Shenmue - Test, Action, Dreamcast - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: AM2, Yu Suzuki
Publisher: Sega
Release:
01.11.2000
Spielinfo Bilder  
Der arme Rächer

Freier Fall in den Tod? Manchmal kann man sein Leben mit schnellen Reaktionstests retten.
Ihr habt zu Beginn ein gewisses Startkapital und jeden Tag legt Ziehmutter Ine-San einen Umschlag mit 500 Yen für euch auf die Kommode - und ihr werdet es brauchen: An diversen Automaten könnt ihr für 100 Yen Spielfiguren, Gimmicks und Kleinkram ziehen. Wenn ihr Glück habt, sind richtige Kleinode, wie etwa die Virtua-Fighter-Charaktere darunter. Natürlich könnt ihr jedes Teil wieder ganz genau mit der Zoom- und Drehfunktion unter die Lupe nehmen. In der Spielhalle könnt ihr gegen 100 Yen pro Spiel alten Arcade-Zeiten frönen: Egal ob Hang On, Space Harrier oder Darts - die Spiele machen gerade wegen der Uralt-Grafik richtig Spaß und man wird von regelrecht nostalgischen Gefühlen übermannt. Hinzu kommen Antiquitätenläden, die mit bis zu 3000 Yen teuren Martial-Arts-Schriftrollen locken. Aber die Entscheidung liegt bei euch, denn immerhin gibt es im Supermarkt Schokolade, Karamel-Bonbons, Musik-Kassetten und und und.

So viel zum Einkaufsspaß. Real-Life-Entertainment bedeutet in Shenmue manchmal aber auch harte Arbeit. Doch selten hat ein Job so viel Spaß gemacht wie in Shenmue: Am Hafen müsst ihr euch nämlich als Hilfsarbeiter verdingen, um den Machenschaften der Mad Angels-Gang auf die Schliche zu kommen. Schon die Arbeitssuche ist nicht so einfach, denn zunächst müsst ihr den richtigen Ansprechpartner finden. Bis dahin werdet ihr mit gestressten Hafenarbeitern, gelangweilten Anglern und aggressiven Vorarbeitern konfrontiert, die alle Besseres zu tun haben, als euch in Lohn und Brot zu bringen. Ist der Job als Gabelstapler erstmal gesichert, müsst Ihr tatsächlich jeden Morgen um 8:30 Uhr antreten, Kisten transportieren,
Minigames lockern das Spielerlebnis auf und bringen Geld in die Tasche.
die Mittagspause genießen, weiter malochen und gegen Abend euren Lohn abholen - besonders Fleißige dürfen sich sogar über eine Lohnerhöhung freuen. So wunderbar realistisch das Ganze ist, so nervig wäre es trotzdem, wenn die Story nicht immer wieder durch spannende Zwischensequenzen, Bandenkämpfe und Ryos Hafenrecherche (in der Mittagspause und nach der Arbeit) aufgelockert werden würde.

Die Quick-Time-Events (QTE) bereichern das Spiel um eine weitere Arcade-Funktion und sorgen für spannende Echtzeitentscheidungen, die dem Spiel ein zusätzliches Reality-Flair verleihen: Gerade schlendert ihr noch mit Ryo durch die Gassen und plötzlich wird er in einem In-Game-Film aus dem Hinterhalt angegriffen, ein Pfeil-nach-rechts blinkt wild auf und...wenn ihr schnell und der Anzeige entsprechend euer Steuerkreuz bedient habt, wird Ryo elegant ausweichen; wenn nicht, werdet ihr zunächst zu Boden geworfen und plötzlich blinkt das rote A auf...ihr drückt es rechtzeitig und Ryo beendet den feigen Angriff mit einem gezielten Tritt in die Weichteile des röchelnden Halunken. Glückwunsch! Und wenn ihr es mal nicht schafft und selber die Opferrolle übernehmen müsst, gibt euch Shenmue eine zweite oder dritte Chance, dasselbe QTE zu wiederholen.

 

Kommentare

infinity1985 schrieb am
crewmate hat geschrieben: ?
04.05.2012 16:16
Dafür ist es längst zu spät. Shenmue 2 ist über 15 Jahre her. Und der Markenname ist in den Händen SEGAs. Die geben keinen Fick mehr um die alten Fans. Eine Zeit lang haben sie uns an der Nase herum geführt. Wie Ubisoft bei Beyond Good and Evil 2. Das ist kein Wasteland. Yu Suzuki ist längst in Rente. Theoretisch hat SEGA die Technik für Shenmue. Yakuza spielt es fast genauso wie Shenmue.
Davon ab: es gab schon einige Petitionen. Erst letztes Jahr.
http://www.computerandvideogames.com/28 ... k-shenmue/
Wie man sich doch irren kann ;)
Alca schrieb am
eines der besten Spiele aller Zeiten, wenn nicht das beste.
der Kampf gegen 100 war mega
Marobod schrieb am
http://www.gamona.de/games/shenmue,hoff ... 30972.html
Alles sehr schwammig^^
Die Dreamcast ist uebigens wegen seiner programmierbarkeit und relativ guten hardware , im nachhinein eine der beliebtesten Konsolen Weltweit..
Shenmue, ich frage mich wieso niemand jemals wieder ein solches Spiel herausbrachte, das diese Art von Erlebnis wirklich umsetzte. Wenn man daran denkt, daß dort die NPCs tatsaechlich einem leben nachgingen, und die open World spiele es erst Jahre spaeter schafften daran zu kommen ...
WhiteRabbid schrieb am
Ich weiß noch, wie ich es damals erwarb, in die Konsole legte und total überfordert war. Ich war gerade 12, hatte also von vornherein Probleme der Geschichte zu folgen. Dazu kam ein Spiel, welches mich förmlich erschlug, weil ich vorher noch nie so viel Freiheit gewohnt war. Nachdem ich irgendwann "reif" für dieses Meisterwerk war hat es mir die Sprache verschlagen, ich war in ein Videospiel verliebt und diese Liebe flammt immer wieder auf, wenn ich meine Dreamcast entstaube, Shenmue einlege und für Stunden nicht ansprechbar bin :D
Geeti schrieb am
ich lehn mich soweit aus dem fenster und behaupte, das ist das beste game überhaupt..
Selbst damals als ich so gut wie kein englisch konnte hab ich mich komplett durchgehauen 3 mal ^^
schrieb am