Ghostrunner - Test, Plattformer, PC, PlayStation 4 PSN, Xbox One XBL

 

Test: Ghostrunner (Plattformer)

von Benjamin Schmädig



Ghostrunner (Plattformer) von All in! Games / 505 Games
Kybernetische Akrobatik
Release:
27.10.2020
27.10.2020
2021
09.12.2020
27.10.2020
2021
Erhältlich: Digital (Epic Games Store, GOG, Steam)
Erhältlich: Digital (Epic Games Store, GOG, Steam)
Erhältlich: Digital (Epic Games Store, GOG, Steam)
Jetzt kaufen
ab 19,99€
Spielinfo Bilder Videos
An der Wand entlang rennen ist für sich genommen schon eine coole Sache – kombiniert man das mit einem Sprung und einer schnellen Drehung, bevor man in Zeitlupe einem Schuss ausweicht und sich per Lasso an die nächste Plattform zieht, wird ein berauschendes Erlebnis draus! So oder so ähnlich müssen sich das die Leute bei One More Level gedacht haben, als sie Ghostrunner konzipiert haben. Bleibt die Frage, ob das akrobatische Prinzip tatsächlich aufgeht. Und genau das haben wir im Test herausgefunden.

Tausend Tode

Es braucht keine filmische Einführung. Man erwacht in einem kybernetischen Körper, mit einer scharfen Klinge in der Hand und einer sonoren Stimme im Ohr, die prompt das Ziel vorgibt: Man wird bereits gesucht, soll gleichzeitig aber Rache nehmen – in einer postapokalyptischen Welt bzw. einem riesigen Turm, der eine komplette Stadt beherbergt. Dass „Freiheit“ und „Individualität“ in diesem dystopischen Moloch keine nennenswerte Rolle spielen, versteht sich von selbst. Höchste Zeit also der Chefin des Ganzen, Keymaster Mara, den Garaus zu machen.

Ghostrunner ist aber kein Erzählspiel, weshalb die Geschichte nur nebenher erzählt wird. Vielmehr ist Ghostrunner eine beinharte Herausforderung mit zahlreichen Toden und blitzschnellen Neustarts. Immerhin stand Hotline Miami nicht nur hier Pate, sondern schon bei God's Trigger, dem letzten Spiel von Entwickler One More Level. Man wird also erschossen, merkt sich von wem, beginnt von vorn und versucht es besser zu machen. Weil die Gegner dabei absurd flink und präzise sind, darf man sich praktisch keine Fehler erlauben. Denn jeder Treffer ist tödlich und die Widersacher sind so verschieden, dass man fast immer mehrere Gefahren erfassen und umgehen muss.

Wenn das Timing erst mal stimmt...

"Wichtigster" Kniff für echte Könner: Mit der Taste für den Neustart kann man während des Spielens das Schwert begutachten oder umher wirbeln - was direkt vor einem Kill besonders lässig wirkt.
"Wichtigster" Kniff: Mit der Taste für den Neustart kann man während des Spielens das Schwert begutachten oder umher wirbeln - was direkt vor einem Kill besonders lässig wirkt.
Weil man selbst nur ein Schwert mit sich führt, kann man die Feinde zudem nicht gemütlich aus der Entfernung in die futuristischen Jagdgründe schicken, sondern kommt um die direkte Konfrontation nicht herum. Ein einzelner Hieb reicht dann ja meistens aus – den muss man aber erst mal setzen können. Und damit das gelingt, rennt und schwingt man elegant durch die erfreulich abwechslungsreichen Räume.

Immerhin spaziert das kybernetische Alter Ego nicht nur an Reklametafeln oder Häuserwänden entlang, sondern zieht sich über ein Lasso auch an Greifhaken heran. Hält man die Taste zum schnellen Gleiten gedrückt, weicht man außerdem in Zeitlupe aus. Man rutscht über den Boden, schlägt ankommende Projektile mit dem Schwert fort und sammelt nicht zuletzt Erweiterungen auf, mit denen man kurz die Zeit verlangsamt, besonders hoch springt oder Wurfsterne auf Schalter schießt.

Überwindet man an einer Art Schienen tiefe Abgründe, erinnert das sogar an BioShock Infinite – vor allem aber kombiniert man das alles, weil man dank der unmenschlich flotten Gegner fast immer in Bewegung sein muss. Gerade am Anfang ist das flüssige Ineinandergreifen aller Aktionen dabei kein Leichtes, auch wenn die meisten Fähigkeiten im Laufe der Zeit erst hinzukommen. Es dauert jedenfalls eine ganze Weile, bis man Spiel und Steuerung so versteht, dass man beides aus dem Effeff beherrscht. Stimmt das Timing erst mal, fühlt es sich aber großartig an die starken Gegner akrobatisch zu überwältigen!

Kommentare

Promillus schrieb am
PeterDeGuardian hat geschrieben: ?
29.10.2020 09:46
Das stimmt nicht. Ich habe ca. 10 spiele durchgegeguckt bei denen ich weiß das Sie XBox One X Enhanced sind und bei allen 10 wurde angezeigt (unter technical, highlights) das Sie XBox One X Enhanced sind.
Ghostrunner kommt auch nicht in der extra Liste wo alle Enhanced Games aufgelistet werden vor.
Und an ein Versehen glaube ich nicht, da auf die Series S/X Optimierung durchaus im Shop hingewiesen wird.
Du hast Recht. Bei den wenigen Spielen, wo ich nachgeschaut habe, musste unter "Highlights" sogar noch "Technische Funktionen" geöffnet werden, um den Hinweis zu lesen. Der ist inzwischen tatsächlich etwas versteckt. Beim alten Store war das "XBox One X Enhanced" sofort beim Titel sichtbar.
Ich befürchte, dass wir auch künftig kaum noch "One X Enhanced"-Spiele sehen werden. Das wird den meisten Entwicklern zu viel Arbeit sein auf vier verschiedene XBox-Systeme zu optimieren. Die hauseigenen Studios von MS werden das vielleicht noch bei ein paar Spielen tun, danach wird die alte Generation dann eh zu Grabe getragen.
PeterDeGuardian schrieb am
Promillus hat geschrieben: ?
28.10.2020 20:31
PeterDeGuardian hat geschrieben: ?
27.10.2020 18:55
aber bei den alten Konsolen die XBox One X Optimierung dafür über Board gegangen ist (das Spiel ist nicht One X optimiert, es läuft auf der X wie auf dem Basis vanilla Model)....interessanterweise ist es aber PS4 Pro optimiert.
Wer?s nicht glaubt: guckt einfach in die entsprechenden Stores von MS und Sony (ich hab?s sogar extra auf den Konsolen selbst gegengetestet).
Soweit ich gesehen habe, ist im MS-Store auf den Konsolen auch bei älteren Spielen der Zusatz "XBox One X Enhanced" nicht mehr vorhanden. Vielleicht auch nur ein Fehler im Zuge der neuesten Dashboard-Updates.
Das stimmt nicht. Ich habe ca. 10 spiele durchgegeguckt bei denen ich weiß das Sie XBox One X Enhanced sind und bei allen 10 wurde angezeigt (unter technical, highlights) das Sie XBox One X Enhanced sind.
Ghostrunner kommt auch nicht in der extra Liste wo alle Enhanced Games aufgelistet werden vor.
Und an ein Versehen glaube ich nicht, da auf die Series S/X Optimierung durchaus im Shop hingewiesen wird.
KillingArts schrieb am
Hab es direkt am Releasetag gekauft und bin begeistert. Richtig cooles Spiel!
Bingpot! schrieb am
Hört sich interessant an. Danke für den Test.
Etwa vergleichbar mit Bionic Commando, nur in besser?
DonDonat schrieb am
Hab erst gerade zufällig auf YouTube festgestellt, dass es Ghostrunner gibt :Blauesauge:
Gefällt mir vom Konzept her und jetzt ohne CP2077, wäre dass sicher was, was ich mir in meinem Urlaub geben würde.
Mal schauen, ob ich dann Mitte November noch Lust darauf habe, aktuell aber sagt es mir sehr zu.
schrieb am

Ghostrunner
Ab 19.99€
Jetzt kaufen