Virtual Skipper 3 - First Facts, Sport, PC

 

First Facts: Virtual Skipper 3 (Sport)

von Paul Kautz



Entwickler:
Release:
05.2004
Spielinfo Bilder  
Einmal ein Seebär sein: Man muss ja nicht gleich mit der Titanic über die Weltmeere schippern. Ein kleines Boot für mehrere Personen reicht vollkommen aus, um die Ruhe und den Frieden des Segelns genießen zu können. Mit Virtual Skipper 3 bekommt ihr in Kürze zumindest virtuell die Gelegenheit, in den Traumbuchten dieser Welt etwas Seeluft zu schnuppern.

Der alte Mann und das Meer

Virtual Skipper 3 ist in erster Linie ein auf dem Wasser spielendes Racing-Game, aber auf Wunsch ein sehr realistisches. Ihr habt die Wahl unter mehreren Schwierigkeitsgraden , die direkten Einfluss auf den Umfang der Regeln und die Segelphysik haben. Anfänger schalten den leichten Modus ein und schippern vergnügt mit einfachster Steuerung um die Küsten herum, meistern etliche »Challenges« oder beteiligen sich an einer Regatta mit bis zu acht KI-Kapitänen. Experten dürfen sich auf ein umfassendes und der Segel-Realität entnommenes Regelwerk mit mehr als 50 Anweisungen freuen, mit etlichen Bildschirmanzeigen hantieren, und sich höchstpersönlich um die Positionen der verschiedenen Segel kümmern.

Mal’ mir die See!

Euch stehen vier sehr unterschiedliche Bootsklassen zur Verfügung, die von »klein und schnell« bis »groß und behäbig« alles bieten, was das Segler-Herz begehrt - die Schiffsmodelle basieren natürlich auf echten Vorlagen. Der Simulationsaspekt wird durch hochrealistische Wind- und Strömungsberechnungen betont, die sich in Echtzeit verändern. Optisch beeindruckt vor allem die Wasseroberfläche mit realistischem Wellengang und funkelnden Sonnenreflektionen; die Locations von San Francisco bis Neuseeland basieren auf echten Satellitendaten. Schraubfreudige Seebären bekommen einen mächtigen Editor mitgeliefert, mit dem sie nicht nur fertige Szenarien ihren Wünschen anpassen, sondern wie in einem Malprogramm von Grund auf neue Segelgebiete erschaffen können.

Ausblick

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bislang nicht das Vergnügen hatte, wirklich segeln zu gehen – aber Virtual Skipper 3 bringt mich diesem Hobby so nahe, wie das virtuell nur möglich ist. Beeindruckend ist die Optionsvielfalt, mit der ich das Game genau auf meine Bedürfnisse zurechtschneidern kann, außerdem wirkt die Optik sehr ansprechend. Ein etwas »anderes« Spiel, eben ähnlich wie ein Segelflug-Simulator. Gewiss nichts für Otto-Normal-Zocker, doch ein Freund der Materie dürfte hier den Himmel bzw. die See auf Erden finden.

Gameplay:

- für alle Spielergruppen geeignet
- sehr variabler Schwierigkeitsgrad
- leichter Einstieg
- viele Herausforderungen
- vier Bootsklassen und Segelarten
- einfache Steuerung
- man kann eigene Rennen und Regattas erschaffen
- variabel einblendbare Anzeigen
- hochrealistische Physik
- umfangreicher Editor
- Mehrspielermodus für bis zu acht Segler via LAN und Internet
- jederzeit Replays speicherbar
- intelligente Computerkapitäne

Die Menge der Anzeigen lässt sich je nach Schwierigkeitsgrad variieren. Im Hintergrund erkennt man die Sydneyer Oper.

Grafik/Sound:

- realistische Locations, basierend auf Satellitenaufnahmen
- wiedererkennbare Touristenattraktionen
- realistische Bootsmodelle
- verschiedene Wetterbedingungen
- eigene Segel-Skins verwendbar
- toller Wasser-Effekt
- automatische Detailanpassung
- viele Spezialeffekte
- sehr realistischer Wellengang

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am