Gran Turismo Sport - Test, Rennspiel, PlayStation 4, Virtual Reality, PlayStation VR - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
18.10.2017
18.10.2017
18.10.2017
Alias: GT Sport
Jetzt kaufen
ab 28,90€
Spielinfo Bilder Videos
System für Chancengleichheit

Dafür sorgt auch das BoP-System (Balance of Power), das die Leistungen und das Gewicht der Boliden anpasst, damit alle unahängig von der Wahl ihres Fahrzeugs unter ähnlichen Voraussetzungen um den Sieg kämpfen. Zuvor entscheidet die Leistung beim Qualifying über die Startposition innerhalb der per Matchmaking zugewiesenen Spielergruppe. Wer sich spontan zurückzieht oder ein Rennen vorzeitig beendet, muss übrigens mit Konsequenzen rechnen: Solche Aktionen werden genauso als unsportlich betrachtet wie Rempeleien und führen zu Abzügen in der Sportgeistwertung. - gut so! Ich bin schon sehr gespannt auf die drei Meisterschaften, an denen man ab Anfang November zusätzlich zu den täglichen Rennen teilnehmen kann, bei denen die Schauplätze rotieren. Dabei handelt es sich zum einen um den Nations Cup, bei dem man vor allem sein Heimatland vertritt. Zum anderen gibt es eine separate Meisterschaft, in der man sich in erster Linie für seine Lieblings-Automarke ins Zeug legt. Den größten Reiz dürfte jedoch der Gewinn der GT Sport Meisterschaft ausüben – immerhin wird der Sieger am Ende der Saison zusammen mit den Champions anderer FIA-Rennserien in Paris mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet.

Eigene Lobbys

Die Rallye-Ausflüge enttäuschen mit einem übertrieben niedrigen Grip-Niveau und kleinem Starterfeld.
Die Rallye-Ausflüge enttäuschen mit einem übertrieben niedrigen Grip-Niveau und kleinem Starterfeld.
Doch auch abseits des internationalen Racing-Parketts gibt es in privaten oder öffentlichen Lobbys genug Möglichkeiten, kompetitiven Rennspaß mit bis zu 16 Teilnehmern zu genießen. Dabei überzeugt GT Sport mit seinen vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten für das Aufsetzen von Veranstaltungen. Zusätzlich zu den Optionen, die man bereits bei den Offline-Rennen vorfindet, darf man für die Online-Lobbys zusätzlich das Strafsystem noch weiter verschärfen, den Zugang von der Spieler-Einstufung abhängig machen und auch die Angleichung der Boliden via BoP aktivieren. Darüber hinaus lässt sich auch der Einsatz von Fahrhilfen beschränken, die Ghosting-Stärke bestimmen und sogar die Benzinmenge beim Rennstart festlegen, wodurch man quasi einen Pflichtboxenstopp vorschreiben kann. Sehr schön: Für die Lobby-Einstellungen lassen sich getrennte Profile abspeichern, damit man nicht jedes Mal erneut viel Zeit mit den präferierten Anpassungen verbringen muss.

Gute Server, schlechte Server

Die Online-Rennen laufen nicht nur dank des Einstufungssystems, sondern auch durch die gute Technik überwiegend sauber und ohne Lags ab.
Die Online-Rennen laufen nicht nur dank des Einstufungssystems, sondern auch durch die gute Technik überwiegend sauber und ohne störende Lags ab.
Die guten Server sind ebenfalls eine wichtige Säule dafür, warum die Online-Rennen so viel Spaß machen: Lags oder Verbindungsabbrüche traten während unserer Testfahrten kaum auf – nur selten konnte man aufgrund einer suboptimalen Netzqualität unnatürliche Bewegungen der Fahrzeuge beobachten. Allerdings hatte Sony seit dem Start mit vereinzelten Server-Problemen zu kämpfen: Diese führten z.B. dazu, dass Qualifikationszeiten nicht anerkannt wurden oder privat aufgesetzte Mehrspieler-Lobbys trotz Raum-ID und Suchoptionen nicht gefunden werden konnten. In den ersten Stunden waren die Server zeitweise sogar überhaupt nicht zu erreichen. Das ist vor allem deshalb besonders ärgerlich, weil ohne eine bestehende Verbindung der Funktionsumfang des Spiels stark eingeschränkt wird. Dass der Sport-Modus mit seinen Online-Rennen in diesem Fall nicht funktioniert, ist klar. Dass aber sogar die Prüfungen in der Kampagne nicht weiter zugänglich sind, weil der Spielstand nicht länger lokal, sondern nur noch online gespeichert wird, ist ein schlechter Witz. Selbst der Zugang zum Museum oder zu Funktionen wie Design-Editor und Fotomodus wird unter diesen Umständen verwehrt. So bleiben lediglich die wenigen Spielmöglichkeiten innerhalb des Arcade-Modus übrig, falls es Probleme mit den Servern gibt – ein Umstand, den man weder nachvollziehen noch gutheißen kann.


Kommentare

4P_1455562263_43755 schrieb am
Schonmal aufgefallen das wenn man ein Arcade Game gegen die KI macht, immer die selbe Startaufstellung kommt? Zb. in der GT3 Klasse kommen immer die beiden M6 GT3 auf 3 der GTR GT3 usw. Immer das selbe, finde ich bisle Schade und nimmt bisle die Realität raus.
Erdbeermännchen schrieb am
padi3 hat geschrieben: ?
03.01.2018 18:04
Erdbeermännchen hat geschrieben: ?
03.01.2018 09:46
und sich teilweise fragt, was die Entwickler sich dabei gedacht haben!
dass der immergleiche SP-Modus, in dem man erst Lizenzen freispielt, sich dann eine gebrauchte Karre kauft, hochtunedt und damit gewinnt, langweilig geworden ist?
eine Aneinanderreihung von KI-rennen, wie bei Drive Club, ist mir eigentlich doch lieber.
Gut das ist Ansichtssache! Mir und Mio Anderen hat der SP immer viel Spaß gemacht. Aber JA! Natürlich hätte man den Modus auch überarbeiten und mehr Pepp reinbringen können. Keine Frage! Wäre sogar wünschenswert gewesen! Ihn aber völlig aus dem Spiel zu streichen...das war bestimmt nicht die bessere Lösung.
padi3 schrieb am
Erdbeermännchen hat geschrieben: ?
03.01.2018 09:46
und sich teilweise fragt, was die Entwickler sich dabei gedacht haben!
dass der immergleiche SP-Modus, in dem man erst Lizenzen freispielt, sich dann eine gebrauchte Karre kauft, hochtunedt und damit gewinnt, langweilig geworden ist?
eine Aneinanderreihung von KI-rennen, wie bei Drive Club, ist mir eigentlich doch lieber.
Erdbeermännchen schrieb am
Hassliebe!
Das beschreibt meine jetzige Beziehung zu GT Sport wohl am besten!
Spiele es seit dem Update auf Version 1.10. intensiv und bin echt zwiegespalten. Auf einer Seite macht das Spiel wirklich Spaß und weiß auch zu motivieren, auf der anderen Seite ärgert es mich aber tierisch das man soviel Potenzial hat liegen lassen und sich teilweise fragt was die Entwickler sich dabei gedacht haben!
Ich hoffe dass das Spiel weiter erweitert wird (mit Fahrzeugen und SP Content wie ja ?angekündigt?) und man bei PD das Ruder noch rumreißt.
Mit dem Update 1.10. ist man am Anfang des richtigen Weges.
Nuracus schrieb am
Superzoom hat geschrieben: ?
21.11.2017 12:12
4 Wochen nach Release gibt es das Spiel ab heute für 29,90 im PSN Store !

Ich und alle anderen Käufer und Vorbesteller fühlen sich langsam verarscht.
Ich habe als Vorbesteller fette 40? mehr bezahlt !
Und jetzt sowas, 4 Wochen nach dem Release.
Das betrifft auch viele andere aktuellen Top-Titel, wenn man sich aktuell im Store umschaut.
Was ist da los in der Videospiel Branche ?
Mehr und mehr Abzocken mit Mikrotransaktionen und Lutboxen, 50% Preisverfall 4 Wochen nach Release ?
Sehr ärgerlich das Ganze, und fordert bei mir ein Umdenken beim Kauf von Videospielen.
... ist es sehr fies zu sagen, heutzutage gehört der Vorbesteller einfach verarscht? Er verdient es gar nicht anders?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.