SNK 40th Anniversary Collection - Test, Action, PlayStation 4 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


SNK 40th Anniversary Collection (Action) von NIS America / flashpoint / Koch Media
Retro ohne Reiz
Arcade-Action
Release:
22.03.2019
16.11.2018
Jetzt kaufen
ab 19,99€
Spielinfo Bilder Videos
Veteranen verbinden mit Spielen von SNK einige wohlige Erinnerungen - z.B. an Metal Slug, King of Fighters oder Fatal Fury. Und während das Mini Neo Geo mit einigen dieser Vertreter ausgestattet wurde, legt die jetzt auf PS4 erhältliche SNK 40th Anniversary Collection einen anderen Fokus und verzichtet auf diese Klassiker. Was wir von den übrigen über 20 Titeln dieser Sammlung halten, verraten wir im Test.

Glorreiche Historie

In seiner Hochphase hat SNK nicht nur mit seinen Prügelspielen den Platzhirschen Namco und Capcom die Stirn geboten. Man hat mit Metal Slug einen der Prototypen für seitwärts scrollende Action etabliert. Zudem war man nicht nur in Spielhallen mit Automaten aktiv, sondern hat mit der Neo-Geo-Konsole ein Heimsystem veröffentlicht, dass die Arcade-Geräte auf den heimischen Bildschirm zauberte. Zwar für horrende Preise, doch Sammler ließen sich davon nicht abschrecken. Angesichts dieser Geschichte, die direkt mit dem kometenhaften Aufstieg von Videospielhallen und der Konkurrenz für die Arcades durch immer bessere Konsolensysteme zusammenhängt, ist die Zusammenstellung der 25 Titel für diese Sammlung zwar gut gemeint, aber fragwürdig. Dass Titel wie das wohl als Antwort auf Space Invaders & Co gedachte Ozma Wars aus dem Jahr 1979 mit von der Partie ist, kann ich aus historischen Gründen noch nachvollziehen. Immerhin ist dies das erste Spiel, das man veröffentlicht hat.

Doch die Mischung der restlichen meist aus seitwärts scrollenden Baller- und/oder Prügelaction bietenden Titel ist gewöhnungsbedürftig: Die Liste stellt mit Ausnahme von Ikari Warriors (und seinen beiden Nachfolgern) eher einen Querschnitt über all das dar, was SNK außerhalb seiner großen Serien oder all dem produzierte, was es zu einer Kultschmiede
Man darf sich auch am allerersten SNK-Spiel Ozma Wars versuchen, das 1979 in den Spielhallen auftauchte.
Man darf sich auch am allerersten SNK-Spiel Ozma Wars versuchen, das 1979 in den Spielhallen auftauchte.
gemacht hat. Man findet abseits der durchaus unterhaltsamen Squash-/Tennis-Mischung Paddlemania z.B. keine Sportspiele. Da zudem die Rückblick-Sammlung nicht über das Jahr 1990 hinausgeht, fehlen selbstverständlich Titel wie Nam, Fatal Fury, King of the Monsters , Soccer Brawl, Last Resort oder Metal Slug – um nur einige zu nennen. Und damit bleibt ein schaler Beigeschmack. Man wird das Gefühl nicht los, dass man die in den letzten Jahren auch einzeln in den Digitalstores angebotenen Retro-Klassiker lieber weiter dort verkaufen möchte, als sie in eine „schnöde“ Sammlung zu packen. Andererseits hat man in das Mini Neo Geo einige dieser mit dem unverkennbaren SNK-Stil produzierten Klassiker der Post-90er-Ära eingebaut, so dass man sich bei dieser Auswahl  wie ein Spieler zweiter Klasse vorkommt.

Schwach, aber üppig

Erschwerend kommt hinzu, dass viele der Titel deutlich als Abwandlung anderer integrierter Spiele mit teils nur leicht veränderten Grafiksets erkennbar sind. So sehr es Spaß macht, mit einem Soldaten auf einem vertikal scrollenden Schlachtfeld für Zerstörung zu sorgen oder in den Frühformen von Shmups mit Fluggeräten den Himmel leerzuräumen, hat man sich zu schnell an den simplen Mechaniken sattgespielt. Immerhin gibt es auch Ausnahmen wie Street Smart, SNKs Antwort auf Capcoms Street Fighter, der für viele den Startpunkt der langjährigen Prügelfehde zwischen den beiden Nippon-Schwergewichten darstellt. Immerhin: Zwar gibt die Auswahl der Spiele bzw. der Entscheidung, nichts ab dem Jahr 1991 zu integrieren viel Raum für Diskussionen. Hinsichtlich der technischen Umsetzung haben die Retro-Modernisierer von Digital
Die Sammlung besteht hauptsächlich aus Varianten horizontal oder vertikal scrollender Action, bei der zu häufig nur die Grafiksets ausgetauscht wurden.
Die Sammlung besteht hauptsächlich aus Varianten horizontal oder vertikal scrollender Action, bei der zu häufig nur die Grafiksets ausgetauscht wurden.
Eclipse aber erneut ganze Arbeit geleistet. Man kann mehrere Grafik-Filter hinzuschalten und je nach Titel sowie Verfügbarkeit entscheiden, ob man die Spielhallen- bzw. Arcade-Version starten möchte oder ob man die japanische der amerikanischen Variante vorzieht.

Bei allen 25 Titeln darf man vor dem Start zahlreiche Modifikationen vornehmen und z.B. den Schwierigkeitsgrad oder die Anzahl der Bildschirmleben verändern. Die Steuerung lässt sich komplett individualisieren. Und wer zusätzlich zur Speicheroption eine weitere Hilfe benötigt, um sich durch die Klassiker zu kämpfen, wird sich über die Rückspulfunktion freuen, die bei Sammlungen dieser Art mittlerweile zum guten Ton gehört. Und im Museum kann man sich ausgewählte Artworks anschauen, einen allgemeinen Überblick über die frühe SNK-Geschichte bekommen oder sich an den zur Verfügung stehenden Soundtracks erfreuen. Doch dies alles wäre umso beeindruckender gewesen, wenn diese Sammlung zum 40-jährigen Jubiläum von SNK nicht schon nach 21 Jahren Schluss machen würde.

Kommentare

GoodOldGamingTimes schrieb am
Veteranen verbinden mit Spielen von SNK einige wohlige Erinnerungen - z.B. an Metal Slug, King of Fighters oder Fatal Fury.
Also ich als Verteran kann mich noch gut an die Ikari Warriors Spiele von SNK erinnern. Oder Crystalis und Athena.
SNK ist NICHT nur NeoGeo. Die haben auch schon davor Spiele entwickelt und diese Spiele werden nun mit dieser Collection gewürdigt.
Warum können (oder wollen?) das einige Leute einfach nicht verstehen.
Sunwoo hat geschrieben: ?
25.03.2019 17:12
Das Ding ist ja schon fast Etiquettenschwindel. Nicht das mich SNK sonderlich interessiert denn ausser Last Resort, Metal Slug und Pulstar hat mich bei denen eigentlich nix richtig abgeholt. Aber Spiele wie Fatal Fury, Samurai Shodown, World Heroes, Art of Fighting und natürlich King of Fighters dürfen einfach nicht fehlen. Ist ja wie ne Sega Collection ohne Sonic, Streets of Rage und Golden Axe. Ärgerlich.
Nein. Kein Etikettenschwindel. SNK hat immer klar gemacht, das die Collection Pre-NeoGeo Spiele enthält. SNK halt halt schon vor dem NeoGeo Spiele gemacht.
Außerdem kann man Neo Geo Spiele auf so gut wie jedem aktuellem System erwerben.
Akabei hat geschrieben: ?
23.03.2019 17:18
Genau! Wir hatten in der Geschichte der Menschheit noch nie eine NeoGeo-Sammlung. Sowas wäre wirklich mal was ganz Neues.
Also ernsthaft, Leute. Es gibt so gut wie kein System, für das man nicht wenigstens zehn NeoGeo-Spiele kaufen kann und hier (inklusive dem Review) wird sich darüber beschwert, dass in der Sammlung keine Spiele dafür dabei sind? Für die PS4 ist bspw. gerade die Metal Slug Anthology im Sale. Da habe ich echt nur wenig bis gar kein Verständnis für den Ärger.
This!
Sunwoo schrieb am
Das Ding ist ja schon fast Etiquettenschwindel. Nicht das mich SNK sonderlich interessiert denn ausser Last Resort, Metal Slug und Pulstar hat mich bei denen eigentlich nix richtig abgeholt. Aber Spiele wie Fatal Fury, Samurai Shodown, World Heroes, Art of Fighting und natürlich King of Fighters dürfen einfach nicht fehlen. Ist ja wie ne Sega Collection ohne Sonic, Streets of Rage und Golden Axe. Ärgerlich.
Akabei schrieb am
Genau! Wir hatten in der Geschichte der Menschheit noch nie eine NeoGeo-Sammlung. Sowas wäre wirklich mal was ganz Neues.
Also ernsthaft, Leute. Es gibt so gut wie kein System, für das man nicht wenigstens zehn NeoGeo-Spiele kaufen kann und hier (inklusive dem Review) wird sich darüber beschwert, dass in der Sammlung keine Spiele dafür dabei sind? Für die PS4 ist bspw. gerade die Metal Slug Anthology im Sale. Da habe ich echt nur wenig bis gar kein Verständnis für den Ärger.
Chwanzus Longus schrieb am
diese sammlung braucht kein mensch, nur schrott. Das Neo Geo Zeugs, also die guten Sachen verkaufen sie einzeln zu hohen Preisen digital. So macht man Geld... :Häschen:
NPS schrieb am
Im die letztem Zeit kam es übertrieben zu viele Retro gram egal ob Physisch oder Digital. Seit es PS2 Mittel Jahr 2000er gab es schon einigen SNK oder Capcom Klassikern. Aber das es sowas immer wiederholt frage ich mich, wer will es schon mal auf eine andere Konsole anspielen? Ich auf jedem Fall nicht!
Das ist eine Beleidigung die damals ein Neo Geo-Konsolen gehabt haben und jetzt fragen sich; "Warum hab ich damals zuviel dafür bezahlt?!,,
Ja, auch ich hab damals da ein Neo Geo-CD gehabt die etwas günstiger waren als diesen "Luxus Modul-Kassetten".
Wenn es Wirklich die SNK 40th Anniversary Collection sein sollte, dann frage ich mich wirklich wo sind die anderen 20 Jahren Games bzw. die 16Bit-Ära wie Metal Slug, KOF & Co.? Da hat man bewusst die Ende 70er und 80er gemeint mit dem 40 Jahren.
Und es wird noch weiter zugehen, bis die SNK wirklich nicht mehr aus dem Zauberhut rausholen kann.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.