Minecraft: Story Mode - Episode 2: Montage erforderlich - Test, Adventure, Xbox 360 XBL, Android, iPad, iPhone, PC, PlayStation 3 PSN, PlayStation 4 PSN, Xbox One XBL, Nintendo Wii U, Mac - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


3D-Adventure
Publisher: Telltale Games
Release:
27.10.2015
27.10.2015
27.10.2015
27.10.2015
27.10.2015
27.10.2015
27.10.2015
27.10.2015
kein Termin
27.10.2015
Spielinfo Bilder Videos
Untertitel wider Willen

Weniger gelungen ist hingegen die deutsche Übersetzung. Es ist ja durchaus ein Fortschritt, dass Telltale lokalisierte Menüs und Untertitel fast vom Start weg anbietet. Dass sie zahlreiche Fehler enthalten, ist allerdings ärgerlich. Die Texte unterscheiden etwa gar nicht zwischen einer weiblichen und einem männlichen Jesse oder übersetzen einen Begriff für "aufheben" mit "abholen".

Ärgerlich auch, dass die Texte der Steam-Version trotz anderslautender Einträge in Registry und Initialisierungsdatei ausschließlich in Landessprache vorliegen. Wer Englisch beherrscht und auf Untertitel verzichtet, muss deshalb in
Leider kann die technisch einfache Inszenierung nicht immer mit dem Wort- und Spielwitz mithalten.
Die technisch einfache Inszenierung kann nicht immer mit dem Wort- und Spielwitz mithalten.
allen Unterhaltungen und vor jeder Entscheidung zwischen dem Hören des englischen Tons und deutschen Texten hin und her denken. Das ist nicht schwer, der Atmosphäre aber abträglich.

Was zischt und ist grün?

Trotz dieser kleinen Schwäche im Umfeld erschafft Telltale einmal mehr liebenswerte Charaktere. Die Bilder werden den Figuren dabei kaum gerecht: In Bewegung sind die viereckigen Protagonisten erstaunlich lebendig! Erzählerisch setzen die Adventure-Experten keine Maßstäbe – dazu ist Jesses Packen-wir's-an-ich-geh-voraus-Attitüde ebenso gewöhnlich wie seine bzw. ihre Bemühungen, Streits zu schlichten. Als eine Art digitales Taschenbuch funktioniert das quirlige Story Mode aber prächtig.

Ankreiden kann man Telltale die formelhafte und inzwischen auch altbackene Struktur seiner Adventure-Schablone. Denn so routiniert die Entwickler das Abenteuer inszenieren, so sehr lahmt das Timing bei schnellen Schnitten oder Schreckmomenten. Die zu erwartenden "Creeper!"-Überraschungen sind z.B. durchweg gelungen, verfehlen aber ihre
Bevor sich der große Magnus den Helden anschließt, muss Jesse ein Mehrspieler-Duell gewinnen.
Bevor sich der große Magnus den Helden anschließt, muss Jesse ein Mehrspieler-Duell gewinnen.
überraschende Wirkung, weil sie gefühlt im gleichen Tempo abgespult werden wie jede andere Szene. Es ist bedauerlich, dass Kamera und Schnitt nach all den erfolgreichen Jahren noch immer an so deutliche Grenzen stoßen.

Indy-Game

Ähnliches gilt für Rätsel und Reaktionsspiele, die auch diesmal viel zu anspruchslos und scheinbar einfallslos das aktive Teilhaben einleiten. Aber, und hier macht Telltale einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung: Das Minecraft-Abenteuer lässt Spieler viel häufiger am Geschehen teilhaben, wechselt schneller vom Gespräch in eine flotte Verfolgungsjagd oder das aktive Durchforsten einer neuen Umgebung.

Die wie gehabt wichtigen Entscheidungen in Dialogen rücken machen somit Platz für die chaotische Flucht durch einen brennenden Wald, nachdem der Wither bereits in Jesses Heimatdorf gewütet hat. Sehr unterhaltsam ist auch der wilde Ritt durch die Höhlen des Nether – nach Indiana-Jones-Art in den Loren eines Minecraft-Carts. Immer wieder muss Jesse außerdem gegen Monster kämpfen, darf mindestens einmal sogar zwischen Schwert und Pfeil und Bogen wählen.

Kommentare

James Dean schrieb am
Eine Stunde Spielzeit. Telltale halt.
Stalkingwolf schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:Man, so viele Plattform-Wertungen auf einen Haufen hab ich noch nie gesehen. Da hat man ja wirklich alles mitgenommen.
Nein sie haben meinen Toaster vergessen.
qpadrat schrieb am
Soweit ich weiß ist die Wii U Edition noch nicht erschienen, es gibt aber eine Wertung :ugly:
ronny_83 schrieb am
LouisLoiselle hat geschrieben:
ronny_83 hat geschrieben:Man, so viele Plattform-Wertungen auf einen Haufen hab ich noch nie gesehen. Da hat man ja wirklich alles mitgenommen.
Die Frage ist eher, wurde das auch auf jeder Plattform getestet^^
Parallel alle nebeneinander :D Das muss ein Bild für die Götter sein.
LouisLoiselle schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:Man, so viele Plattform-Wertungen auf einen Haufen hab ich noch nie gesehen. Da hat man ja wirklich alles mitgenommen.
Die Frage ist eher, wurde das auch auf jeder Plattform getestet^^
schrieb am