Enlisted - Test, Shooter, PC

 

Test: Enlisted (Shooter)

von Eike Cramer



Enlisted (Shooter) von Gaijin Entertainment
War Thunder zu Fuß
Entwickler:
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Early Access:
10.11.2020
08.04.2021
kein Termin
10.11.2020
Spielinfo Bilder Videos

War Thunder inszeniert Free-to-Play-Action mit Flugzeugen, Panzern und Schiffen. Es ist eine simulative Alternative von Gaijin zu den Arcade-Gefechten von Wargaming. Und Enlisted? Das ist quasi War Thunder mit Infanterie, also noch mehr ein klassischer Shooter. Klar soweit? Dann zurück ins Gefecht und ab zum Test!



Shooter im Zweiten Weltkrieg

Mit Enlisted verlagert Entwickler Darkflow Software unter Gaijin-Flagge den Kampf aus den Fahrzeugen zur Infanterie: Der seit dem 8. April in der offenen Beta auf PC, PS5 und XBS verfügbare Shooter inszeniert große Mehrspieler-Schlachten im Zweiten Weltkrieg. Derzeit sind zwei Kampagnen verfügbar, die verschiedene Schauplätze des Krieges inszenieren. So kämpfe ich derzeit 1941 in der Schlacht um Moskau in verschneiten Gebieten oder 1944 in der sommerlichen Normandie.

Dabei gibt zwei klassische Spielmodi: Bei Eroberung müssen Punkte gehalten werden, bis die Feinde keine Tickets mehr haben. Bei Invasion müssen wie beim Battlefield-Modus Rush nacheinander Punkte eingenommen oder verteidigt werden. Die Kampagnen haben für ihre Fraktionen eigene Level, die nach und nach neue Trupps und Fahrzeuge freischalten.

Stillgestanden, KI-Kamerad!

Enlisted nutzt genau wie War Thunder die Dagor Engine - und sieht entsprechend ordentlich aus.
Enlisted nutzt genau wie War Thunder die Dagor Engine - und sieht entsprechend ordentlich aus.
Um die Schlachtfelder mit mehr Soldaten zu bevölkern, habe ich im zentralen Spielmodus „Trupps“ die Kontrolle über eine mit bis zu neun Soldaten besetzte Einheit. Ich kann dabei während des Kampfes jederzeit zwischen den Kämpfern wechseln, die ich zuvor mit Waffen, Ausrüstungsgegenständen und Perks ausstatten muss. Soldaten, die ich nicht kontrolliere, werden dann von der KI übernommen. Dies führt trotz einer eher moderaten Spielerzahl zu gigantisch anmutenden Gefechten, da die Bot-Kameraden selbstständig Feinde unter Beschuss nehmen und sich in Formationen bewegen.

Zudem kann ich ihnen rudimentäre Befehle zum Halten von Positionen geben. Dennoch verhalten sie sich meist spürbar weniger geschickt als andere Spielersodass sie sich hauptsächlich als einfaches Kanonenfutter anbieten. Das ist mitunter ärgerlich, weil sich meine KI-Kollegen blöd wegknipsen lassen, anstatt wenigstens effizient Deckung zu suchen.

Kommentare

Wi7cher schrieb am
MikeimInternet hat geschrieben: ?16.04.2021 14:18 Obwohl nur ne Stunde gespielt, habe ich das Spiel schnell wieder gelöscht. Gibt einfach zu viele bessere Alternativen.
Bessere Alternativen - also WW2-Spiele mit Squadsystem? Welche sollen dass denn bitte sein?
Grim85RIP schrieb am
"War Thunder inszeniert Free-to-Play-Action mit Flugzeugen, Panzern und Schiffen. Es ist eine simulative Alternative von Gaijin zu den Arcade-Gefechten von Wargaming." Ich weiß ja nicht wirklich wie es anderen damit geht, aber WarThunder ist für mich nicht mal im Ansatz simulativ. Es ist teilweise sogar actionorientierter, im Vergleich mit Wargamings Protfolio, wie gesagt mein persönliches Empfinden, jedoch beides für mich nahezu reine Arcade Action.
__Teras__ schrieb am
Es geht mir nicht um den Artikel :) sonder um ein paar der Komentare die das Spiel quasi so darstellen:,, Ich habe nur 30min Enlisted gespielt und diese waren die verschwendesten meines Lebens es gibt tausend besser F2P Games dieser Art,,. Was meiner Meinung nach nicht stimmt.
DonDonat schrieb am
Ich verstehe einfach nicht, wieso F2P heute immer noch so stark ins Spiel-Design eingreifen muss.
Fortnite, PUBG, Overwatch usw. haben ausschließlich Skins und finanzieren sich ausgezeichnet.
Wieso also nicht auch bei so was auf pure Skins setzen?
Dass kommt dem Balancing zu gute, erleichtert den Einstieg und erlaubt direkt von Anfang an mehr integrierte Konzepte...
__Teras__ schrieb am
Meinte es auch nicht böse oder ,,Gemein,, zu Post Scriptum es sind halt trotz des gleichen Genre unterschiedliche Spiele und dafür das Enlisted kostenlos ist finde ich das es ausreicht wie gesagt vergleich mal Enlisted mit Heros&Generals ;)
schrieb am