Worms W.M.D. - Test, Strategie, PC, Xbox One, PlayStation 4 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Runden-Strategie
Entwickler: Team17
Release:
23.08.2016
23.08.2016
Q4 2017
23.08.2016
Jetzt kaufen
ab 26,99€

ab 23,87€
Spielinfo Bilder Videos
Alleine wieder nur bedingt komisch
 
Ranglisten-Spiele gibt es nur für zwei Kontrahenten, die vorher die Position ihrer Würmer bestimmen. In unbewerteten Online-Matches zerbomben sich zwei bis sechs Teams mit jeweils bis zu acht Würmchen. Zusätzlich lassen sich auch private und lokale Runden aufsetzen, die sich mit zahlreichen Variablen nach eigenen Wünschen modifizieren lassen. Außerdem enthalten sind eine Kampagne gegen Bots sowie einige Bonus-Missionen, die sich mit versteckten Fahndungsplakaten freischalten lassen. Die Kampagne bleibt nach wie vor eine Nebensache und eignet sich vor allem dazu, um zu Beginn ein wenig Übung zu sammeln und in Ruhe Basteloptionen auszuprobieren. Auf Dauer werden die Botmatches aber wieder etwas öde, obwohl die Entwickler sie mit unterschiedlichen  Missionen und Boni für Zusatzleistungen ausgestattet haben: Mal muss man mit verheerenden gebastelten Luftschlägen arbeiten, anderswo soll ein VIP erledigt werden. Etwas rätsellastiger wird es in den Bonus-Missionen, in denen man z.B. als Kopfgeldjäger mit nur einem Energiepunkt Jagd auf einen Zielwurm macht und mit Hilfe von Fässern und Minenfeldern Kettenreaktionen auslöst.

Einige Bauwerke lassen sich neuerdings begehen und als Deckung nutzen.
Einige Bauwerke lassen sich neuerdings begehen und als Deckung nutzen.
Für ein wenig Extramotivation sorgen mannigfaltige Verkleidungen und Sprachausgaben, die es in fast allen Modi zur Belohnung gibt. Nach und nach steigt man im XP-Rang auf und schaltet allerlei lustigen Krempel frei, darunter z.B. einen herrlich penetranten Rapper mit stolzer Oldschool-Intonation, der natürlich jede einzelne Aktion kommentieren muss. Gelungen ist auch das alte Muttchen, das bei jeder Denkpause über seine Vergesslichkeit sinniert: „Ich glaube, die Rache ist mein, kann mich aber nicht daran erinnern“.
 
Fiese Sprengkörper und Basteleien

Für tödliche Lacher sorgen auch die über 80 (teils per Fertigung erreichbaren) Waffen, darunter die zielsuchende Streurakete Clustile oder der explosive Zementesel. Der Koloss räuchert eingegrabene Würmer noch effektiver aus als die Megabombe gegen Bunker. Gedämpft wird der Spaß durch technische Fehler, kleine Probleme im Menü oder Spielabbrecher. Falls sich jemand aus dem Staub macht, gilt die Runde aber immerhin als gewonnen. Die technischen Probleme bleiben überschaubar: Auf PC und Xbox One haben wir den einen oder anderen Absturz erlebt, auf der PS4 keinen. Auf Microsofts Konsole war es außerdem gar nicht so einfach, genügend Mitspieler für größere Runden zu finden, was wir dem Spiel aber natürlich nicht ankreiden.

Wo der wütende Zementesel landet, wächst kein Gras mehr.
Wo der wütende Zementesel landet, wächst kein Gras mehr.
Davon abgesehen unterscheiden sich die Fassungen nur leicht: Nur PC-Spieler haben z.B. Zugriff auf Nutzer-Arenen aus dem Workshop, welche sich aus Bildern mit transparenten Ebenen errechnen lassen. Außerdem lassen sich spezielle Aktionen mit Hilfe der Tastatur natürlich etwas schneller erreichen. Die Controller-Steuerung wirkt aber ebenfalls gelungen:  Da man die Würmer und Fahrzeuge direkt kontrolliert, passt das Schema besser zum Controller als in ernsthafteren Rundentaktik-Titeln.

Kommentare

johndoe803702 schrieb am
Auf Konsole ist für mich WMD das Highlight, Battlegrounds sieht mir da zu seltsam aus mit dem gemixten 2,5D Look. Da bevorzuge ich das klassischere WMD umso mehr. Auf dem PC ist aber nachwievor Armageddon, welches auf Worms 2 basiert mein absoluter Lieblingsteil, da kam bisher kein anderer Teil heran, selbst WMD nicht, auch wenn WMD schon deutlich näher dran ist als sämtliche Teile davor, aber bei Armageddon stimmte einfach alles.
Astorek86 schrieb am
Jepp - ich hab grade auch Shopper im Multiplayer gespielt, also möglich isses wohl definitiv.
Und die größten Lacher finden tatsächlich im Ranked statt. Es ist und bleibt Worms, wenn einer erst die dollsten Spezialmoves draufhat und dann ausgerechnet den Angriff selbst so grandios versaut, dass er sich oder seinem Team den größtmöglichen Schaden anrichtet. War grad bei meinem Gegner durchgehend der Fall :ugly:, schade dass es keine Replay-Funktion gibt^^. Auch mit den Fahrzeugen kann man grandios Mist bauen...
Garuda schrieb am
Astorek86 hat geschrieben:Mal schauen, ob die Möglichkeit besteht, eigene Bilder aufzunehmen, das habe ich noch nicht getestet...
Es gibt wohl definitiv ein Tool, mit dem man PNGs zu Maps verarbeiten kann.
Astorek86 schrieb am
Stimme Masters1984 zu. Für meinen Geschmack gibts eh viel zu wenige, archaisch angehauchte Spiele, da können solche Animationen garnicht oft genug vorkommen^^.
Hab jetzt mittlerweile auch schon zwei, drei Ründchen mit WMD gedreht, erstes Zwischenfazit: Es wirkt tatsächlich weit stärker gepolished als sämtliche 2,5D-Vorgänger. Der Stil ist einheitlich und augenfreundlich, aber nicht mit billigen Texturen überzogen. Animationen nehmen den derzeitigen Zeitgeist aufs Korn (man sieht viele Würmer, die mit dem SmartPhone hantieren) und dauern in Ruhephasen auch deutlich länger, was sich aber insgesamt positiv auf die sonst recht statische Welt auswirkt. Überhaupt: Der Flair! Er ist tatsächlich wieder da!
Endlich lässt sich wieder sehr gut Vorder- vom Hintergrund unterscheiden!
Das Ninjaseil kommt tatsächlich dem Flair aus W2/W:A/WWP sehr nahe. Shopper und Wall-to-Wall ist mit diesem Ninjaseil wieder definitiv möglich, allerdings ist das Seil nicht ganz so schnell wie in den "echten" 2D-Vorgängern.
Große Maps sind nun auch wieder möglich. Mal schauen, ob die Möglichkeit besteht, eigene Bilder aufzunehmen, das habe ich noch nicht getestet...
Für mich als W:A-Süchtling toll: Die Steuerung lässt sich auf "Klassisch" umstellen, ich für meinen Teil habe damit fast keine Anlaufschwierigkeiten gehabt. So muss das^^.
Neutral: Die Klassen aus Worms: Revolution gibt es nun nicht mehr.
Nachteile: Die Hintergrundmusik ist viel zu sehr im Hintergrund. Treibend ist sie nur im Sudden Death, ansonsten droht während "normalen" Matches die Gefahr, vor Langeweile einzuschlafen während die nächsten drei, vier Gegner dran sind. Ernsthaft, die ist viel zu brav...
Die Sache mit dem Chat ist sehr seltsam gelöst, keine Ahnung warum die sich da nicht an Deadc0des W:A-Patches orientiert haben: Vor dem Spielen ist Chat möglich, aber nur über eine Extra-Schaltfläche oben links, die jeder übersieht. Auch im Spiel selbst haben wohl nur die Wenigsten mitgekriegt, dass man mit "Bild ab" (in der klassischen...
johndoe803702 schrieb am
du siehst das zu verbittert, denn genau dafür lieben wir doch die klassischen Worms-Spiele, ohne solche Dinge wäre das doch öde.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Worms W.M.D.
Ab 26.99€
Jetzt kaufen