Grand Theft Auto 4 - Vorschau, Action, Xbox 360, PlayStation 3 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Rockstar Games
Publisher: Take 2
Release:
29.10.2010
29.10.2010
29.10.2010
Alias: Grand Theft Auto IV
Jetzt kaufen
ab 29,99€

ab 10,95€
Spielinfo Bilder Videos
Die Glaubwürdigkeit lässt sich naturgemäß am einfachsten anhand der Grafik erfassen, und hier glänzt Rockstar ganz besonders: Liberty City sieht phänomenal aus! Im großen Maßstab sind es die detaillierten Straßenzüge und die gigantischen Gebäude, im kleineren die abwechslungsreichen
Autos sind euch zu langweilig? Chopper oder Rennmotorrad laden zu einer rasanteren Fahrt durch Liberty City ein.
Fahrzeuge, die exzellent animierten Figuren und die tausend coolen kleinen Dinge, die für leuchtende Augen sorgen - wie z.B. die untergehende Sonne, die romantisch in weich schwappenden Wasser glitzert, die Zigarre, deren Rauch sich in der Luft kräuselt oder die Gischt, die bei Bootsfahrten in die Kamera klatscht. Übrigens habt ihr jetzt insgesamt mehr Zeit, nicht nur, um das Morgenrot zu bewundern: Entsprach vorher eine Spielstunde etwa einer Echtzeit-Minute, sind es jetzt doppelt so viele - längere Missionen vermitteln jetzt nicht mehr den Eindruck einer gehetzten Sonne. Und natürlich sind die serientypischen Zwischensequenzen gewohnt großartig inszeniert und exzellent animiert - sowie natürlich fantastisch gesprochen, wenn auch wie üblich ausschließlich in Englisch, der Sprache Unkundige dürfen deutsche Untertitel zuschalten. Übrigens steht es noch nicht fest, ob es eine speziell angepasste deutsche Version geben wird, und ob bzw. in welcher Form eventuelle Schnitte gemacht werden müssen - das liegt einfach daran, dass der Grad der Gewaltdarstellung noch nicht mal für die englische Variante finalisiert ist. Kopfschüsse oder Rampages wurden in den bisherigen Präsentationen nicht gezeigt, was wir bisher zu sehen bekamen, dürfte problemlos auch in hiesigen Varianten durchgehen. Okay, ganz sicher kann man da bei der USK nicht sein, aber die Hoffnung auf ein unverändertes Spielerlebnis bleibt trotzdem.

Flammen im Sonnenuntergang: Der Tagesverlauf dauert länger als bisher in der Serie üblich - das lässt euch mehr Zeit, die Grafik zu genießen.
Allerdings löst die Grafik keine ungezügelte Euphorie aus, und zwar aus drei Gründen. Der erste ist noch der harmloseste, denn Ruckler, Pop-Ups und Fade-Ins lassen sich nach wie vor der frühen Fassung in die Schuhe schieben - da wollen wir den Entwicklern gegenüber mal fair bleiben. Etwas ärgerlicher ist der Unschärfeeffekt, der dafür sorgt, dass Hintergründe verwaschen wirken, allerdings etwas übertrieben - die Figur im Vordergrund hebt sich dadurch etwas zu stark ab, man könnte vermuten, dass jemand zu sehr an Schärfereglern gedreht hätte. Das gegenwärtig größte Grafikärgernis sind allerdings die Schatten: Rockstar benutzt ein sehr eigenes System, um weiche Schatten darzustellen; harte Kanten werden »körnig« dargestellt, was bei einzelnen Gegenständen oder Figuren auch sehr gut aussieht. Sobald aber mehrere Objekte ihre Schatten überlagern, wird's extrem krümelig. Unsere Frage war daher: Ist das Absicht, etwa um dem Bild mehr Filmcharakter zu verleihen, und damit (wie auch der Blur-Effekt vorheriger GTAs) abschaltbar, oder ein gewöhnungsbedürftiger Grafikfehler? Die Frage bleibt bislang unbeantwortet.

     
 

AUSBLICK



Rockstars letztes GTA, Vice City Stories für PS2  , war der bisherige Tiefpunkt der Serie - zwar immer noch knapp gut, aber meilenweit von den Qualitäten früherer Episoden entfernt. Von daher finde ich es höchst begrüßenswert, dass die Entwickler einen radikalen Strich ziehen und die Serie mit dem »wahren« vierten Teil komplett runderneuern. Okay, »radikal« ist eigentlich nicht völlig richtig, denn Revolutionen sind nicht zu erwarten; Spielprinzip und Missionsdesign bleiben sich selbst treu und dürften kaum für Überraschungen sorgen. Aber wenn die Designer es tatsächlich schaffen, das Beste aus GTA 3, Vice City und San Andreas zu perfektionieren, dann dürfte außer Frage stehen, dass GTA 4 der Höhepunkt der Reihe wird.

Ersteindruck: sehr gut

Kommentare

Darth Nihilus schrieb am
Dark-Sword hat geschrieben:GTA-4 soll eine sehr gute Grafik haben, ähnlich wie beim "Assassins Creed". Ich hoffe, dass "Take 2-Rockstar Games" mich nicht enttäuscht. Denn ich mag die Serie sehr, und, "Take 2" sollte das schaffen.
Am meißten gefällt mir, dass fast alle Häuser und Gebäuden betretbar sein werden. Bin gespannt, was man da alles in den Häusern finden wird ??? ;)
Sagmal, sprichst du auch so wie du schreibst? 8O
phunkydizco schrieb am
Wieso bekommt GTA4 als Ersteindruck auf der XBOX360 ein Fit 4 Hit und auf der PS3 nur ein sehr gut?
phunkeetown schrieb am
sehr sehr gelungener bericht wirklich! mach mir bei gta 4 überhaupt keine sorgen, wird für viele schlaflose nächte sorgen! über kleinst-kleinigkeiten wie mini-grafikaussetzter kann ich persönlich drüber hinwegsehen! freu mich darauf meinen namensvetter durch liberty schlurfen zu lassen!
Smul schrieb am
TarantinoFan88 hat geschrieben:Ich habe nicht nur gesagt, das San Andreas wegen der Sonderschul Atmosphäre so schlecht ist, ich habe auch gesagt, das die Missionen alles andere als Abwechslungsreich sind und CJ leider auch kein wirklich cooler Anti-Held ist.
Kurzes OT: Bitte kürze deine Signatur. Du hast einige Elemente doppelt und dreifach drin, das muss nicht sein.
Cheers
unknown_18 schrieb am
Es wie mit allem: die Balance machts. Zu wenig ist schlecht, zu viel aber ganz genauso. Nur bei Manchen ist das Mittelding etwas zu sehr in eine Richtung verschoben.
schrieb am