Tony Hawk's Pro Skater 4 - Test, Sport, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fun-Sport
Entwickler: Neversoft
Publisher: Activision (Konsolen), Application Systems Heidelberg (PC)
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  
Mehr und mehr

Für jede absolvierte Mission gibt´s anfangs 250 Dollar, gelegentlich einen Statistikpunkt und selten einen neuen Spezialtrick-Slot. Mit dem Geld könnt Ihr ausgiebig shoppen gehen: Cheats, Videos, neue Skater, neue Levels oder weitere Klamotten-Elemente (die u.a. Clowns-Schuhe enthalten) wandern gegen Bargeld in Euer Inventar. Anfangs scheint es unmöglich, mit dem wenigen verdienten Geld alles freizuschalten, aber da die Boni für alle Skater verfügbar bleiben, spielt das spätestens nach dem dritten Durchspielen keine Rolle mehr. Der Spezialtrick-Slot macht genau das, was der Name verspricht: Er nimmt einen weiteren, für Killer-Kombinationen unerlässlichen Spezialtrick in Euer Repertoire auf.

Euer wichtigstes Gut sind die Stat-Punkte: Damit frisiert Ihr nicht nur Eure Eigenschaften wie Sprunghöhe, Rail-Balance oder Drehgeschwindigkeit. Habt Ihr nämlich 90 Punkte gesammelt, wird die Profi-Challenge für Euren Skater aktiviert, in welcher Ihr besonders knifflige Aufgaben erledigen müsst. Habt Ihr das geschafft, werden in den anderen Levels neue Aufträge verfügbar, die nicht nur schwierig, sondern auch noch lukrativ sind - damit steigt die Missionszahl der Standard-Level von 16 auf 21.
Während die Lösungen der meisten Aufgaben offensichtlich sind, muss man für andere schon ordentlich um die Ecke denken. Ganz wenige sind zudem schlicht schlecht erklärt. In diesem Punkt ist Aggressive Inline auf PS2 und Xbox Tony Hawk 4 mit ausführlichen Erläuterungen und gelegentlichen Vorbeiflug-Videos ganz eindeutig eine Rollenlänge voraus.

Ein Arm hier, ein Bein da...

Die insgesamt neun Levels führen Euch von San Francisco und Alcatraz über London und den Skaterpark Kona in einen Zoo sowie das aus Mat Hoffman´s Pro BMX 2 bekannte Chicago.

__NEWCOL__

Jedes Areal ist weitläufig, aber gleichzeitig auch sehr übersichtlich, was zum Teil daran liegt, dass die Strecken, abgesehen von den herumwandernden NPCs, etwas leer und recht grob geschnitzt sind. In Anbetracht dieser Tatsache ist es sehr enttäuschend, dass das Spiel bei offenen Umgebungen sehr oft sehr stark ins Ruckeln gerät - ironischerweise hat das vor dem eigentlichen Game aktivierbare Anti-Aliasing keinen spürbaren Effekt auf die Spielgeschwindigkeit. Dafür dürft Ihr einen Distanznebel aktivieren, der zwar den Rucklern den Zahn zieht, dafür aber die Sicht nach zehn Metern vollkommen lächerlich verkleistert. Nette Details wie spiegelnde Wasseroberflächen können also nicht darüber hinwegtäuschen, dass Tony Nummer 4 genau wie seine PC-Vorgänger technisch sehr schwach ist. Das gilt auch für die freispielbaren Videos: während sie am Fernseher gut aussahen, erkennt man am scharfen Monitor deutlich die schlechte Auflösung, welche die an sich exzellenten Streifen unnötig krümelig wirken lässt. Weiterhin spinnt die Kollisionsabfrage in seltenen Fällen etwas, so dass Euer Sportler schon mal mitten in einem Objekt hängen bleibt und nur durch einen Neustart der Mission befreit werden kann.

Die Skater sind wie immer fantastisch animiert, scheinen aber seit Tony Hawk's Pro Skater 3  ein wenig an Würmern zu leiden, und präsentieren sich so schmaler als gewohnt. Die Riege der 14 Rollenprofis ist bekannt: zu Tony gesellen sich wieder Rune Glifberg, Rodney Mullen, Bob Burnquist, der aus »Jackass« bekannte Bam Margera und viele weitere. Natürlich gibt es auch wieder Bonuscharaktere; manche lassen sich käuflich erwerben, andere verlangen nach der Eingabe eines Cheats. Wem das alles nicht genug ist, der darf sich natürlich auch wieder seinen eigenen Skater aus etlichen Einzelteilen schnitzen. Leider sind gerade die NPCs grafisch ziemlich grob geraten und mit niedrig aufgelösten Texturen beklebt.

Kommentare

4P|IEP schrieb am
Gleich 2 mal in mehreren Jahren Abstand Thread-Nekromantie? Geht's noch?
Closed.
johndoe-freename-100347 schrieb am
Also das ist mal ein Spiel nach meinem Geschmack. :D :D :D
Ich find sowieso solche Skatebordspiele einfach super. :lol: :lol:
eatmorechikin schrieb am
1. geiles game
2. das spiel gibts auch für den cube!!
3. schwer!
schrieb am