Rage 2 - Test, Shooter, PC, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 4 Pro, Xbox One X

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Shooter
Release:
14.05.2019
14.05.2019
14.05.2019
14.05.2019
14.05.2019
Jetzt kaufen
ab 47,99€

ab 12,99€
Spielinfo Bilder Videos
Auch die plötzlichen Übergänge zwischen den Zonen tun dem Erlebnis nicht gut. Lieber wäre mir eine durchgehend gleichbleibende Felslandlandschaft mit vereinzelten, dafür umso stärker herausgearbeiteten „Sehenswürdigkeiten“. Die handelsübliche Aufteilung in klar abgesteckte Zonen verstärkt zudem den Eindruck des erwähnten Spielzeuglands. Rein visuell macht das Ödland seinem Namen somit alle Ehre. In meinen Augen gibt der Vorgänger heute noch ein wesentlich besseres Bild ab.

Was zählt ist aufm Sand

Egal! Allzu wichtig ist die Fassade nicht, wenn der Schauplatz spielerisch fesselt und mit krachender Action protzt. Und die bekommt Avalanche glatt hin. Nun ist Rage 2, das merkt man durchaus, kein waschechtes id-Spiel. Manche Stege sind eine Idee zu eng, man bleibt an Steinen oder Stühlen hängen – alles für den Spielfluss ärgerliche Kleinigkeiten, die viel zu selten Erwähnung finden, die Shooter aus Texas aber seit jeher vermeiden.

Beim Waffenhandling sind die Schweden dafür nah dran. Und ganz unabhängig davon: Wie man sich zwischen Deckung und Feinden hin und her bewegt, mit explodierenden Fässern Chaos anrichtet oder auf einen Gegner zu schlittert, um ihm aus nächster Nähe die Schrotflinte aufs Zahnfleisch zu drücken, das macht mächtig Laune! Manche Aktionen sind zwar nicht so schnell kombinierbar, wie es mir lieb wäre (mitunter dauert es z.B. relativ lange, bis man wieder schießen oder zuschlagen kann), und ich finde es schade, dass einige Aktionen, darunter das schnelle Ausweichen sowie das Rammen anderer Fahrzeuge, nur über Spezialfähigkeiten möglich sind. Insgesamt wütet man aber herrlich energiegeladen unter den Bösewichten.

Der Clou sind akrobatische Fähigkeiten, mit denen man Gegnern einen heftigen Stoß verpasst oder in die Luft springt, um mit einem harten Schlag wieder zu landen. Entscheidend ist außerdem ein Overdrive, der einige Sekunden lang nicht nur Gesundheit wiederherstellt, sondern mit dem alle Waffen besonders großen Schaden anrichten und teils sogar anders funktionieren als im Normalzustand. Kombiniert man all das mit Schlittern, Doppelsprung und Nahkampf-Faust, wirbelt man bald im Mittelpunkt eines kraftvoll überzeichneten Kampf-Balletts.

Die Action ist klasse! Rage 2 vereint klassische Shooter mit akrobatischer Wucht.
Die Action ist klasse! Rage 2 vereint klassische Shooter mit akrobatischer Wucht.

Nüsse knacken

Großen Anteil daran hat ein markantes Treffer-Feedback, das glatt dem Vorgänger entsprungen sein könnte. Wie Gegner hier ins Taumeln geraten, hat mich jedenfalls sofort an Rage erinnert. Klasse auch die Wucht, mit der Rüstungsteile wegbrechen. Das fühlt sich fast besser an als mancher Todesstoß – so lange der kein Kopfschuss ist. Dann knackst es nämlich in etwa so, als hätte man eine Erdnussschale sauber in der Mitte aufgebrochen, was als unverschämt befriedigende Rückmeldung dient.

Hinzu kommen Hilfsmittel, genauer gesagt Granaten, Geschützdrohnen sowie die aus Teil eins bekannten Wingsticks, die sogar um Hindernisse herum in Richtung aufgeschaltete Mutanten & Co. fliegen. Richtig begeistert bin ich aber erst von den Drohnen, weil sie Gegner so zuverlässig und stark unter Beschuss nehmen, dass man sich damit sehr zuverlässig aus kniffligen Situationen befreien kann. Ach, und eins noch: Feindliche Granaten direkt zum Werfer zurück zu kicken, ist ein fantastisch fieses „Nein, danke!“.

Kommentare

Mentiri schrieb am
hoelzi123 hat geschrieben: ?
23.05.2019 22:28
Gerade mal ausprobiert, aber urgh, die M+T Steuerung, Laufen fühlt sich an wie Schwimmen, Mouse Acceleration, die das Zielen zum Glücksspiel macht. Würg. Nach 10 min wieder deinstalliert, für so einen miesen Konsolenport hab ich keinen Nerv.
Versuch es mal ohne Vsync. Das ist oft der Mauslagverursacher Nummer 1. Ich hatte Glück mit dem Spiel und keinerlei Verzögerungen gehabt
Mazikeen schrieb am
Bin recht verwundert wie schlecht Rage auf der Ps4 Pro aussieht. Es werkelt dort drinne die gleiche Engine wie in TheHunter Call of the Wild, was super aussieht und auch riesen maps hat. Auch ist dort die Beleuchtung um ein vielfaches besser als in Rage. Rage hat wirklich ne sehr schlechte Beleuchtung...stellenweise in manchen Gegenden überhaupt keine.
Echt schade welche Kompromisse hier gemacht wurden nur um auf der Pro auf die 60 Frames zu kommen. Was immer noch neben Metal Gear 5 eine Ausnahme in Sache Open World auf Konsole ist.
Naja...Das Ballern macht trotzdem Spaß
hoelzi123 schrieb am
Gerade mal ausprobiert, aber urgh, die M+T Steuerung, Laufen fühlt sich an wie Schwimmen, Mouse Acceleration, die das Zielen zum Glücksspiel macht. Würg. Nach 10 min wieder deinstalliert, für so einen miesen Konsolenport hab ich keinen Nerv.
PixelMurder schrieb am
SmoKinGeniusONE hat geschrieben: ?
20.05.2019 16:49
Zum Beispiel diese dermaßen zum Thema passende gelb/Gold schwarze optik aus Teil 1 die diese einöde Wüste so geil zur geltung gebracht hatte. Wie kamen die nur darauf das Spiel Bunt und zu 30 - 40 % mit knalligem Lila und Pink oder sowas zu vermischen????
Steht die heutige Generation auf sowas?
Rage 1 war für mich persönlich damals das Action-Fallout ohne große RPG Anteile mit schön rustikal und ödem Screenplay(DAMALS als Fallout noch New Vegas war und es nicht so viele Alternative Apokaliptische Spiele gab).
Wahrscheinlich hatten sie noch Farbe aus Mad Max übrig ;)
Rage 1 war fokusierter, keine Punkte auf der Karte, diie nicht mehr als generische Kisten drin hatten, keine komischen Gimmicks, wie Rollenspielelemente, die hier keiner braucht.
PixelMurder schrieb am
xKepler-186f hat geschrieben: ?
20.05.2019 16:03
PixelMurder hat geschrieben: ?
20.05.2019 15:55

Zocke es auf PC, alles Ultra, mit Gamepad. ....
Damit hast du jegliche Glaubwürdigkeit verschenkt :)
Wieso?
schrieb am

Rage 2
Ab 47.99€
Jetzt kaufen