Team Sonic Racing - Test, Rennspiel, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch, PlayStation 4 Pro, Xbox One X

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Rennspiel
Entwickler: Sumo Digital
Publisher: SEGA
Release:
21.05.2019
21.05.2019
21.05.2019
21.05.2019
21.05.2019
21.05.2019
Jetzt kaufen
ab 33,99€

ab 19,99€
Spielinfo Bilder Videos
Erschwerter Einstieg

Ein Nachteil an der Komplexität ist selbstverständlich, dass lokale Mitspieler nicht so unkompliziert mitmachen können wie bei Mario Kart 8. Bevor sie all die kleinen Team-Tricks verinnerlicht haben, vergehen viele Runden. Online machen bis zu zwölf Spieler mit. Schade, dass die meisten Teilnehmer in der Spielersuche immer nur für die Standard-Rennen und -Meisterschaften abstimmen, statt zur Abwechslung auch mal verrücktere Disziplinen mit Blitzschlägen oder ein Vampir-Rennen zuzulassen. Für Spezialwünsche werden aber auch private Rennen angeboten. Im lokalen Splitscreen für bis zu vier Spieler fehlen die verrückteren Modi leider. Im Gegenzug darf aber der klassische Story-Modus zu zweit oder zu dritt im geteilten Bildschirm gespielt werden. Ein schönes Extra: Auch bei uns hat immer mal wieder jemand den Kopf ins Konsolenbüro gesteckt und konnte dann unkompliziert für ein paar Runden einsteigen.

Trotz kitschiger Dialoge motiviert der Einzelspielerpart. Die nur drei Schwierigkeitsgrade richten sich leider wieder eher an Einsteiger und Könner, statt die Balance endlich auch stärker auf den Durchschnittsspieler auszurichten. Das gelungene Kurs-Design der 21 Strecken (zwölf davon neu) macht aber vor allem dank alternativer Abkürzungen regelrecht süchtig – vor allem in Zeitrennen! Neben klassischen Rennen und Meisterschaften konnten vor allem die Spezialherausforderungen gefallen: Wenn man unter Zeitdruck durch Ringe schliddert, werden fast schon Erinnerungen ans gute alte Project Gotham Racing wach.

Technische Macken

Auch Jim Carrey ist dabei!
Auch Jim Carrey ist dabei!
Auch die Zerstörungsorgie gegen kleine Bots mit Raketen und Rempelattacken wirkt viel durchdachter als die Combat-Rennen in WipEout 2048. Ausscheidungsrennen sind ebenfalls dabei. Mario Kart 8 sieht nach wie vor richtig schick aus, doch auf technischer Ebene führt mittlerweile Team Sonic Racing - zumindest auf PS4 Pro und der Xbox One X. Im Gegensatz zu den Preview-Fassungen haben die Entwickler die Framerate mittlerweile im Griff, so dass nur noch selten kurze Ruckler (sowie Sound-Stottern) auftreten. Meist kann man also ungestört die hübschen Szenarien über den Wolken, auf einer Pinball-Strecke oder auf dem zugefrorenen Schrottplatz genießen. Auf Letzterem machen einem das hübsch glänzende Eis oder gefährliche Laserstrahlen zu schaffen.

Mit klassischen Rennspielen wie der Forza-Serie kann die Detailfülle zwar bei weitem nicht mithalten, aber im Rahmen des Comic-Stils bietet sich ein schönes Gesamtbild. Schade, dass sich das nicht für alle Plattformen behaupten lässt, denn bei manchen Umsetzungen wurde offenbar geschlampt.

Nachteil: Switch

Der Zufallefaktor wirkt ein wenig niedriger als in Mario Kart 8, so dass erfahrenere Spieler oft lange das Feld anführen.
Der Zufallsfaktor wirkt ein wenig niedriger als in Mario Kart 8, so dass erfahrenere Spieler oft lange das Feld anführen.
Switch-Besitzer müssen mit 30 statt 60 Bildern pro Sekunde und einem erstaunlich hässlichen Schatten-Gekräusel leben, zumal das Bild mit seinen groben Pixelkanten hier allgemein viel unsauberer wirkt als Mario Kart 8. Noch enttäuschender ist auf Nintendos Konsole die arg rucklige Performance im Splitscreen. Wie hatten zu viert so wenig Spaß daran, dass wir schnell zur PS4 Pro gewechselt sind. Im Online-Spiel wurde die Performance sogar derart von Lags und Zuckungen belastet, dass sich die krumm gezeichneten Slingshot-Streifen der Gegner nur noch selten vernünftig nutzen ließen. Das hätten wir von Sumo Digital nicht erwartet! Auf der Xbox One X sieht die Kulisse zwar noch einen Deut hübscher aus als auf der PS4 Pro; hier kam es allerdings ebenfalls zu Lags – zum Glück viel seltener als auf der Switch. Lediglich auf der PS4 Pro lief im Netz alles so, wie es sein sollte.

Kommentare

Mustafa2 schrieb am
Mir gefällt Team Sonic Racing leider nicht so arg.
Hatte mich total darauf gefreut wurde aber ziemlich enttäuscht.
Ich habe die Switch Version und Grafisch und Technisch finde ich es echt gut. Die Level sind auch schön Designt, aber für mich fühlt sich jedes Rennen irgendwie gleich an. Es wurde mir sehr schnell Langweilig. Auf Mario Kart 8 habe ich auch nicht mehr so arg lustbaber irgendwie gefallen mir die meisten Fun Racer nicht. Die letzten die mir gut gefallen hatten waren Modnation Racers und Joy Ride.
Scorplian schrieb am
Jetzt wo du es sagst ...
Ich hab das wirklich einfach auf das Power Up abgestempelt und fand daher die Aussage nur komisch o_o
Edit:
Ich hab grade eben die Platin-Trophy in TSR geschafft :biggrin:
Ingame gibt es dazu leider keine Info bzgl. Spielzeit, aber nach den Statisktiken bin ich 438 Rennen gefahren.
Levi  schrieb am
Serious Lee hat geschrieben: ?
02.06.2019 19:01
Lieber 30 Frames bei Sonic, als Tinte auf dem Screen bei Mario ;) Aber ja - ein Rennspiel das die nicht konstant hält, ist m.E. nicht marktreif.
Kann mir das jemand erklären? Ich glaube ja nicht, dass das blooper Powerup gemeint ist...
Scorplian schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
03.06.2019 00:07
Weil sich über Geschmack nicht streiten lässt. Ich hab nicht mehr über das Artdesign zu sagen als ?gefällt mir nicht?, genau wie andere das gleiche halt über MK sagen. Warum also immer wieder Abhandlungen schreiben? Einmal reicht. Will?s ja auch keinem mit Gewalt mies machen.
Dem Stimme ich zu, empfinde dies eben aber für alle Elemente eines Spiels. Selbst beim technischen Aspekt, denn da steht nunmal immer die Frage aus, was einem am wichtigsten ist :)
Aber um deine Frage zu beantworten:
Weil es schön ist drüber zu reden. Vielleicht stehe ich hier alleine da, aber ich finde es durchaus interessant zu hören/lesen, warum jemand nun den dicken Klempner, die orange Ratte oder das blaue Stachelviech ansprechender findet :Blauesauge:
Ich würde erstmal damit beginnen (rein auf die Charaktere bezogen), dass mir auf den ersten Blick erstmal tierische Charaktere deutlich mehr zusagen als menschliche Charaktere.
ronny_83 hat geschrieben: ?
03.06.2019 06:54
Scorplian190 hat geschrieben: ?
02.06.2019 23:53
Da muss keiner sich oder MK8Dx angegriffen fühlen, weil ich MKs Gameplay nur als "gut" empfinde.
Bei deiner Liste hat man eher das Gefühl, dass du jeden Durchschnittskartracer besser findest, nur damit du Mario Kart nicht am besten finden musst.
Wenn du meinst :Häschen:
Finde ich zwar witzig, da ich noch ca. 10-20 andere Kartracer unter MK8DX stehen hab, aber ok :ugly:
Eine simple Meinung, zu der ich hier aber fest stehe:
Unabhängig davon ob man die jetzt (wie ich) besser oder eben schlechter als MK findet. Wer CTR und TSR als "Durchschnittskartracer" bezeichnet, hat noch nie einen durchschnittlichen bis schlechten Kartracer gespielt :Blauesauge:
Also ich mein das jetzt auch wirklich nicht im Sinne von "die haben keine Ahnung" oder so ein Quatsch!
Ich sage nur, probier mal folgende Kartracer aus:
- All-Star Fruit Racing
- Beach Buggy Racing
- Coffin Dodgers
- Bears cant Drift
- Cartoon Network Racing
- Moorhuhn Kart (das würde ich wirklich als schlecht bezeichnen)
-...
Leon-x schrieb am
Eine Konsolefassung wird es so bei mir nicht. Entweder geringe Auflösung oder Framerate unterhalb 60 Bilder.
Sowas erwarte ich bei einem Arcade Racer der fortgeschrittenen Gen samt Zwischen-Konsolen nicht mehr.
Entweder es kommt noch eine lauffähig PC Version oder der Transformt ist weiterhin der letzte Sonic Racer.
Vielleicht kommt noch ein Patch aber richtig hoffen würde ich jetzt nicht.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Team Sonic Racing
Ab 33.99€
Jetzt kaufen