FIFA 20 - Test, Sport, PC, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fussball
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.09.2019
27.09.2019
27.09.2019
Jetzt kaufen
ab 51,50€
Spielinfo Bilder Videos
Wo sind Set-up-Touch und Composed Finishing?

Also zurück zum echten Fußball: Was hat EA an neuen Spielmechaniken auf dem Rasen zu bieten? Nicht viel Substanzielles, aber einige Feinheiten, die man unverständlicher Weise suchen muss. Es gibt neue Manöver wie das leichte Anlupfen über Doppeldruck der jeweiligen Passtaste (der Ball titscht z.B. beim Kurzpass auf), die Schussvorlagen für bessere Abschlüsse oder Dribblings über kontrollierte Rückwärts- und Seitwärtsmanöver. Aber die werden nicht präsentiert und direkt in praktische Übungen integriert üben, in denen man "Set-up-Touch" oder "Composed Finishing" trainieren könnte. Aber heutzutage gibt es ja YouTube...
Auch bei Freistößen hat sich etwas getan: Man kann ihnen jetzt Topspin, Seitwärts- oder Flatterdrall hinzufügen, was für ganz
Man kann viel trainieren, aber wo sind die neuen Manöver?
Man kann viel trainieren, aber wo sind die neuen Manöver?
andere Flugkurven sorgt, aber in der Ausführung zunächst recht haklig ist. Das ist etwas zittrig in der Zielfixierung über den Analogstick, trotzdem eine gute Ergänzung.  Das Auffälligste ist aber, dass man das allgemeine Tempo gegenüber FIFA 19 wieder gedrosselt hat. Gleichzeitig fühlt man sich in der Defensive teilweise zu leicht ausgedribbelt oder vom ICE überrollt. Wie jetzt? Weniger Tempo, aber mehr Speed? Klingt wie ein Widerspruch, aber die Abwehr hat in zwei Situationen selten Zugriff: Zum einen im 1-gegen-1, das jetzt viel öfter die erfolgreiche Finte mit Raumgewinn belohnt wird - was aber richtig ist! Zum anderen aber auch bei Pässen in die Tiefe, auch auf den Außenbahnen, bei denen schnelle Flügelspieler kaum zu halten sind, selbst wenn sie keine Finten nutzen - das sieht aus, als würde ein Eisschnelläufer seine Bahn ziehen. So oft und so einfach kam ich bisher nur in FIFA Street durch!

Also: Das Spielgefühl wirkt arcadiger und spektakulärer, weil die Offensive gestärkt wurde, während man in der Defensive vor allem ein besseres automatisches Stellungsspiel der eigenen Leute und den effizienteren Zugriff im 1-gegen-1 vermisst. Hier
Auch das Revier-Derby ist dank beider Lizenzen möglich.
Auch das Revier-Derby ist dank beider Lizenzen möglich.
fehlt eindeutig die Balance. Aber wie lange hält das an? Letztes Jahr kam ja auch ein Patch, der das komplette Spielgefühl veränderte. Natürlich kann man taktisch gegenwirken, auf totales Pressing schalten, aber auf Kosten der Ausdauerverluste und Konter. Zudem fühlt sich FIFA 20 immer noch in vielen aufgelösten Bewegungen zu automatisiert an: Gerade im Zweikampf oder bei Pressschlägen zeigen sich die Defizite, denn häufig prallt der Ball nicht nachvollziehbar ab, sondern schlupft wie beim Tunneln des Gegenübers irgendwie durch, meist mit Vorteilen für den Stürmer.
Überhaupt fühlt sich die Ballphysik nicht authentisch genug an. Zwar kann man die Flugkurven über "wuchtige" Modifikationen der Schultertaste flacher gestalten, aber es gibt immer noch das Ballonphänomen bei Flankenwechsel oder hohen tiefen Zuspielen sowie das ewig lange Rollen. Anstatt wirklich neuer unberechenbarer Situationen beobachtet man also häufig dieselben Routinen wie in FIFA 19. Trotzdem macht das durchaus Spaß, in den Zweikämpfen wirkt der Körperkontakt
Grafisch hat sich kaum etwas gegenüber FIFA 19 getan.
Grafisch hat sich kaum etwas gegenüber FIFA 19 getan.
relevanter, vor allem bei Kopfbällen, man kann weiter manuell den Ball abschirmen und nach unten köpfen, so dass es spielmechanisch en detail immer noch einige Möglichkeiten gibt, die PES nicht bietet.

Zudem wirken die Standards hier deutlich gefährlicher und die Schiedsrichter beim Pfeifen balancierter als bei der Konkurrenz aus Japan. Hinzu kommen komfortabel bedien- und durchschaltbare Taktikvorlagen. Aber im Vergleich zum simulativeren eFootball PES 2020, bei dem das Mittelfeld nicht so leicht zu überbrücken ist und mehr Taktik im Aufbau gefragt ist, zieht man auf dem Platz den Kürzeren. Um es zu überspitzen: Man hat hier zu oft das Gefühl, mal wieder auf bekannten Schienen mit einem Softball durch die Räume zu surfen. Innerhalb der FIFA-Reihe hat der Spielaufbau über die Jahre zwar an Qualität gewonnen, aber im direkten Duell mit Konamis aktuellem Kick macht man erstens weniger Fortschritte und hat zweitens hinsichtlich Spielaufbau, Physik & Co mal wieder das Nachsehen.

Kommentare

Uwe sue schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
05.10.2019 23:39
Usul hat geschrieben: ?
05.10.2019 23:30
Zuriko hat geschrieben: ?
05.10.2019 21:45
Dazu gibt es nichts zu sagen. EA sollte den Spielern die Freiheit lassen und nicht eingreifen. Sonst kann man Fifa für E-Sport überhaupt nicht ernst nehmen.
Interessant, daß Fifa trotz deiner Bedenken zu den verbreitetsten E-Sport-Titeln überhaupt gehört (also was Sportspiele angeht).
E-Sportler sind das nicht 15 jährige bis 20 jährige Controller Akrobaten? Aber eigentlich egal....Wie können die nur auf diesen gescripteten Müll abfahren? Kennen die ZB. PES 6? Was ist nur passiert seit der PS2 Era?!?!? :lol:
Aber ja, die E-Sportler sind ganz sicher ambitionierte , ganz ehrliche Jungs die sich an keinen Vertrag oder Absprachen halten und niemals nie was schlechtes über ihre Geldgeber sagen würden....Das sind unabhängige Profis die jedem sagen werden das FIFA der geilste Shit ist und ihr euch unbedingt Packs und FUT ponts kaufen sollt um alles spannender und simulationslastiger zu machen!....... Das nennt man fairplay, der offizielle Spruch der korrupten FIFA :lol: :lol: E-Sportler....Ja, die Referenz wenn es darum geht ein Spiel analystisch zu reviewen und ehrliche Meinungen unters Volk zu bringen...... :lol:
also ich habe mal mit fifa 14 online-liga meine rente aufgebessert UND habe damals PES6 schätzungsweise 2000 stunden gezockt. fifa 14 war PES nur mit lizenzen und besserer grafik. dann kam der schritt richtung arcade mim 15er und seit dem 16er gibts das online-momentum. ich werde zwar "bald" 40 aber deswegen bin ich noch immer nicht zu blöd zum spielen ODER den größten betrug der videospielgeschichte zu erkennen. von alle 1-2 saisons titel-liga-1 zu ich schaffe es nichtmal in liga 1 weil jedes 2-3te spiel gescripted ist. ich maße mir mal an als ehemals e-sportler zu erkennen wenn offensichtlich beschissen wird - mit jedem patch kommen 3 beschissarten raus und dafür 5 neue rein - deswegen lässt sich das ganze auch nicht dingfest machen......
TheoFleury schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
06.10.2019 01:11
TheoFleury hat geschrieben: ?
06.10.2019 00:14
Naja egal...Anscheinend bist Du ja zufrieden mit der Entwicklung, was ja okay ist...Ich habe eben andere Ansprüche an moderne Spiele die jedes Jahr zum Vollpreis erscheinen...
Ich bin weder zufrieden noch unzufrieden - Fifa und PES und co. interessieren mich schlichtweg nicht. Für mich ist Fifa 96 das einzig wahre Fifa.
Die aktuellen Varianten kenne ich nur vom Lesen/Sehen/Hören... und ich würde nicht behaupten, daß mir das sonderlich gut gefällt. Das jährliche Erscheinen ist sowieso bescheuert.
Aber andererseits: Vielen, vielen anderen gefällt das halt genau so. Auch FUT und was weiß ich noch was. Und für die macht EA halt jedes Jahr offenbar genau das, was sie wollen. Mir ist es ziemlich egal.
Was ich aber wie gesagt seltsam finde, ist, wegen der Momentum-Sache dem Spiel die E-Sport-Eignung abzusprechen - obwohl eben der E-Sport (bei Sportspielen) doch offensichtlich von Fifa mitdominiert wird.
Mein Einwurf zielte nur auf diesen Widerspruch ab... Darauf hast du dann geantwortet usw. usf.

Ich wünsche mir einfach nur greifende und sehbare Fortschritte in Sachen KI und Physik. Es passierte kaum mehr was, Stillstand zum teuren Preis (Zocken ist nicht billig meiner Meinung nach, teures Hobbie) ... Und wie gesagt, E-Sportler kann und werde ich niemals Ernst nehmen können...Generell sehe ich den E-Sport sehr kritisch, ausbremsend und unwichtig wenn es um Spielentwicklung geht. Ein Zirkus und Marketing Gag für gelangweilte Kids ohne Ansprüche um die Kassen der Publisher noch mehr zu füllen :P
Usul schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
06.10.2019 00:14
Naja egal...Anscheinend bist Du ja zufrieden mit der Entwicklung, was ja okay ist...Ich habe eben andere Ansprüche an moderne Spiele die jedes Jahr zum Vollpreis erscheinen...
Ich bin weder zufrieden noch unzufrieden - Fifa und PES und co. interessieren mich schlichtweg nicht. Für mich ist Fifa 96 das einzig wahre Fifa.
Die aktuellen Varianten kenne ich nur vom Lesen/Sehen/Hören... und ich würde nicht behaupten, daß mir das sonderlich gut gefällt. Das jährliche Erscheinen ist sowieso bescheuert.
Aber andererseits: Vielen, vielen anderen gefällt das halt genau so. Auch FUT und was weiß ich noch was. Und für die macht EA halt jedes Jahr offenbar genau das, was sie wollen. Mir ist es ziemlich egal.
Was ich aber wie gesagt seltsam finde, ist, wegen der Momentum-Sache dem Spiel die E-Sport-Eignung abzusprechen - obwohl eben der E-Sport (bei Sportspielen) doch offensichtlich von Fifa mitdominiert wird.
Mein Einwurf zielte nur auf diesen Widerspruch ab... Darauf hast du dann geantwortet usw. usf.
TheoFleury schrieb am
Nein ich habe es nicht behauptet...Ich sage nur das es für mich eine reine Farce ist was da im Videosportspielbereich abläuft, offline sowie im E-Sport Bereich...Ich persönlich kann diese bezahlten E-Sport Typen zu 0 % Ernst nehmen und sie können Millionenmmal behaupten das FIFA sich super kontrolliert , spielt und endlos Spaß macht und das die Physik und Kollisionsabfrage realistisch ist und das da nix manipuliert wird....Die werden dafür bezahlt es zu spielen, das ist ne riesen Sache, es geht um viel Geld....
Naja egal...Anscheinend bist Du ja zufrieden mit der Entwicklung, was ja okay ist...Ich habe eben andere Ansprüche an moderne Spiele die jedes Jahr zum Vollpreis erscheinen...
Usul schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
06.10.2019 00:00
Sorry...Mein Punkt ist nur....Du kannst nicht ernsthaft E-Sportler, die vertraglich gebunden sind und Geld verdienen weil sie FIFA spielen, als ernsthafte Menschen ansehen die jemals sich kritisch sich äußern werden zum Produkt... EA / FIFA ist der Geldgeber von den E-Sportlern.....Fand es schon so grenzwertig in MADDEN...und MADDEN ist das schlechteste aller AAA Videosportspiele....Verkauft sich trotzdem super dank exklusiver Lizenz und mundtoter E-Sportler die diesen Müll unterstützen und gutreden ...
Aber das ist halt nun mal der "E-Sport"... Und in diesem Kontext dann "Sonst kann man Fifa für E-Sport überhaupt nicht ernst nehmen." zu sagen, amüsiert mich eben - denn genau in diesem E-Sport ist Fifa halt mit an der Spitze.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.