WarCraft 3: Menschen - Special, Sonstiges, PC

 

Special: WarCraft 3: Menschen (Sonstiges)

von Marcel Kleffmann



Sonstiges
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Universal
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder  
3. Kampftaktiken

3.1 Verteidigung

Die Grundlage zur Basisverteidigung bilden die Wach- und Kanonentürme. Soldaten, Scharfschützen stehen neben bzw. hinter diesen Türmen. Das Mörserteam wird auch dahinter platziert. Priester sollten unbedingt in Reichweite der eigenen Leute parken. Attackiert ein Katapult oder eine Ballista, sollten möglichst viele Einheiten die sichere Basis verlassen und ohne Rücksicht auf Verluste die Fernkampfwaffe angreifen. Auch Greifenreiter oder Gyrokopter können wahre Wunder vollbringen. Eine Zauberin, geschickt platziert zwischen den verteidigenden Einheiten, kann die gefährlichsten gegnerischen Einheiten mit einer gezielten Verwandlung sofort außer Gefecht setzen. Greifen hauptsächlich Fernkämpfer an, ist ein Gegenangriff mit Soldaten oder Mörserteams anzeigt; Lufteinheiten sollten möglichst schnell in Sicherheit gebracht werden.

3.2 Angriff

Zwar sind Menschen wahre Allrounder, aber eine richtig starke Einheit fehlt. Daher müssen die Angriffe wohl geplant und gut gemischt durchgeführt werden. Ein Soldaten-Massensturm bringt so gut wie nie etwas und ist nur gegen schwach geschützte Nebenbasen effektiv. Soll die Hauptbasis angegriffen werden, sind die Verteidigungsgebäude das erste Angriffsziel und zwar von den Mörserteams. Oft wirkt ein Zwei-Fronten-Krieg Wunder, denn wenn auf der einen Seite einige Flugeinheiten für Ablenkung sorgen, greift die Hauptstreitkraft von der anderen Seite an. Die Helden sollten dabei immer mit in die Schlachten einbezogen werden.

Setzt Euer Gegner mehr auf Lufteinheiten, so sollten im Angriffstrupp mehr Scharfschützen enthalten sein. Sind es Orks, solltet Ihr auf jeden Fall Greifenreiter mitnehmen. Die Soldaten bilden generell das Rückgrat der Armee, werden allerdings im späteren Spielverlauf durch die immer besser werdenden Ritter ersetzt. Scharfschützen dürfen nicht fehlen und wenn es um die Gebäudevernichtung geht sind Dampfpanzer unschlagbar. Drei Panzer und kein gegnerischer Turm kann lange standhalten. Priester und Zauberinnen halten sich in den Gefechten eher hinten und heilen angeschlagene Truppen, die Ihr im Laufe der Schacht zurückziehen solltet. Im hitzigen Gemetzel sollten Eure Einheiten versuchen, zusammen gezielt einzelne Gegner zu attackieren, da so Eure Angriffskraft auf einem Punkt gebündelt wird.

Kommentare

johndoe-freename-33652 schrieb am
Ich weiß ja nicht wer das mit den Menschen geschrieben hat aber da ist doch einiges nicht gut!
Man schickt am anfang alle 5 Arbeiter zur Goldmine und baut 5 arbeiter im haupthaus. Der erste neue arbeiter baut di8e Kaserne, der zweite den Heldenaltar der dritte einen hof. 4-5 gehen sofort holzholen. Wenn die Kaserne fertig ist kann man sofort einein soldarten bauen und eien neuen hof beginnen. ist dieser fertig bildet man einen helden aus und baut weiter soldaten. dann muss man isch entscheiden Fernkampf mit scharfschützen und mörsern oder Ritter und Innerfire. Haupthaus upgraden und gezielt upgraden und nicht inefach alles und auch nicht alle gebäude bauen. Wenn ich auf Fernkampf spezialisiert bin helfen mir Nahkampf ups wenig.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
WarCraft III begeistert derzeit Tausende von Strategie-Fans. In unserem ersten Special wollen wir Euch ein paar Tipps geben, falls es auf dem Schlachtfeld mit der Allround-Rasse der Menschen noch nicht so klappt - viel Spaß!
schrieb am