Hot Wheels Unleashed - Test, Rennspiel, PC, Xbox One, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox Series X

 

Test: Hot Wheels Unleashed (Rennspiel)

von Matthias Schmid



Entwickler:
Publisher: Milestone
Release:
30.09.2021
30.09.2021
30.09.2021
30.09.2021
30.09.2021
30.09.2021
Jetzt kaufen
ab 48,32€
Spielinfo Bilder Videos
On- und offline, plus das Drumherum

Im Lackierungseditor baut man sich ansehnliche eigene Designs, es gibt reichlich Sticker, viele Ebenen und sogar verschiedene Materialen von matt bis glitzernd. Blendet man die Idiotie aus, dass selbst erstellte Lackierungen zuerst hoch- und dann heruntergeladen werden müssen, damit man sie nutzen kann, bin ich mit dem Feature zufrieden. Über den Streckenbau-Editor kann ich das nicht sagen: Milestone-typisch steuert sich das Tool reichlich umständlich und ist obendrein lausig erklärt. Schade, so verspüre ich wenig Lust, mich hineinzuknien und dem Editor die Werke zu entlocken, die der Trailer versprach. Zudem kann ich Kurse anderer Spieler nicht einfach für Einzelrennen nutzen, das geht nur im Time-Attack-Modus oder, zufällig serviert, in den Online-Rennen. Letztere laufen flüssig und machen durchaus Laune, außer „schnelles Match“ und „private Lobby“ wird aber nichts geboten, so werden euch weder Party-Runden mit Freunden noch kompetitives Fahren schmackhaft gemacht.

Streckeneditor an Bord: prinzipiell mächtig, die Bedienung flutscht aber nicht so recht.
Streckeneditor an Bord: Prinzipiell mächtig, die Bedienung flutscht aber nicht so recht.
Mit über 60 Flitzern aus der gesamten Hot-Wheels-Geschichte (von futuristisch über lustig, von animalisch bis martialisch), die allesamt nicht übermäßig detailliert, aber doch cool gestaltet sind, ist das Auto-Angebot ordentlich. Wenn da nicht die teuren DLC-Inhalte wären, von denen das erste Paket zum Preis von 30 Euro schon zum Start verfügbar war. Ein unkluger Schachzug, der bei Fans verständlicherweise für Verstimmung sorgt. Natürlich war es angesichts der Lizenz naheliegend, weitere Fahrzeuge als DLC anzubieten - aber muss man das bereits am Launchtag machen? Immerhin stecken im Paket neue Boliden, Editorteile sowie weitere Inhalte, die (im Falle vom ersten DLC) auch mit ein paar Lizenz-Kooperationen (Batman, Street Fighter) erfreuen. Streitbar ist auch die Freischaltmechanik der Autos generell: Für Siege und Bestzeiten bekommt man Ingame-Credits, die in Zufallsboxen investiert werden - darin stecken dann neue Autos in verschiedenen Seltenheitssstufen; Dubletten können zwar verkauft oder zerlegt werden, trotzdem ist die Mechanik mindestens streitbar. Lediglich ein paar, täglich wechselnde Fahrzeuge können auch ohne Zufallsprinzip gekauft werden. Generell sind die Ingame-Preise recht hoch, so dass man schon immer einige Siege landen muss, um sich ein neues Vehikel leisten zu können. Zum Glück hat Milestone keine Option verbaut, die Ingame-Credits mit Echtgeld zu kaufen.


Coole Strecken? Ja, schon. Die leichteren Kurse sind teils recht bieder, im Spielverlauf fahrt ihr aber auch auf sehr netten Pisten.
Coole Strecken? Ja, schon. Die leichteren Kurse sind teils recht bieder, im Spielverlauf fahrt ihr aber auch auf sehr netten Pisten.
Technisch sind die Versionen für PS5 und Xbox Series X am überzeugendsten, die Rennen laufen superflüssig, Details und Hintergründe sind stimmig; dafür gibt es außer der Gamma-Einstellung keine weiteren Grafikoptionen. Auf PC sind die zwar vorhanden, unterm Strich fand ich die Optik hier aber etwas schwächer als auf den beiden Next-Gen-Plattformen. Von Xbox One X und PS4 Pro habe ich ebenfalls keine Klagen gehört, die Switch-Version konnten wir nicht testen.
Hot Wheels Unleashed ab 48,32€ bei kaufen

Kommentare

UAZ-469 schrieb am
Sevulon hat geschrieben: ?08.10.2021 13:04 Hab mir das Spiel mittlerweile gekauft und es macht schon wirklich Spaß. Bin allerdings auch noch nicht im Grind angekommen und noch in der "City" beschäftigt. Da komme ich aktuell aber auch nicht weiter, weil alle Straßen momentan mit einem ?-Geheimnis enden. Was muss ich denn da tun damit es da weitergeht? Die "Info" verrät nicht wirklich etwas.
Die meisten Geheimnisse verraten dir, welches Event du mit welchem Auto fahren musst.
Spoiler
Show
Für eines musst du ein bestimmtes Bossrennen gewinnen, und für ein anderes wiederum musst du das allererste Event (Das Abenteuer beginnt) mit dem Hot Wheels High fahren.
Sevulon schrieb am
Hab mir das Spiel mittlerweile gekauft und es macht schon wirklich Spaß. Bin allerdings auch noch nicht im Grind angekommen und noch in der "City" beschäftigt. Da komme ich aktuell aber auch nicht weiter, weil alle Straßen momentan mit einem ?-Geheimnis enden. Was muss ich denn da tun damit es da weitergeht? Die "Info" verrät nicht wirklich etwas.
papperlapapp hat geschrieben: ?07.10.2021 13:52 Schon wieder Metallica.
So einfallsreich wie das Game.
*Gähn*
In dem Spiel läuft Metallica? Also bisher hab ich nur seichtes Elektrogedudel als Soundtrack gehört.
CritsJumper schrieb am
Klingt nicht gut.
Community Course sind halt selbst gebaute Strecken die dann Online zur Verfügung stehen? Ich dachte durch den Editor gibt es genug Abwechselung.
Bei Grinding und Ingame-Währungen, die sich nicht ausschließlich offline erspielen lassen bin ich immer skeptisch. Schade um das Spiel.
P0ng1 schrieb am
HOT WHEELS? Pass Vol. 1
HOT WHEELS? Pass Vol. 2
HOT WHEELS? Pass Vol. 3
Nein, Danke! ;)
UAZ-469 schrieb am
X5ander hat geschrieben: ?07.10.2021 10:11 wie lange dauert denn so ein Online-Rennen? Weil für ein legendäres Auto ca. 1.200 Münzen bedeutet so ca. 60 Rennen. Wenn die nicht nur 1 Minute dauern, ist das natürlich schon heftig.
Also Strecken werden online per Abstimmung ausgesucht. Vier Offizielle, und zwei Community-Kurse.
Die kürzesten offiziellen Kurse dauern an sich so zwei Minuten. Die Längsten jedoch können durchaus bis zu acht oder mehr in Anspruch nehmen.
Weil die Länge keinerlei Einfluss auf die Belohnung hat, kannste dir sicher sein, dass wenn "Dragstrips" zur Wahl stehen, diese garantiert genommen werden. Machen überhaupt keinen Spaß, aber hey, leicht verdientes Geld für ein paar Sekunden Spielzeit. :Blauesauge:
Was ich nicht erwähnt habe ist, dass die Auswahl kaufbarer Fahrzeuge alle vier Stunden Ingame-Zeit rotiert, ohne Garantie dass da was auftaucht, was du noch nicht in der Sammlung hast.
schrieb am