DanganRonpa V3: Killing Harmony - Test, Adventure, PlayStation 4, PS Vita

 

Test: DanganRonpa V3: Killing Harmony (Adventure)

von Jens Bischoff



Entwickler:
Release:
26.09.2017
29.09.2017
29.09.2017
Spielinfo Bilder Videos
Nur nicht aufgeben

Doch keine Sorge, sollte das passieren, kann man den aktuellen Prozessabschnitt mit vollem Zeit- und Einflusspolster beliebig oft wiederholen, wenn auch zu Lasten der in die Schlussbewertung einfließenden Punktzahl. Auch der Schwierigkeitsgrad lässt sich durch getrennt regulierbare Action- und Rätselstufen individuell anpassen. Zudem kann man gezielt Fertigkeiten lernen und auswählen, um sich in den verschiedenen Minispielen während der Gerichtsverhandlungen Vorteile zu verschaffen.

Mal muss man lediglich die passenden Indizien oder Aussagen auswählen, ein andermal in Verhörspielchen entscheidende Informationen herauskitzeln. Generell werden dazu zuvor sicher gestellte Spuren und Hinweise als Patronen geladen und im richtigen Moment per Fadenkreuz auf widersprüchliche Texteinblendungen abgefeuert, um sie als Falschaussagen zu entlarven. Darüber hinaus kommen auch wieder Klingen in Fruit-Ninja-Manier zum Einsatz, um Lügen und Wahrheit voneinander zu trennen.

Die Gerichtverhandlungen warten mit einer Reihe neuer Minispiele und Herausforderungen wie diesem Taxi-Fahrspiel auf.
Die Gerichtverhandlungen warten mit einer Reihe neuer Minispiele und Herausforderungen wie dieser auch separat spielbaren Rennspieleinlage auf.
Neue Herausforderungen

Doch dieses Mal gibt es auch eine ganze Reihe neuer Herausforderungen: So muss man hitzige Diskussionen beruhigen, Grabenkämpfe innerhalb der Gruppe beenden und manchmal sogar lügen, um die anderen auf die richtige Fährte zu bringen. Zudem wollen Farb- und Text-Puzzles gelöst, rhythmische Reaktionstests gemeistert und sogar Fahrten hinterm Steuer eines Psycho-Taxis absolviert werden, bevor man am Ende den Tathergang als Comic rekapituliert und auf die Urteilsvollstreckung wartet.

Die Inszenierung kann sich trotz verhaltener Technik sehen lassen. Bei Kulissen und Animationen wäre allerdings mehr drin gewesen. Auch die wahlweise englische oder japanische Vertonung weist viele Lücken auf, deutsche Untertitel fehlen gänzlich. Dafür können PS4- und Vita-Besitzer Spielstände per Cross-Save transferieren, Handheld-Spieler sogar manchmal den Touchscreen nutzen - allerdings nicht so oft wie in den Vorgängern, wo selbst das rückseitige Touchpad noch zum Einsatz kam.

Kommentare

Dizzle schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?31.10.2017 00:08
Dizzle hat geschrieben: ?30.10.2017 13:36 Platin dürfte hart werden. Dieses verdammte Treasure Hunter Monolith... :ugly:
Die hab ich bereits in Chapter 5 hinter mich gebracht :D
Und japp Storytechnisch gefällt mir der 1er am besten.. gefolgt vom 3er.
Spielerisch ist v3 in meinen Augen jedoch der beste der 3Teile... gefolgt vom 2er.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der gesamten Trilogie.
Mal juggn was wir in Zukunft von denen sehen.
Show
Sowohl Zero-Escape als nun auch Danganronpa haben jetzt zu einem Abschluss gefunden... und so sehr ich mir "Nachfolger" wünschen würde, umso mehr freue ich mich auf eine neue IP mit ähnlichem Konzept. (Also VN mit wirklichem Gameplay)
Show
Kodaka sagte ja auch, dass er zunächst etwas Abstand von Danganronpa will und dass eventuell jemand anderes die Serie weiterführen wird. Aber so ganz habe ich die Hoffnung auf einen neuen Teil nicht aufgegeben:
https://www.youtube.com/watch?v=G6i73xlK6UI
Himiko und Maki Roll gegen Team Danganronpa - das wäre doch was. :mrgreen:
sabienchen.banned schrieb am
Dizzle hat geschrieben: ?30.10.2017 13:36 Platin dürfte hart werden. Dieses verdammte Treasure Hunter Monolith... :ugly:
Die hab ich bereits in Chapter 5 hinter mich gebracht :D
Und japp Storytechnisch gefällt mir der 1er am besten.. gefolgt vom 3er.
Spielerisch ist v3 in meinen Augen jedoch der beste der 3Teile... gefolgt vom 2er.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der gesamten Trilogie.
Mal juggn was wir in Zukunft von denen sehen.
Show
Sowohl Zero-Escape als nun auch Danganronpa haben jetzt zu einem Abschluss gefunden... und so sehr ich mir "Nachfolger" wünschen würde, umso mehr freue ich mich auf eine neue IP mit ähnlichem Konzept. (Also VN mit wirklichem Gameplay)
Dizzle schrieb am
Platin dürfte hart werden. Dieses verdammte Treasure Hunter Monolith... :ugly:
sabienchen hat geschrieben: ?30.10.2017 12:54
Show
Aber zumindest 2 der Kritikpunkte im Verfahren wurden dann sehr nett aufgegriffen.
Die herumschwirrenden ZuschauerKommentare am Schluss waren einfach nur herrlich. Lohnt sich wirklich die auch zu lesen..^.^''
Show
Nach einigen Wochen Abstand finde ich das Ende doch gar nicht mehr so schlecht (der Schock musste sich erst mal legen :D), wobei ich dennoch eine andere Lösung bevorzugt hätte. Der letzte Class Trail wurde aber schon richtig gut umgesetzt: Die von dir angesprochenen Zuschauerkommentare, die Anspielungen auf andere Games, Junko Enoshima the 53rd (Once again, the mastermind is Junko Enoshima :mrgreen: ) und vor allem wie sich die Danganronpa-Reihe quasi selbst auf Korn nimmt, ist schon sehr gelungen.
Finde V3 zwar nicht besser als den ersten Teil, aber stärker als Goodbye Despair.
sabienchen.banned schrieb am
..habs jetzt auch endlich durch..
Show
wie ich erstmal beim Bad Ending hängen geblieben bin... :oops:

Und Holy Moly.. jibbet da viel Endgame Content.. Da wird die Platinisierung wohl jetzt auch noch n Weilchen in Anspruch nehmen... :Hüpf:
Dizzle hat geschrieben: ?01.10.2017 15:18 Zu V3 selbst: Habe heute Chapter 1 beendet und bin durchaus von dem Ergebnis des ersten Class Trail überrascht. Endlich geht eine Geschichte mal in diese Richtung. :Daumenrechts:
Also ich war ehrlich gesagt recht entäuscht... erst der ewige Prolog.. und dann dieser Class Trial, bei dem ich mich an mind. 3 Punkten heftig gestoßen hatte... Die Deduktion war schließlich unsauber...
Show
Aber zumindest 2 der Kritikpunkte im Verfahren wurden dann sehr nett aufgegriffen.
Die herumschwirrenden ZuschauerKommentare am Schluss waren einfach nur herrlich. Lohnt sich wirklich die auch zu lesen..^.^''
Dizzle schrieb am
Cas27 hat geschrieben: ?02.10.2017 11:53 Und das Ende ist derart love or hate, holy shit. :D
Ich glaube ich wurde von einem Storytwist noch nie so überrascht, im positiven wie im negativen Sinne. Ich war an einem Punkt sogar regelrecht schockiert. :D
Es gehört schon einiges dazu ein Ende zu bringen, welches derart polarisiert. Mir persönlich hat das Finale bzw. seine Aussage jedoch nicht gefallen, ich fand "solche Dinge" noch nie wirklich gut. Eine ein wenig abgeschwächte Version des Ganzen hätte ich wesentlich besser gefunden.
Ansonsten ein echt gutes Spiel, welches ich - abgesehen von dem angesprochenen Schlussakt - sehr genossen habe. Die Class Trails sind mal wieder gut durchdacht und, bis auf eine Ausnahme im Mittelteil, auf hohem Niveau. Ich würde auch nicht sagen, dass die Verhandlungen im allgemeinen besser sind, als die der vorherigen Titel. Das hängt natürlich immer vom persönlichen Geschmack ab. Auf jeden Fall ist es positiv, dass den Entwicklern die Ideen nicht ausgegangen (wie schon angesprochen wurde) und die Trails wirklich spannend inszeniert sind. Die Wertung von 87 % würde ich so unterschreiben.
Schön ist auch, dass es nach dem eigentlichen Spiel noch diverse Bonusgames gibt, die über einen Datingsimulator hinausgehen. :mrgreen:
schrieb am