Monster Hunter Rise - Sunbreak - Test, Action-Adventure, PlayStation 5, Xbox Series X

 

Test: Monster Hunter Rise - Sunbreak (Action-Adventure)

von Boris Connemann



Monster Hunter Rise - Sunbreak: Die volle Monster-Packung
Die volle Monster-Packung
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
30.06.2022
28.04.2023
28.04.2023
30.06.2022
28.04.2023
28.04.2023
Spielinfo Bilder  
Endlich dürfen sich auch die Besitzer einer Playstation 4, 5 oder einer Xbox Series in dem Zusatzinhalt für Monster Hunter Rise austoben. Neben vielen neuen Monstern und einigen überarbeiteten Mechaniken, warten hier natürlich auch etliche neue Rüstungen und Waffen auf Fans der Serie. Warum Rise erst mit dem neuen Add-On zur absoluten Höchstform aufläuft, klärt der Test nach rund 160 Stunden Monster-Jagd im Dreier-Team.

Elgado, wir kommen!


Mussten sich die gestählten Monsterjäger im Hauptspiel noch darum kümmern, das kleine Dörflein Kamura vor Drachen, Echsen, riesigen Bären und anderem Ungemach zu beschützen, wartet in Sunbreak neuer Ärger: Die gemütliche Hafenstadt Elgado hat ebenfalls ein Problem mit deutlich zu groß geratenem Ungeziefer und bittet die Jäger-Gilde um Hilfe. Natürlich fällt die Wahl des richtigen Kammerjägers für diesen gefährlichen Auftrag auf den Spieler am Gamepad. Im Idealfall kann dieser abermals auf die tatkräftige Online-Unterstützung seiner Jagd-Truppe zählen. So schultern Gundis, Lizelle und Sir Kluest abermals ihre bewährten Waffen, wie Doppelklingen, Hammer und Switch-Axe und machen sich per Schiff auf die Reise.

Das brandneue Monster Astalos wirft mit grünen und gefährlichen Blitzen um sich. Zusätzlich wird der Spieler durch einen Malus zum Angriff gezwungen.
Das brandneue Monster Astalos wirft mit grünen und gefährlichen Blitzen um sich. Zusätzlich wird der Spieler durch einen Malus zum Angriff gezwungen.
In Elgado angekommen, erklärt der Dorfälteste, dass sich seit kurzer Zeit ein bedrohliches Phänomen seinen Weg durch den Dschungel und die nahegelegenen Tempel-Anlagen bahnt: Einstmals im Einklang mit der Natur, drehen die dort lebenden Monster urplötzlich scheinbar völlig durch und müssen unbedingt davon abgehalten werden, das Dorf zu überrennen. Bevor es losgehen kann, sehen sich die Jäger auf dem aufgeräumten Dorfplatz um und nehmen mit Wohlwollen zur Kenntnis, dass alles noch ein wenig weiter zusammengerückt ist, als es noch in Kamura der Fall war. Die ständigen Besuche bei Schmied, diversen Katzen, dem Händler oder dem Koch sind nun noch schneller und einfacher zu bewältigen. Kein wichtiger Ansprechpartner ist vom Startpunkt weiter als 25 Meter entfernt. Schon diese Neuerung sorgt in der Truppe für Freudensprünge, doch erst ein Blick in die Liste der zu jagenden Monster entfacht komplette Begeisterung.

Das Endgame vom Endgame


Die Rüstung des Krebs-Monsters hat gute Werte, bis sie komplett ist, sollten einige Versuche ins Land gehen.
Die Rüstung des Krebs-Monsters hat gute Werte, bis sie komplett ist, sollten einige Versuche ins Land gehen.
Denn haben sich die Jäger im Hauptspiel mühsam durch Low- und High-Rank-Aufgaben geackert, wartet in Sunbreak genau das, was alle Monster Hunter wollen: Der Master-Rank, der früher als G-Rank bekannt war. Das bedeutet auf der einen Seite, dass die Levelei – zumindest in der Theorie - ein Ende haben kann. Das Material, wie Waffen und Rüstungen aus dem High Rank ist nun zwar nach ein paar Aufwärm-Monstern so gut wie unbrauchbar, aber die neuen Rüstungen, Waffen-Upgrades und Dekorationen motivieren ab der ersten Minute an, sich nun endlich daran zu machen, einen fast perfekten Jäger zu basteln, der jeder Herausforderung gewachsen ist. Bis es soweit ist, ist es natürlich ein steiniger und langwieriger Weg. Wer 500 und mehr Stunden übrig hat, sollte diesem Ziel jedoch Schritt für Schritt näher kommen. Im Master Rank gibt es jedoch nicht nur neue Ausrüstung, auch alle Monster, denen die Spieler im Rahmen der Geschichte in bei den Nebenaufgaben begegnen, haben maximal dazugelernt. Alle Biester verfügen über neue, bis dahin noch ungezeigte Angriffsmanöver, halten deutlich länger durch und bewegen sich im Kampf noch zackiger, als ihre Zwillinge aus dem Hauptspiel. Und neben bekannten Monstern, wie der bemitleidenswerten Gift-Echse Pukei-Pukei, dem mächtigen Rathalos, den fauchenden Nagarcuga und Zinogre und vielen weiteren, feiern mit dem Addon auch viele neue – und ja, damit sind auch bisher vollkommen unbekannte Viecher gemeint – zum ersten Mal in der langjährigen Spiele-Serie ihren Einstand.

Diese sind nicht nur toll designed, glänzen mit wirklich fantastisch ausgearbeiteten Bewegungen und Attacken und begeistern mit irren Rüstungs- und Waffensets, sondern orientieren sich optisch auch mehr an etwas nachvollziehbareren Gestalten. Denn die fliegenden Schlangen Narwa und Ibushi, welche die Endgegner aus dem Hauptspiel darstellten, wirkten dazu im Vergleich eher wie bemühte Fremdkörper. Mit Sunbreak gibt es rund 30 neue Biester, dazu kommen natürlich noch alle Monster aus dem Hauptspiel. Und in diesem speziellen Fall ist es sogar ganz gut, dass das Addon für PC und Switch schon länger verfügbar ist: Denn die bereits erschienenen, kostenlosen Updates sind bis zum Title Update 3 in den Versionen für Playstation und Xbox bereits enthalten. Die Folgen 4 und 5 werden im Sommer nachgereicht – und bis dahin gibt es schon deutlich mehr zu tun, als man eigentlich bewältigen kann.

Kommentare

Gesichtselfmeter schrieb am
Frameshift hat geschrieben: ?04.05.2023 22:23 Was mich wirklich zum Kauf reizt ist die Möglichkeit der KI-Mitstreiter. Ich hab leider rotzlahmes Internet und keine Freunde für Koop, daher würde ich gern wissen, ob das wirklich eine Alternative ist. Hat die Community da schon Erfahrungen?
Wenn man die beiden Schwester mit Jagdhörnern mitnimmt, kommt man sehr gut klar, weil die den Spieler ständig buffen.
Die anderen Mitstreiter machen nicht viel Damage, lenken die Monster aber gut ab.
Pingu schrieb am
Frameshift hat geschrieben: ?05.05.2023 05:37
schockbock hat geschrieben: ?04.05.2023 22:50 Sorry wenn ich so direkt frage, aber welche "Community" meinst du genau? Hoffentlich nicht die drei Hanseln, die sich hier zusammengefunden haben um über die Wertung zu lästern und zu erörtern, ab wann man alt ist.
Versuch's besser in einem anderen Forum mit deiner durchaus legitimen Frage.
Aber soweit ich mich erinnere, steht im Test, dass die KI-Buddys zwar keine (guten) menschlichen Mitstreiter ersetzen, aber durchaus brauchbar sein sollen. Lies am besten dort selbst mal nach, sofern du das bisher nicht getan hast.
Auch wieder wahr, danke. Hab den Test natürlich gelesen und auch besagte 2 Sätze zu der KI, dachte aber dass evtl. noch der ein oder andere mit Info's daherkommt.
Ich frag mal woanders :Häschen:
Du bist noch PUR Mitglied? :Blauesauge:
Frameshift schrieb am
schockbock hat geschrieben: ?04.05.2023 22:50 Sorry wenn ich so direkt frage, aber welche "Community" meinst du genau? Hoffentlich nicht die drei Hanseln, die sich hier zusammengefunden haben um über die Wertung zu lästern und zu erörtern, ab wann man alt ist.
Versuch's besser in einem anderen Forum mit deiner durchaus legitimen Frage.
Aber soweit ich mich erinnere, steht im Test, dass die KI-Buddys zwar keine (guten) menschlichen Mitstreiter ersetzen, aber durchaus brauchbar sein sollen. Lies am besten dort selbst mal nach, sofern du das bisher nicht getan hast.
Auch wieder wahr, danke. Hab den Test natürlich gelesen und auch besagte 2 Sätze zu der KI, dachte aber dass evtl. noch der ein oder andere mit Info's daherkommt.
Ich frag mal woanders :Häschen:
schockbock schrieb am
Frameshift hat geschrieben: ?04.05.2023 22:23 Was mich wirklich zum Kauf reizt ist die Möglichkeit der KI-Mitstreiter. Ich hab leider rotzlahmes Internet und keine Freunde für Koop, daher würde ich gern wissen, ob das wirklich eine Alternative ist. Hat die Community da schon Erfahrungen?
Sorry wenn ich so direkt frage, aber welche "Community" meinst du genau? Hoffentlich nicht die drei Hanseln, die sich hier zusammengefunden haben um über die Wertung zu lästern und zu erörtern, ab wann man alt ist.
Versuch's besser in einem anderen Forum mit deiner durchaus legitimen Frage.
Aber soweit ich mich erinnere, steht im Test, dass die KI-Buddys zwar keine (guten) menschlichen Mitstreiter ersetzen, aber durchaus brauchbar sein sollen. Lies am besten dort selbst mal nach, sofern du das bisher nicht getan hast.
Frameshift schrieb am
Was mich wirklich zum Kauf reizt ist die Möglichkeit der KI-Mitstreiter. Ich hab leider rotzlahmes Internet und keine Freunde für Koop, daher würde ich gern wissen, ob das wirklich eine Alternative ist. Hat die Community da schon Erfahrungen?
schrieb am