Battlefield 2042 - Vorschau, Shooter, PC, PlayStation 5, Xbox Series X, PlayStation 4, Xbox One

 

Vorschau: Battlefield 2042 (Shooter)

von Jan Wöbbeking



Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
Vorbestellen
ab 53,99€

ab 69,98€
Spielinfo Bilder Videos
Anpassung direkt auf dem Schlachtfeld

Einfluss auf den Spielablauf dürfte auch das neue „Plus-System“ nehmen, mit dem sich die dezent futuristischen Projektilwaffen entsprechend ausklappen oder verändern lassen. Ruft man das grün glühende Kreuzmenü auf, lassen sich mitten auf dem Schlachtfeld Waffen-Erweiterungen anpassen. Wer z.b. im Kugelhagel hinter eine Deckung rutscht, kann dort direkt Details wie Zielfernrohr, Lauf, Munitionstyp und Unterlaufbefestigung ändern. Sollte man unverhofft vor einer Gegneransammlung landen, kann man sein Sturmgewehr z.B. mit einem näherem Scope, einer Shotgun-Erweiterung oder mehr Stabilität aus der Hüfte auf den Nahkampf abstimmen.

Ob auch verschiedenen Plattformen per Crossplay aufeinander abgestimmt werden, soll erst im Laufe der kommenden Monate verraten werden. Während sich die Spieler auf dem PC, der PlayStation 5 und der Xbox Series X ins vollwertige Getümmel mit 128 Teilnehmern stürzen können, wird die Maximalzahl auf den alten Konsolen auf 64 Spieler gekürzt. Die Kartengröße soll aber entsprechend angepasst werden, damit die Action dort ebenfalls Sinn ergibt und Schlachtfeldatmosphäre versprüht.

Konzentration auf „Cluster“

Auch die Fraggles feiern in Battlefield 2042 ein unerwartetes Comback.
Auch die Fraggles feiern in Battlefield 2042 ein unerwartetes Comback.
Die von Wetteränderungen betroffenen Karten sollen auf allen Systemen einen dynamischen Mix aus offeneren Arealen und hart umkämpften verwinkelten Bereichen bieten. Auf „Discarded“ nahe der indischen Küste trifft man auf ein riesiges gestrandetes Schiffe in der Wüste, das ein Nuklear-Uboot in seinem Rumpf verbirgt. Das duale Areal „Renewal“ in Ägypten wiederum wird in der Mitte von einer riesigen Mauer geteilt – in einen Wüstenbereich mit Canyons und Solarpark und in ein modern bewässertes Agrarzentrum. Auf der weitläufigen Karte „Hourglass“ in Katar soll ein komplettes Stadion zum Schauplatz erbitterter Schusswechsel werden. Daneben reicht eine weite offene Fläche bis zu einem liegen gebliebenen Konvoi auf der Autobahn.

An allen Schauplätzen gibt es laut Berlin typische Beispiele für die „Cluster“ auf der Karte. In ihnen wurden Objekte und Ziele konzentriert zusammengerückt: „Ein Cluster kann ein ganzes Dorf sein, es kann ein großes Stadion sein oder z.B. eine große Ölplattform“. Auch das bereits erwähnte Stadtzentrum mit in Neonfarben glühenden Hochhäusern ist dabei. Ein wandernder Sandsturm und Fahrzeugsprünge über Wanderdünen sollen Dynamik ins Spiel bringen. Auch Karten in Singapur und Südkorea sind dabei, z.B. zwischen zwei Hochhausfronten, die einen futuristischen Park einrahmen.
Battlefield 2042 ab 53,99€ bei vorbestellen

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Nachdem noch mehr Infos reinbrettern muss ich sagen, dies könnte ein richtig gutes, geiles, chaotisches BF werden! Fokus ist Conquest, dazu werden Fahrzeuge wieder wichtiger, Squad Gameplay ist wichtig aber nicht essenziell, grosse Maps, viele Spieler, auf Wunsch auch Kämpfe gegen Bots, was ich alles schon mal geil finde!
Wolfen schrieb am
langhaariger bombenleger hat geschrieben: ?12.06.2021 09:21
Wolfen hat geschrieben: ?09.06.2021 19:58
CidVicious hat geschrieben: ?09.06.2021 19:04 Freut mich für die Fans...
Ey, ohne Mist.
Entweder gibt es Menschen, die immer noch glauben, dass CGI Cutscenes das tatsächliche Gameplay zeigen, oder der Typ wird dafür bezahlt, extrem gehypt zu sein. Sorry, kenne den Typen leider nicht, falls keines von beiden zutrifft.
Sorry leider ein selfowned wegen Halbwissen, bei Battlefield zeigen die CGI Trailer traditionell immer Möglichkeiten im tatsächlichem Gameplay auf. Deinen Fehler des Denkens nennt man übrigens falsche Dichotomie, eine Situation so darzustellen als gäbe es nur zwei Interpretationen.
Ich wurde seitdem schon fünf mal aufgeklärt. ;)
langhaariger bombenleger schrieb am
Wolfen hat geschrieben: ?09.06.2021 19:58
CidVicious hat geschrieben: ?09.06.2021 19:04 Freut mich für die Fans...
Ey, ohne Mist.
Entweder gibt es Menschen, die immer noch glauben, dass CGI Cutscenes das tatsächliche Gameplay zeigen, oder der Typ wird dafür bezahlt, extrem gehypt zu sein. Sorry, kenne den Typen leider nicht, falls keines von beiden zutrifft.
Sorry leider ein selfowned wegen Halbwissen, bei Battlefield zeigen die CGI Trailer traditionell immer Möglichkeiten im tatsächlichem Gameplay auf. Deinen Fehler des Denkens nennt man übrigens falsche Dichotomie, eine Situation so darzustellen als gäbe es nur zwei Interpretationen.
NoCrySoN schrieb am
Also der Trailer ist natürlich absolut überdrehter Quatsch, aber das was ich da gesehen habe, erwarte ich ehrlich gesagt auch von einem neuen Battlefield im Geiste von Teil 3 bzw. 4. Diese haben damals verdammt viel Spaß gemacht, vor allem aufgrund der Möglichkeiten (welche grundsätzlich immer BF ausgemacht haben) und nachdem ich mit den letzten Teilen nichts anfangen konnte, hoffe ich hier auf besagte alte Tugenden. Zumindest will der Trailer einem das vermitteln und das ist ja schonmal nicht verkehrt.
Wenn Sonntag gut ausschaut, dann bin ich vllt mal wieder zu Release dabei.
SaperioN schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?10.06.2021 09:19 Warum eigentlich nicht mal USA gegen China? :mrgreen:
Nevarin hat geschrieben: ?09.06.2021 18:32Es muss alles immer epischer und krasser sein als vorher.
Naja, im Prinzip muss es das sein, sonst gäbe es kaum einen Grund, überhaupt etwas neues zu machen.
Gerade in diesem Genre, welches gefühlt seit einer Ewigkeit völlig übersättigt ist.
Nö eigentlich ist alles in Ordnung, die Nörgler haben zwar zugenommen aber diese sind meist auch gleichzeitig die Vorbesteller.
Und sehr gut verkaufen wird sich das Spiel sowieso.
Ist ne negative Wahrnehmung aufgrund Reaktionen vielleicht, aber mehr nicht.
schrieb am

Battlefield 2042
Ab 53.99€
Jetzt vorbestellen