Chivalry 2 - Test, Action, PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X

 

Test: Chivalry 2 (Action)

von Benjamin Schmädig



Chivalry 2 (Action) von Tripwire Interactive / Deep Silver
Es müssen Köpfe rollen
Entwickler:
Release:
08.06.2021
08.06.2021
08.06.2021
08.06.2021
08.06.2021
Jetzt kaufen
ab 35,99€

ab 20,74€
Spielinfo Bilder Videos
Und ich war mir so sicher, dass mir Chivalry 2 ziemlich schnell ziemlich dolle auf den Senkel gehen würde! Alleine der Respawn, bei dem man jedes Mal in einer Gruppe von Mitspielern startet, von denen alle laut schreiend in Richtung gegnerisches Team rennen, nur um sich dort in ein Meer aus Speeren, Lanzen, Hellebarden und Schwertern zu werfen, falls sie nicht sowieso mit einem Pfeil im Kopf verenden – das kann doch höchstens ein paar Minuten lang mal lustig sein. Na ja, was man vor einem Test eben manchmal so denkt...

„Also gut, einigen wir uns auf unentschieden.“

Nicht, dass das heute anders wäre, aber im Mittelalter möchte ich auf keinen Fall dabei gewesen sein, wenn die Herren Fürsten und Könige mal wieder für ein paar Hektar Land ihr Volk aufeinander hetzten. Das konnte nämlich gar nicht anders enden als in Eintöpfen aus Fleisch und Gedärm. So schnell wie sich da von irgendwo ein scharfes Eisen in den Körper bohrte, man Blut bespritzte Rüstungen kaum voneinander unterscheiden konnte und aus dem Nichts auch noch scharfe Pfeile geflogen kamen – dazwischen das Schreien und Stöhnen mal mehr, mal weniger gelernter, auf jeden Fall ums nackte Überleben ringender Opfer, die eine Brücke halten, ein Dorf anzünden, Gold stehlen oder ihren Herzog beschützen müssen: Wer Braveheart gesehen hat, kann sich in etwa vorstellen, was einen da erwartet hat. So stellt es Chivalry 2 jedenfalls dar.

Nur sieht man hier eben auch, wie sich ein paar Gegenspieler auf Katapulte setzen und sich so über die halbe Karte teleportieren. Bringt überhaupt nix! Geht aber. Einige schnappen sich auch Fässer, um sie Feinden auf die Köpfe zu wuchten. Oder man schmeißt Widersachern einen Fisch – ja, einen Fisch – entgegen, den man am Marktplatz aufgegabelt hat. Man setzt eine Art Karussell in Gang, dessen Arme unaufmerksame Feinde watschen, macht blöde Sprüche, lacht gellend auf und freut sich dabei über eine Stimme, die nach heldenhaftem Crescendo plötzlich bricht oder vom ersten Moment an schon erbärmlich krächzt.

Ein Schlachtengemälde sondergleichen: Mit der sprichwörtlichen Ritterlichkeit hat Chivalry 2 wenig zu tun.
Groteskes Chaos: Mit der sprichwörtlichen Ritterlichkeit hat Chivalry 2 wenig zu tun. (PS4)
Es gibt Momente, in denen man einem überlegenen Gegner in allergrößter Not einfach das Schwert an die Stirn schmeißt und ich habe erlebt, wie es dort steckenblieb, während der arme Kerl zu Boden sackte. Ich habe es ihm daraufhin wieder aus dem Hirn gezogen und damit weiter gekämpft. Und ja: Man brüllt tatsächlich bei jedem Respawn aus voller Kehle – und dann gleich noch mal und noch mal, bevor man sich erneut in das chaotische Getümmel stürzt. Ich hätte es wirklich nicht gedacht, aber Chivalry 2 inszeniert die groteske Grausamkeit mit einem so treffsicheren Humor, dass man nicht umhin kommt Monty Python zu zitieren.

Ach ja, die Story: Krieg, Mittelalter, Multiplayer, Punkt.

Nein, es gibt sogar einen erzählerischen Hintergrund. Der frei erfundene Mason-Orden und die ebenso fiktiven agathischen Ritter tragen einen Konflikt aus, wie sie es im Vorgänger sowie der ursprünglichen Half-Life-2-Modifikation Age of Chivalry bereits taten – was allerdings schon deshalb keine echte Rolle spielt, weil es abseits von Tutorial und Training gegen die KI nicht einmal den Ansatz weiterführender Solo-Inhalte gibt. Ihr müsst nur wissen, dass hier die Roten gegen die Blauen kämpfen und evtl. die Seite wechseln, falls eure Freunde mal wieder beim Gegner starten.

Denn Chivalry 2 ist ein grob an Battlefield angelehntes Schlachtgemälde für bis zu 64 Teilnehmer, die sich entweder im Team Deathmatch so lange die Rüben einschlagen, bis dem ersten Team die begrenzten Leben ausgehen, oder bis die Angreifer in einem missionsbasierten Einsatz eine Reihe an Zielen erfüllt haben, wovon sie die Verteidiger natürlich abzuhalten versuchen. Beide Modi befinden sich in einem Pool, aus dem der nächste Einsatz vom Zufall bestimmt wird, wobei die missionsbasierten Karten die deutlich interessanteren sind.
Chivalry 2 ab 20,74€ bei kaufen

Kommentare

Danilot schrieb am
Wirkt wie ein Fallguys nur in blutig und für Geld.
Z0ckt_official schrieb am
Das Spiel ist schon sehr spaßig. Hatte es in der offenen Beta gespielt. Ist schon lustig, wenn man einfach die Spieler mit einem Kerzenständer aus der Kirche verkloppen kann, oder sie mit anderen Gegenständen beschmeißen kann, wenn einem die Waffen ausgehen. Oder man setzt sich einfach auf der Turnier Map oben in den Stuhl, besäuft sich, und schaut genüsslich zu, wie sich alle da unten abmetzeln, bis das dann einer mitkriegt und dich oben vom Sessel holt. :lol: Lustig ist auch, dass wenn man sich einfach irgendwo hinsetzt, die Spieler so vertieft sind, und somit einen gar nicht wahrnehmen und einfach meistens stumpf vorbeirennen. So hatte ich tatsächlich 2-3 mal Kills geholt, da ich die einfach dann von hinten niedergeschlagen habe. :lol:
Das Spiel braucht aber noch deutlich mehr Inhalt. Vielleicht noch ein paar Spielvarianten mehr, und noch ein paar weitere Maps integrieren. Pferde wären auch cool, hat man ja bisher überhaupt noch nicht gesehen.
CroGerA schrieb am
James Dean hat geschrieben: ?03.07.2021 21:26
Deg89 hat geschrieben: ?02.07.2021 14:51 Ich habe Mordhau gespielt und würde gerne wissen, was Chivalry 2 besser oder anders macht.
Du kannst dauerhaft Blocken und nach einem erfolgreich geblockten Angriff kannst du selbst angreifen und dein Angriff trifft den Gegner zu 100%, egal ob er blockt oder sonst was.
Hahaha.
Nein.
mekk schrieb am
Man merkt, dass du sehr viel Spaß beim Test des Spieles hattest. :D
Der erste Teil hatte damals schon Spaß gemacht, auch wenn dem Spiel schnell die Puste ausging.
Aus dem Grund konnte mich noch nicht zum Kauf durchringen und amüsiere mich beim Schauen von Streams über das stumpfe Gekloppe. :D Waaaaaaaaaaaaah! :biggrin:
manu! schrieb am
Tjoar...falscher Store Boys. Den ersten Teil gerne gespielt...diesen dann eben nicht.
schrieb am

Chivalry 2
Ab 35.99€
Jetzt kaufen