Gears Tactics - Test, Taktik & Strategie, Xbox One, Xbox Series X

 

Test: Gears Tactics (Taktik & Strategie)

von Michael Krosta



Gears Tactics (Taktik & Strategie) von Microsoft
Aggressive Rundentaktik & Kettensäge
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Release:
28.04.2020
10.11.2020
10.11.2020
Erhältlich: Digital (Xbox Store, Steam)
Erhältlich: Digital (Xbox Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Xbox Store), Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 20,55€
Spielinfo Bilder Videos
Spätestens seit XCOM: Enemy Unknown ist klar, dass Rundenstrategie auch mit Controller an einer Konsole wunderbar funktionieren kann. Das weiß man auch bei Microsoft und bringt in Zusammenarbeit mit Splash Damage den Taktik-Ableger Gears Tactics vom PC auf die Xbox. Für den Nachtest sind wir Zug um Zug in die Schlacht gegen die Locust gezogen und haben auch den neuen Jacked-Modus ausprobiert.

Zocken wie am PC

Grundsätzlich bekommt man auf der Konsole das gleiche Spiel wie auf dem PC. Tatsächlich ist es sogar möglich, es genauso zu spielen wie am Rechner, nämlich mit Maus und Tastatur. Von daher verweise ich an dieser Stelle an den Test von Kollege Marcel, der sich bereits am PC ausgiebig mit dem gelungenen Taktik-Ableger der Shooter-Reihe auseinandergesetzt hat. Hier soll es nur kurz um Änderungen, Anpassungen und Neuerungen gehen, die mitunter aber nicht nur auf der Konsole Einzug halten, sondern auch auf dem PC zur Verfügung stehen.

Controller-Taktik

Da nicht jeder die Lust oder Möglichkeiten hat, Maus und Tastatur an der Xbox zu nutzen, darf selbstverständlich auch zum Controller greifen. Nach den Erfahrungen mit XCOM & Co wurde die Steuerung hervorragend angepasst: Während man den Cursor mit dem linken Analogstick bewegt und die Kamera mit dem rechten steuert, schaltet man mit dem Digitalkreuz die Befehlsleiste durch und bestätigt die Kommandos mit den zugewiesenen Aktionstasten. Mit X eröffnet man z.B. das Feuer, während Y das Sperrfeuer in dem Bereich aktiviert, den man anschließend mit Hilfe des Analogsticks einrahmt.

Zwischen den einzelnen Squad-Mitgliedern wechselt man flott mit Hilfe der oberen Schultertasten, während man die Trigger zum Zoomen und die Präzisionskamera einsetzt. Mit der Kombination aus linkem Trigger und A werden einfach Wegpunkte gesetzt – ein Druck auf den linken Stick schaltet dagegen das Taktik/Komm ein und aus. Kurzum: Die Steuerung via Controller geht auch dank der guten Spieleinführung schnell in Fleisch und Blut über.

Neuer Helfer im Team

Jack kann seinen Verbündeten im Umkreis mehr Durchschlagkraft verleihen.
Jack kann seinen Verbündeten im Umkreis als "Wingman" mehr Durchschlagkraft verleihen.
Mit dem jüngsten Update, das ab sofort zur Verfügung steht, wird das Spiel um den Jacked-Mode erweitert. Dabei handelt es sich im Kern zwar um die gleiche Kampagne, doch tritt mit dem Roboter Jack am Ende der zweiten Mission ein weiteres Teammitglied der Truppe bei und bringt ganz neue taktische Möglichkeiten mit sich. So kann er u.a. die Fähigkeiten der Mitstreiter pimpen, die sich in seinem Aktionsradius befinden. Darüber hinaus verfügt Jack über einen eigenen Talentbaum, in dem man weitere Eigenschaften freischalten kann. Da der Roboter schwebt, erreicht er zudem ohne Umwege höher gelegene Orte. Allerdings kann Jack im Gegensatz zu den Gears keine aktive Deckung nutzen. Um ihn zu schützen, muss man stattdessen einen der Aktionspunkte in die Tarnung investieren.
Gears Tactics ab 20,55€ bei kaufen

Kommentare

Raksoris schrieb am
Habs im Gamepass durchgespielt (PC)
Fand es persönlich besser als X-Com 2 auch wenn die Hauptpersonen mir so auf den Sack gingen. Wollte die ine Tusse umbringen bis mir aufgefallen ist, dass es nicht geht aber nun gut.
Mechanisch war das Spiel ziemlich gut, viele Optionen gute Optionen die das Spieldesign wirklich tiefgründig machen wenn man auf höherem Schwierigkeitsgrad spielt
DARK-THREAT schrieb am
Und ich habe gemerkt, wer schon mit X-Com keinen Spaß hatte, hat es mit Gears Tactics ebenso nicht.
Nach keine 4 Spielzügen habe ich es wieder ausgemacht.
Swar schrieb am
@ Flux Capacitor
Ich habe da mal reingeschnuppert und paar Runden gespielt, es macht überraschend viel Laune. Wenn man auf X-Com steht kann man nicht viel falsch machen.
Flux Capacitor schrieb am
Irgendwie reizt mich das Spiel, aber irgendwie geht es mir auch komplett am A... vorbei. Ich denke ich werde mal reinschauen wenn ich gerade Bock auf sowas habe, läuft einem ja als 1st Party Titel nicht aus dem Game Pass davon.
diggaloo schrieb am
Ich zocke es auf der One S inkl. laaaanger Ladezeiten, dafür aber auf der One S Gears Edition, die ich dann immer während den Ladezeiten beäugen kann :Blauesauge:
Aber es macht Spaß, obwohl ich eigentlich so gar nicht der Rundentaktik-Spieler bin. Ist erst das zweite Spiel nach Mario + Rabbids :D
schrieb am