Tony Hawk's Pro Skater 2 (DC) - Test, Sport, Dreamcast - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fun-Sport
Entwickler: Treyarch
Publisher: Activision
Release:
kein Termin
Spielinfo
Erster Schauplatz bei "THPS 2" ist ein alter Hangar in den Mullet Falls von Montana, wo sich insbesondere Neulinge zunächst mit der leichtgängigen Steuerung vertraut machen können. All jene, die schon den ersten Teil mit Liebe gespielt haben, werden die altbewährte Steuerung zu schätzen wissen und dadurch einen schnellen Einstieg in das Spiel finden. Weitere Stationen sind ein Schulgelände in Kalifornien, eine großflächige Parkanlage in New York City, die Strandgegend von Venice Beach, der herausfordernde Spot in Philadelphia, Hawaii, wo ein waghalsiger Sprung aus einem Helikopter auf eine kleine Plattform durchgeführt werden muss sowie das Skater-Paradies namens "Skate Heaven". Alle Örtlichkeiten bieten zahlreiche Obstacles (Hindernisse), an denen man sich austoben und mächtig Punkte sammeln kann.

Abwechslung, aber keinesfalls eine Verschnaufpause, versprechen die drei Wettkämpfe in Marseille (Frankreich), Skatestreet (Venture) und der Stier-Arena (Mexico). In drei Versuchen gilt es hier, möglichst zwei perfekte Läufe durchzuführen, um den Preisrichtern hohe Wertungen zu entlocken und am Ende eine Medaille einzuheimsen. Neben einer hohen Punktzahl sind insbesondere Kreativität und somit möglichst unterschiedliche Trick-Kombinationen gefragt. Die mit viel Schweiß erspielten Dollars dürfen in zusätzliche Skill-Points, welche die Fahreigenschaften der Skater deutlich verbessern, sowie in neue Boards und noch spektakulärere Tricks (Flip, Grab, Lip-Tricks, Grinds und Specials) investiert werden. Soviel zum Karriere-Modus, doch "THPS 2" hat selbstverständlich weitaus mehr auf der Pfanne. So etwa die "Einzel-Session", den Modus "Skate For Fun" oder die insgesamt fünf Zwei-Spieler-Modi (Trick Attack, Graffiti, Horse, Tag oder Free Skate), welche immer wieder zu einem spannenden und abwechslungsreichen Spielchen einladen.

Nahezu keine Grenzen sind bei den integrierten Skater- und Park-Editoren gesetzt. Nach Belieben und den eigenen Vorstellungen darf hier der ganz persönliche Skater von Kopf bis Fuß kreiert werden. Zahlreiche optische Attribute stehen zur Auswahl bereit, was schier unglaubliche Variationen zulässt.
Gleiches gilt für den integrierten "Park-Editor". Insgesamt 18 Sets mit allen nur erdenklichen Elementen wie Rails, Rampen, Pools, Tischen, Quarterpipes und vielem mehr lassen im Handumdrehen herausfordernde Spots aus dem Nichts entstehen. Diese können natürlich auf der VMU abgespeichert werden. Wer keine Lust hat, seiner Kreativität vollkommen freien Lauf zu lassen, der darf an 50 vorgefertigten Spots Hand anlegen und diese nach eigenen Wünschen ändern.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am