WarCraft 3: Orcs - Special, Sonstiges, PC

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstiges
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Universal Interactive
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder  
4. Helden

4.1 Scharfseher:

Der Scharfseher ist der einzige Orc-Fernkämpfer-Held. Zu Beginn ist der Wildgeist unverzichtbar, da mit den Wölfen die Karte relativ gut erkundet werden kann. Danach sollte der Kettenblitz erlernt werden, da so im Kampfgetümmel viel Schaden angerichtet werden kann. Das Erdbeben ist nur gegen Gebäude effektiv und unverzichtbar im Kampf gegen gegnerische Befestigungsanlagen.

4.2 Klingenmeister:

Dieser Orc-Ninja setzt ganz auf Nahkampf. Wildlauf macht den Helden für einige Zeit unsichtbar und der Spiegelbild-Zauber erzeugt bis zu drei Trugbilder des Helden. Diese beiden Fähigkeiten sollten auf jeden Fall zu Beginn ausgebaut werden. Auch die kritische Schlag-Aura ist sehr effektiv, allerdings nur in größeren Gruppen von Kämpfern. Ab Level 6 führt kein Weg am Klingensturm vorbei. Denn kaum eine Nahkampfaktion ist so stark wie die wirbelnden Klingen dieses Meisters.

4.3 Tauren-Häuptling

Auch dieser Held gehört zur Kategorie Nahkämpfer. Die Schockwelle beschädigt mehrere hintereinander stehende Einheiten. Diese Fähigkeit ist besonders zu Beginn empfehlenswert. Kriegsdonner betäubt einige Feinde in der näheren Umgebung und kann eher vernachlässigt werden. Die Ausdauer-Aura erhöht die Kampfstärke aller in der Nähe befindlichen Truppen und ist bei größeren Angriffen Gold wert. Ab Level 6 steht die Reinkarnation zur Verfügung, die dem Helden direkt nach dem Tod einmal wiederauferstehen lässt. Die nächste Wiederbelebung ist erst vier Minuten später möglich.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am