Aurora Toolset Teil 2 - Special, Sonstiges, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder  
3. Monster einfügen

Was wäre ein Abenteuer ohne Tiere, Monster und NPCs? Neverwinter Nights lässt Euch in der Vollversion des Aurora Toolsets auf ein ganzes Sammelsurium an Kreaturen zurückgreifen. Jetzt wollen wir zunächst den Turm mit einem Dachs oder einer Schwertspinne bevölkern und später zwei Orks hinzufügen:

3.1 Dachs im Turm

In der rechten Leiste findet Ihr den Button "Paint Creatures". Aktiviert Ihr diesen, stehen Euch diverse Kreaturen zur Verfügung. Unter "Monsters" und dann "Animals" findet Ihr z.B. den Dachs ("Dire Badger"); unter "Insects" die Schwertspinne. Habt Ihr Euch für eine Kreatur entschieden, könnt Ihr diese einfach per Linksklick irgendwo in die Landschaft setzen; passt Euch die Ausrichtung des Dachses nicht, lässt sich dieser -so lange er grün markiert ist- mit den Runden Pfeilsymbolen in die gewünschte Richtung drehen. Übrigens könnt Ihr mit einem Rechtsklick auf den Dachs die "Properties" aufrufen und eine Unzahl an Statistiken wie Stärke- und Geschicklichkeitswert sichtbar machen. Alles lässt sich hier modifizieren - vom Namen, über die Charakterwerte bis hin zum Verhalten.

3.2 Orkplünderer hinter dem Haus

Um dem Talszenario etwas Pfeffer zu verpassen, werden wir jetzt zwei Orks hinter dem Haus postieren, die sich gerade um die Hinterlassenschaften des ermordeten Einsiedlers streiten, der mit Pfeilen gespickt im Schlamm liegt.

Dazu erneut unter "Paint Creatures" die "Monsters" aktivieren und dann unter "Humanoid" die "Orcs" wählen. Wenn Ihr beide hinter der Hütte platziert habt, fehlt eigentlich nur noch der Tote. Jetzt müsst Ihr in der rechten Leiste den Button wechseln und "Paint Placeable Objects" auswählen. Hier findet Ihr unter "Battlefield" einen pfeilgespickten Körper ("Arrow-filled corpse"), den Ihr zwischen die Orks legen könnt.
Und um die Sache optisch deutlicher zu machen, könnte man noch einen Sack voll Beute zwischen die beiden grünhäutigen Streithähne legen. Unter "Container&Switches" gibt`s eine Reihe an "Loot Bags", die dafür geeignet sind.

4. Türen einfügen

Ein Blick auf unsere Hütte zeigt, dass immer noch keine Tür vorhanden ist. Wählt in der rechten Leiste den Button "Paint Doors" und sucht unter "Tileset Specific" eine Tür aus. Mit einem Linksklick könnt Ihr diese dann am Hauseingang platzieren. Danach müsste ein blauer Pfeil anzeigen, dass die Tür ordentlich sitzt. Mit der rechten Maustaste (RM) könnt Ihr wie bei den Monstern wieder ein Menü öffnen, das Euch unter "Initial State" die Möglichkeit gibt, die Türsituation zu bestimmen: Mit "Openend Forward" sorgt Ihr dafür, dass die Tür offen ist, und zwar nach außen hin - was zu einem Ork-Überfall sehr gut passt. Außerdem könnt Ihr hier die Stärke der Tür, eventuelle Fallen und sonstige Details festlegen.

Ausblick

So viel zum zweiten Teil unseres Aurora Toolset-Guides. Noch immer haben wir die Möglichkeiten dieses mächtigen Editors nur angerissen. Beim nächsten Mal werden wir eine Höhle einfügen, die in dunkle Katakomben führt und bei dieser Gelegenheit das wichtige Übergangs-Feature erläutern, das für die Verknüpfung von Gebieten zuständig ist. Bis dahin: Viel Spaß beim Rumprobieren!


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am