FIFA 20 - Test, Sport, PC, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FIFA 20 (Sport) von Electronic Arts
Neuer Schwung mit Volta?
Fussball
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.09.2019
27.09.2019
27.09.2019
Jetzt kaufen
ab 49,99€
Spielinfo Bilder Videos
Letztes Jahr stagnierte FIFA 19 genauso wie PES 2019: Beide Fußballspiele konnten im Test nur ein "befriedigend" erreichen. Viele Faktoren haben zu diesem qualitativen Stillstand beigetragen, der seit einigen Jahren im digitalen Sport zu beobachten ist - mehr dazu im Video-Epilog. Ob sich diesmal mehr Euphorie einstellt? Immerhin hat FIFA 20 einen neuen Spielmodus namens Volta zu bieten. Mehr dazu im Test.

Volta feiert Premiere

Ich bin Fußballfan. Ich habe früher sehr gerne in der Halle gespielt. Ich schätze technische Tricks und akrobatische Einlagen. Daher habe ich mich auf Volta gefreut, das das Spiel auf engem Raum im 3 gegen bis 5 gegen 5 inszeniert, all das mit kleineren Toren und dem Einsatz von Begrenzungen, so dass man den Ball auch mal clever über Bande spielen kann. Netzt man so ein, macht das Laune! Zudem geht es ruckzuck hin und her, außerdem fallen Treffer natürlich viel häufiger. Aber Volta hat mich trotz einiger cooler Hallen, Käfige und Außenanlagen ernüchtert.

Es entwickelt gegenüber dem Original auf dem Rasen kaum eigenen Charakter als spektakuläre Alternative. Obwohl einige
Man kann einen männlichen oder weiblichen Straßenfußballer für Volta erstellen.
Man kann einen männlichen oder weiblichen Straßenfußballer für Volta erstellen.
gute Ideen enthalten sind, wie etwa das Abschirmen in der Defensive, um den Einschusswinkel zu verkürzen, nutzt die KI das so selten, dass das Tor kaum geschützt wird. Immerhin kann man wählen, ob man alle Spieler selbst bewegt oder sich auf seinen Charakter konzentriert, dann kann man das ausgleichen. Manche Tricks sehen zwar gut aus, aber der artistische Funke will angesichts vieler bekannter, teils schwammiger Bewegungen nicht überspringen - FIFA Street wirkte anno 2012 eigenständiger und interessanter, Volta wirkt wie eine kastrierte Variante des gewöhnlichen FIFA.

"Sicke Skills"

Richtig enttäuschend wird es in der knapp sechsstündigen Karriere mit Story: Abgesehen davon, dass sie erzählerisch und dramaturgisch ohne Entscheidungen nicht mit "The Journey" rund um Alex Hunter mithalten kann, übertreibt es EA so sehr mit aufgesetzter Coolness, Jubel-Flikflaks und Klamotten-Freischaltung, dass man sich fast so fremdschämt wie in Need for Speed. Sicke Skills? Selfies nach Toren? Ernsthaft? Die Regie wirkt so, als hätte man Spike Lee gezwungen, ein Hip-Hop-Musical
Es wird weltweit in diversen Arenen gekickt.
Es wird weltweit in diversen Arenen gekickt.
für Soccer-Spießer zu schreiben. Was an Street Credibility, Trashtalk und Over-the-Top vielleicht zu Basketball & Co passt, wirkt hier wie eine künstlicher Fremdkörper.

Ja, es werden gewisse Beziehungen und Archetypen rund um den oder die Neue aufgebaut, es gibt auch dramatische Zwischenfälle wie die Verletzung des Teamgründers. Aber die Situationen wirken teilweise unglaubwürdig, die Dialoge peinlich. Und ich weiß wirklich nicht, warum ich mich über neue Ringelsocken oder ein Tanktop freuen soll. Immerhin geht es auch sportlich zur Sache, während man mit seinem Team auf Turnieren von Asien bis Afrika, von Europa bis Südamerika unterwegs ist und zwischendurch neue Mitspieler rekrutiert: Man wird in jedem Spiel für gute Aktionen wie Tacklings, Vorlagen und Tore belohnt, so dass sich am Ende eine Gesamtnote ergibt - aber auch hier orientiert man sich weitgehend am bekannten System aus der FIFA-Karriere, anstatt mal etwas Neues anzubieten. Außerdem kann man seine Fähigkeiten in drei Bereichen von der Offensive über die Athletik bis zur Defensive verbessern.

Leider kann die Karriere nicht so überzeuge wie "The Journey".
Leider kann die Karriere nicht so überzeuge wie "The Journey".
Warum soll man sich entwickeln? Weil man nur Grundfähigkeiten beherrscht und als sportliches Ziel die Weltmeisterschaft in Brasilien lockt. Aber weder die Charaktere im eigenen Team noch die Spielmechanik sorgen für Vorfreude auf diese lange Reise mit ihrem penetranten Style-Fokus. Zudem sieht man tatsächlich schon in den ersten Matches Klone (!) aus dem eigenen Team (!!) beim Gegner - also markante Charaktere der Story! Hallo? Immerhin darf man sich je nach Location über Kommentare in der jeweiligen Landessprache freuen. Das Beste an Volta ist aber: Man kann die Karriere ignorieren und einfach so kicken. Und EA ist angesichts der aktuellen Debatten über Glücksspiel & Co zumindest so clever, dass Freischalten über virtuelle Währung im Gegensatz zu 2K Games in NBA2K20 nicht so penetrant in den Vordergrund zu rücken, dass man sich in der Volta-Karriere wie in einem Casino fühlen würde. Man fühlt sich eher wie beim Soccer-Schlussverkauf von H&M: Schieß Tore, probier drei Teile, in sechs Farben - auch geringelt!

Kommentare

MarioAlex schrieb am
Für die Switch ist Fifa eine bodenlose Frechheit:
Ein reines Kaderupdate.
Kein Fifa Street, keine neuen Stadien usw..
Am besten Fifa 18 mit WM Update für ein paar ? gebraucht kaufen oder EA den St.....fi.... zeigen ?.
Leider gibt es ja kein PES für die Switch.
Ein PES auf PS 3 oder XBOX 360 Niveau mit Stadioneditor und ich wäre happy!
Uwe sue schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
05.10.2019 23:39
Usul hat geschrieben: ?
05.10.2019 23:30
Zuriko hat geschrieben: ?
05.10.2019 21:45
Dazu gibt es nichts zu sagen. EA sollte den Spielern die Freiheit lassen und nicht eingreifen. Sonst kann man Fifa für E-Sport überhaupt nicht ernst nehmen.
Interessant, daß Fifa trotz deiner Bedenken zu den verbreitetsten E-Sport-Titeln überhaupt gehört (also was Sportspiele angeht).
E-Sportler sind das nicht 15 jährige bis 20 jährige Controller Akrobaten? Aber eigentlich egal....Wie können die nur auf diesen gescripteten Müll abfahren? Kennen die ZB. PES 6? Was ist nur passiert seit der PS2 Era?!?!? :lol:
Aber ja, die E-Sportler sind ganz sicher ambitionierte , ganz ehrliche Jungs die sich an keinen Vertrag oder Absprachen halten und niemals nie was schlechtes über ihre Geldgeber sagen würden....Das sind unabhängige Profis die jedem sagen werden das FIFA der geilste Shit ist und ihr euch unbedingt Packs und FUT ponts kaufen sollt um alles spannender und simulationslastiger zu machen!....... Das nennt man fairplay, der offizielle Spruch der korrupten FIFA :lol: :lol: E-Sportler....Ja, die Referenz wenn es darum geht ein Spiel analystisch zu reviewen und ehrliche Meinungen unters Volk zu bringen...... :lol:
also ich habe mal mit fifa 14 online-liga meine rente aufgebessert UND habe damals PES6 schätzungsweise 2000 stunden gezockt. fifa 14 war PES nur mit lizenzen und besserer grafik. dann kam der schritt richtung arcade mim 15er und seit dem 16er gibts das online-momentum. ich werde zwar "bald" 40 aber deswegen bin ich noch immer nicht zu blöd zum spielen ODER den größten betrug der videospielgeschichte zu erkennen. von alle 1-2 saisons titel-liga-1 zu ich schaffe es nichtmal in liga 1 weil jedes 2-3te spiel gescripted ist. ich maße mir mal an als ehemals e-sportler zu erkennen wenn offensichtlich beschissen wird - mit jedem patch kommen 3 beschissarten raus und dafür 5 neue rein - deswegen lässt sich das ganze auch nicht dingfest machen......
TheoFleury schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
06.10.2019 01:11
TheoFleury hat geschrieben: ?
06.10.2019 00:14
Naja egal...Anscheinend bist Du ja zufrieden mit der Entwicklung, was ja okay ist...Ich habe eben andere Ansprüche an moderne Spiele die jedes Jahr zum Vollpreis erscheinen...
Ich bin weder zufrieden noch unzufrieden - Fifa und PES und co. interessieren mich schlichtweg nicht. Für mich ist Fifa 96 das einzig wahre Fifa.
Die aktuellen Varianten kenne ich nur vom Lesen/Sehen/Hören... und ich würde nicht behaupten, daß mir das sonderlich gut gefällt. Das jährliche Erscheinen ist sowieso bescheuert.
Aber andererseits: Vielen, vielen anderen gefällt das halt genau so. Auch FUT und was weiß ich noch was. Und für die macht EA halt jedes Jahr offenbar genau das, was sie wollen. Mir ist es ziemlich egal.
Was ich aber wie gesagt seltsam finde, ist, wegen der Momentum-Sache dem Spiel die E-Sport-Eignung abzusprechen - obwohl eben der E-Sport (bei Sportspielen) doch offensichtlich von Fifa mitdominiert wird.
Mein Einwurf zielte nur auf diesen Widerspruch ab... Darauf hast du dann geantwortet usw. usf.

Ich wünsche mir einfach nur greifende und sehbare Fortschritte in Sachen KI und Physik. Es passierte kaum mehr was, Stillstand zum teuren Preis (Zocken ist nicht billig meiner Meinung nach, teures Hobbie) ... Und wie gesagt, E-Sportler kann und werde ich niemals Ernst nehmen können...Generell sehe ich den E-Sport sehr kritisch, ausbremsend und unwichtig wenn es um Spielentwicklung geht. Ein Zirkus und Marketing Gag für gelangweilte Kids ohne Ansprüche um die Kassen der Publisher noch mehr zu füllen :P
Usul schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
06.10.2019 00:14
Naja egal...Anscheinend bist Du ja zufrieden mit der Entwicklung, was ja okay ist...Ich habe eben andere Ansprüche an moderne Spiele die jedes Jahr zum Vollpreis erscheinen...
Ich bin weder zufrieden noch unzufrieden - Fifa und PES und co. interessieren mich schlichtweg nicht. Für mich ist Fifa 96 das einzig wahre Fifa.
Die aktuellen Varianten kenne ich nur vom Lesen/Sehen/Hören... und ich würde nicht behaupten, daß mir das sonderlich gut gefällt. Das jährliche Erscheinen ist sowieso bescheuert.
Aber andererseits: Vielen, vielen anderen gefällt das halt genau so. Auch FUT und was weiß ich noch was. Und für die macht EA halt jedes Jahr offenbar genau das, was sie wollen. Mir ist es ziemlich egal.
Was ich aber wie gesagt seltsam finde, ist, wegen der Momentum-Sache dem Spiel die E-Sport-Eignung abzusprechen - obwohl eben der E-Sport (bei Sportspielen) doch offensichtlich von Fifa mitdominiert wird.
Mein Einwurf zielte nur auf diesen Widerspruch ab... Darauf hast du dann geantwortet usw. usf.
TheoFleury schrieb am
Nein ich habe es nicht behauptet...Ich sage nur das es für mich eine reine Farce ist was da im Videosportspielbereich abläuft, offline sowie im E-Sport Bereich...Ich persönlich kann diese bezahlten E-Sport Typen zu 0 % Ernst nehmen und sie können Millionenmmal behaupten das FIFA sich super kontrolliert , spielt und endlos Spaß macht und das die Physik und Kollisionsabfrage realistisch ist und das da nix manipuliert wird....Die werden dafür bezahlt es zu spielen, das ist ne riesen Sache, es geht um viel Geld....
Naja egal...Anscheinend bist Du ja zufrieden mit der Entwicklung, was ja okay ist...Ich habe eben andere Ansprüche an moderne Spiele die jedes Jahr zum Vollpreis erscheinen...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.