Alone in the Dark: Urvater des Survival-Horrors - Special

 



Action-Adventure
Entwickler: Infogrames, Frédérick Raynal
Publisher: Infogrames
Release:
1992
Spielinfo Bilder  

Dieses Special ist exklusiv für PUR-Abonnenten!


Kommentare

2komma9 schrieb am
dx1 hat geschrieben: ?
15.03.2020 19:22
2komma9 hat geschrieben: ?
15.03.2020 18:05
?
Funktioniert bei mir.
?/complete/Alone_in_the_Dark.html ist der Einseiter, ?/0/Alone_in_the_Dark.html zeigt auf Seite 1 und ?/1/Alone_in_the_Dark.html auf Seite 2.
Chrome Browser Cache gelöscht mit allen Verläufen etc. -> Browser neu gestartet -> Problem bleibt bestehen.
tipp mal manuell /2/ ein. hier siehst du die Absätze "Ein Pionier des Schreckens", "Gehirnzellen als Waffe" und "Einflüsse von Lovecraft und Poe". bei /1/ gibt es "Fortschrittliche Technik", "Beschränktes Inventar" und "Im Schatten von Resident Evil mit Selbstvernichtung". bei /0/ gibt es ebenso wie bei /complete/ sämtliche Absätze.
selbes Verhalten bei Edge und den habe ich bislang noch nie verwendet. wenn ich 1 auswähle wird auch "Einseiter" rot hervorgehoben. 1 bleibt immer blau, es sei denn ich gehe manuell auf /2http://forum.4pforen.4players.de 1 wird aber sehr wohl hervorgehoben, wenn ich ausgeloggt bin und quasi ohne pur Abo auf 1 gehe ;)
dx1 schrieb am
2komma9 hat geschrieben: ?
15.03.2020 18:05
?
Funktioniert bei mir.
?/complete/Alone_in_the_Dark.html ist der Einseiter, ?/0/Alone_in_the_Dark.html zeigt auf Seite 1 und ?/1/Alone_in_the_Dark.html auf Seite 2.
2komma9 schrieb am
Hi 4players, die Links zu den Seiten sind fehlerhaft. /0/ und /complete/ verweisen jeweils auf den Einseiter. Seite 2 auf /1/, Seite 1 ist nicht über die Buttons erreichbar, manuell über /2/ in der Adresszeile. Also entweder complete und /0/ für Seite 1 und /1/ für Seite 2 oder /0/ für den Einseiter und /1/ und /2/ für die jeweiligen Seiten.
dx1 schrieb am
Assar Bubbla hat geschrieben: ?
13.03.2020 14:49
Man brauchte ja schließlich ein CD Rom :D
Nein.
TheoFleury schrieb am
Mein Favorit ist "The New Nightmare". Over the Top Survival Horror Atmosphäre, Artdesign / Setting / Soundkulisse superb, Sehr viel Düsternis <--- ein bißchen in der Tradition der Hammerfilm-Studios. Zumindest habe ich es so in Erinnerung und dafür geliebt, Story war auch sehr mystisch und geisterhaft . Zum Glück gab es damals auch noch so etwas wie richtige Rätsel.
Nur das hakelige Gameplay und die zu viele uninspirierte Action waren mir ein Dorn im Auge.
schrieb am