Die Sims 2 - Test, Simulation, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Release:
03.11.2005
kein Termin
14.01.2010
15.03.2010
03.11.2005
Spielinfo Bilder Videos
Auf diese Steine können sie bauen

Nicht minder wichtig ist der Hausbau. Und genau wie bei den Figuren gilt: Es gibt vorgefertigte Domizile, doch ein von Grund auf selbst geplantes Eigenheim ist wesentlich reizvoller.
Generationswechsel: Die Sims altern, pflanzen sich fort und können sogar sterben!
Allerdings solltet ihr immer im Hinterkopf behalten, dass ein Sim-Frischling als Single nur 20.000 Simoleons (die Sim-Währung) mitbringt, die anfänglich keine großen Sprünge in Sachen Wohnungsgröße und Komfort erlauben.

Bau und Einrichtung bzw. die Modifikation des Hauses geht jedoch ebenso einfach von der Hand wie alles im Spiel, so dass man auch an kleinsten Handwerkerarbeiten einen Heidenspaß hat – zumal es mittlerweile die Möglichkeit gibt, ganze Räume im Handumdrehen zu tapezieren und mit Teppich auszulegen.



Das Streben nach Ruhm?


Sind Figur und Domizil erstellt bzw. ausgewählt, kann der stinknormale Alltag losgehen. Und genau an diesem Punkt dürfte selbst eingesessenen Veteranen klar werden, dass die Fortsetzung weit mehr ist als nur ein grafisches Update: Die Änderungen sind so vielfältig und dabei teilweise so subtil, dass man Schwierigkeiten hat, einen Anfang zu finden.

Das wichtigste Element dürfte aber das Hinzufügen eines von fünf möglichen Lebenswegen sein. Jeder Sim (auch die NPCs) folgt entweder dem Streben nach Reichtum, Romantik, Wissen, Familie oder Beliebtheit. Damit gehen tagtäglich bestimmte Wünsche und Ängste einher – quasi die Triebfedern der Figur.

Ein Reichtums-Sims fühlt sich z.B. besonders wohl, wenn er sich ständig etwas Neues kaufen kann. Dementsprechend ist eines der Endziele dieses Weges die Heirat eines reichen Sims, um ausgesorgt zu haben. Der Wissensweg hingegen ist gefüllt mit dem Wunsch, seine Statistikwerte (immer noch wichtig, um im Beruf vorwärts zu kommen) zu verbessern.
Nicht so stürmisch! Dank der guten KI werdet ihr immer wieder von den Handlungen der Sims überrascht!
Und hier könnte ein Endziel z.B. sein, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen oder ein Alien zu sehen.

Mit dem Erfüllen der alltäglichen Wünsche bis zum Erreichen des Zieles bekommt ihr Punkte, die ihr für ganz spezielle Gegenstände einlösen könnt. Diese Gegenstände umfassen u.a. einen Skill-Sauger, mit dem ihr anderen Sims das Wissen aus dem Hirn saugen und euch hinzufügen könnt sowie ein Lebenselixier, dessen Genuss euer Leben um ein paar Tage verlängert.

Doch wo es Wünsche gibt, sind natürlich auch Ängste nicht fern. Und gerade diese Ängste zu schüren, sorgt für die witzigsten Momente im Spiel. Den kleinen Verlust an Bonuspunkten nimmt man dabei gerne in Kauf. Denn man kann sich einfach nicht das Schmunzeln verkneifen, wenn ein erwachsener Mann weinend in der Ecke steht, nur weil seine Angebetete nicht mit ihm flirten wollte. Extremer werden die Reaktionen natürlich bei Sauberkeitsfanatikern, die plötzlich ein Kakerlaken-Nest in ihrer Küche entdecken.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Bei all der Dauermotivation, die die ersten Sims aufbauen konnten, blieb neben der mittlerweile altbackenen Grafik ein Manko bis zum Schluss: das Mikromanagement der eigenen Figur, das durchaus in Stress ausarten konnte.

 

Kommentare

BSP Gamer schrieb am
Na ja,an manchen Stellen ist das Spiel schon recht versaut. :D
Bei Zielen wie Techtelmechteln... :lol:
mockyhorrorshow schrieb am
wi man die sims nicht mögen kann versteh ich überhaupt nicht ich fand schon teil 1 genial aber teil 2 iss noch viele 1000 mal besser. das lebensziele-system und die altersstufen hauchen dem ganzen noch etwas mehr realismus ein und ausserdem bleibt man dadaurch immer motiviert weiterzuspielen um seine familie über generationen zu erhalten und auch die grafik finde ich klasse. und zum thema langeweile kann ich nur sagen dass ich schon seit der ersten stunde simsfan bin und mich bis jetzt immer noch nicht langweile was auch an der grossartigen community liegt so etwas fehlt bei fast allen spielen wenn die alten sachen langweilig werden holt man sich einfach neues aus dem netz und dann wird weitergesimst in diesem sinne wers nich kennt sollte es unbedingt probieren und wer noch unsicher ist ob das spiel sein geschmack entspricht leihts euch halt aus statt zu kaufen dann kann man sich das ja immer noch überlegen so und ich hab jetzt soviel geschrieben dass ich meine finger erstmal in eiswasser tunken muss
johndoe-freename-95404 schrieb am
Ich finde das "Die Sims 2" mitunter eines der Besten Live-Simulatoren ist aber die Bedürfnisse sind immer zu schnell wieder im roten bereich...
Fazit meinerseits: Wertung gerechtfertigt!
johndoe-freename-88902 schrieb am
Sims2 ist ein super Spiel. Die erste Edition hatte ich schon. Jetzt habe ich die zweite. Und beidemachen sehr viel Spaß, weil man da ewig(!) vor dem PC sitzen kann!
johndoe-freename-84965 schrieb am
Vielleicht seid ihr ja blind!? Geile 3d GRafik, man. Dazu ALTERN die Sims, nur weil du das spiel nicht kapierst und deine kleinkinder abgeholt werden und deine schwangere simsfrau verhungert musst du kein $h!t hier erzaehlen!!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.