The Witcher - First Facts, Rollenspiel, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Witcher (Rollenspiel) von Atari
The Witcher
Rollenspiel
Entwickler: CD Projekt
Publisher: Atari
Release:
24.10.2007
Jetzt kaufen
ab 14,99€
Spielinfo Bilder Videos
Harte Gitarren, singender Stahl, blutende Zombies – der erste Trailer zum kommenden Action-Rollenspiel "The Witcher" weckt bereits die Kampflust. Und da das polnische Team mit seinem Erstlingswerk nicht nur auf die Technik von BioWares Aurora-Engine, sondern auch auf die epische Kraft eines Top-Autors setzt, haben wir in den First Facts jede Menge Infofutter gesammelt!

Blutdurstiger Schwerthexer

Zombies? Werwölfe? Vampire? Alles kein Problem: Denn ihr übernehmt die Rolle eines über Jahre hinweg gestählten Kriegers, der sich auf das Töten von Monstren spezialisiert hat – vorzugsweise Untote.

Als Mitglied einer verschworenen Bruderschaft ist es seine Aufgabe, die Unschuldigen zu schützen. Seine Hauptwaffe ist zwar das Langschwert, das er grazil in tödlichen Bögen schwingt, aber im Laufe des Abenteuers kann er auch arkane Kräfte nutzen. Noch ist von der Story nicht viel bekannt, aber sie stammt aus der Feder von Polens populärstem Fantasy-Autor.

Wer ist Andrezej Sapkowski?

Wer "Das Schwert der Vorsehung" oder "Der letzte Wunsch" gelesen hat, weiß, wie eigenwillig Andrezej Sapkowsi bekannte Märchen- und Fantasymotive in eine ebenso derbe, ernste wie humoristische Welt zaubert.

Obwohl hierzulande nur oben erwähnte Titel bei Heyne erschienen sind, genießt der 56-jährige in Polen und Tschechien bereits Kultstatus. Seine Fantasy-Romane rund um den Hexer Geralt von Rivien haben ihm nicht nur Kulturpreise eingebracht, sondern wurden bereits als Film und Fernsehserie auf die Leinwand gebannt.       

Ausblick

Urig, düster, interessant: Nach dem ersten Trailer erinnert "The Witcher" zunächst an das blutige Schwertkampf-Gemetzel von Knights of the Temple. Doch im Gegensatz zum eintönigen Kreuzzug des Ritters soll das Abenteuer des Hexers wesentlich mehr erzählerische Substanz bieten: lebendige NPCs, nicht-lineare Quests, überraschende Wendungen. Daher dürfte die Verpflichtung von Top-Autor Sapkowski vor allem Rollenspieler freuen. Ob uns das polnische Team am Ende tatsächlich mit klasse Action und epischem Storytelling fesseln kann? Wir sind gespannt auf erstes Spielefutter.
Gameplay:

- Solo-Rollenspiel
- epische Story
- einfache Steuerung
- erwachsene Fantasy
- Echtzeit-Kampfsystem
- nicht-lineare Queststruktur
- glaubwürdige Dialoge mit NPCs
- viele untote & bekannte Monstren
- actionreiches & blutiges Gemetzel
- Kampf- & Magiefähigkeiten verbessern

Blutig & düster: Egal ob eleganter Rundum- oder wuchtiger Vertikalschlag - der Hexer gibt alles.

Grafik/Sound:

E3-Trailer 2004 (11 MB)
- düsteres 3D-Ambiente
- erweiterte Aurora-Engine
- Ragdoll & Physik mit Criterion’s Karma Engine
- Motion-Capturing für Kampfanimationen

Gegen Panzer & Klauen: Nicht nur Untote, auch quicklebendige Ungetüme stehen auf dem Metzelzettel.
     

Kommentare

mamikaze schrieb am
der_braunbär hat geschrieben: Lieber mal (...) statt (...) einen selbst definierbaren char ("oh ich brauch die und die skillung? nice" <-- was für ein schwachsinn)!
Da hat jemand nicht den grundlegenden Sinn von RPG verstanden.
der_braunbär schrieb am
Also ich kann mich der Meinung der Solo-RPG-Fans anschließen! Nieder mit all dem schlechten online-Kram, den nur "Vollzeitspieler" genießen können (mal ehrlich: wer will gegen einen t6 hexer kämpfen? scheiß wow)! Lieber mal wieder eine gute Story statt endlosem geschnetzel, eine veränderbare Welt (oh ja, kein "creepen" und "grinden" bis zum Kotzen, keine "Instanzruns"* 10) und einen selbst definierbaren char ("oh ich brauch die und die skillung? nice" <-- was für ein schwachsinn)!
r4l schrieb am
Nu isses bald soweit. :P
Hardwareanforderungen schon bekannt?
Phobo$ schrieb am
Ich lese gerade Der letzte Wunsch von Andrzej Sapkowski und muss sagen , wenn es die Entwickler schaffen auch nur 50% von der Stimmung und Vielfalt der Bücher in die Welt von The Witcher zu implementieren , dann kann daraus nur ein Hit werden!!!!!!!! Ich bin gespannt!!!!!!!!!!
Ps:Lest die Bücher !!!!!!
Pss: An alle Zweifler , das Spiel wird mit :!: :!: Bioware :!: :!: entwickelt und die wissen wirklich was sie tun, ich habe da keine bedenken
kaputzenmann schrieb am
Ich freu mich riesig auf das Spiel. Besonders gut hört sich "Komplexe, aber dennoch intuitive Echtzeit-Kämpfe, die auf realen mittelalterlichen Schwertkampftechniken basieren." (Atari-Homepage) an. Da bin ich mal gespannt drauf. Die Clips zum Spiel sehen auch mal sehr vielversprechend aus.
schrieb am