Frostpunk - Test, Strategie, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Aufbau-Strategie
Entwickler: 11 bit studios
Release:
13.02.2019
24.04.2018
11.10.2019
11.10.2019
Jetzt kaufen
ab 27,90€
Spielinfo Bilder Videos

 

Faschist oder Fanatiker? 

 

Das Gegenmittel: Den Menschen einen Lebenssinn geben, der sich bei Frostpunk auf die zwei exklusiven Gesetzesbereiche  Ordnung und Religion aufteilt. Und an diesem Punkt wird eine weitere Facette dieser Survival-Aufbausimulation deutlich, die mit ihrem moralischen Unterton stark an das von uns als „Spiel des Jahres“ ausgezeichnete This War Of Mine (ebenfalls von den 11-Bit-Studios) erinnert.


„Heute haben sie James hingerichtet. Einfach so. Sie haben ihn aus seiner Wohnung gezerrt, ihn mit ihren verdammten Flegeln verdroschen und dann blutend vor den Generator geschleift. Einer von diesen beschissenen Kapuzenträgern hat ihm dann noch sein Verbrechen vorgetragen. Er hätte gegen das Wort unseres Captains und laut dem neuen Gesetz des Glaubens damit direkt gegen das Wort Gottes verstoßen. Einen Scheiß hat er. Das sind doch nur dreckige Lügen, um diese verdammten Fanatiker auf der Straße ruhigzustellen. Sie haben ihn bei lebendigem Leibe gekocht. Vor aller Augen. Verdammter Mist. Vielleicht ist dieser Winter Gottesstrafe genug, wenn wir zu solchen Gräueln fähig sind.“

Denn was harmlos mit einer kleinen Kirche oder einer selbstorganisierten Nachbarschaftswache anfängt, eskaliert schnell in

Vor allem in der Nacht wirkt Frostpunk beinahe malerisch.
Vor allem in der Nacht wirkt Frostpunk beinahe malerisch.

einen fanatischen Kult mit öffentlichen Auspeitschungen oder einen faschistoiden Polizeistaat, dessen Überwachungsscheinwerfer die Nacht erhellen. Im Laufe der Kampagne gerät man als Anführer immer wieder an Bruchstellen der Hoffnung  - und muss teils drastische Entscheidungen treffen. So gibt es die Möglichkeit, die eigene Macht immer weiter auszudehnen und z.B. als finalen Schritt einen „neuen Glauben“ auszurufen, der die wankelmütige Hoffnung der Menschen durch fanatischen Glauben ersetzt. Eine gute Entscheidung für die Stadt, denn unwesentliche persönliche Befindlichkeiten wie Hunger oder Kälte rücken in den Hintergrund. Das Problem: Bei der Machtergreifung müssen unwiederbringliche Opfer gebracht werden, denn ein Teil der Bewohner wird rebellieren – und sterben. 

 

Flüchtlingskrise in der Eiswüste

 

Erst ist es nur eine kleine Kirche ...
Erst ist es nur eine kleine Kirche ...

Auch der Umgang mit Flüchtlingen und Fremden wird immer wieder thematisiert. Wie gehe ich mit verzweifelten Menschen um, die vor den Toren meiner Stadt auftauchen? Nehme ich nur die Arbeitsfähigen auf und lasse die Kranken und Kinder in der Eiswüste sterben? Eine Entscheidung, die meine Stadt vielleicht retten könnte, da keine Ressourcen an die Schwachen verschwendet werden. Dafür würde der Tod Hunderter mein Gewissen belasten – und vielleicht später auf mich zurückfallen.  Die Entwickler schaffen es auf diese Weise trotz der visuellen Distanz ein gewisses Gefühl für die Verzweiflung der Menschen zu vermitteln, wenngleich die Unmittelbarkeit des Leids wie in This War Of Mine fehlt. Stattdessen bleiben die meisten Bewohner kleine, wuselnde Punkte in den Straßen meiner Stadt, die vom Feuerschein des Generators und der vielen kleinen Dampf-Knotenpunkte erhellt wird. Somit fällt man einige harte Entscheidungen schneller, da man keine so intensive Bindung zu einzelnen Figuren aufbaut. 

 

 

Denn eines ist klar: Hier geht es eher um die Gemeinschaft und das Überleben der Gruppe – der Einzelne wird zu einem gesichtslosen Rädchen der Notgemeinschaft, das hauptsächlich funktionieren muss. Dementsprechend wichtig ist es, zentrale Gebäude wie die Krankenstationen und die Nahrungserzeugung mit Weiterentwicklungen der Isolierung und Verbesserung des Generators vor den frostigen Winden zu schützen, um den Fortbestand der Stadt zu garantieren. Zudem können gigantische Dampf-Roboter von den Scouts in der Eiswüste entdeckt und zur Arbeit eingesetzt werden, was vor allem die Versorgung mit der neuralgischen Ressource Kohle sicherstellen kann. Natürlich läuft hier alles gegen die Uhr der immer brutaler werdenden Kälte, sodass man sich entscheiden muss, welche Technologien man braucht – und auf welche Annehmlichkeiten man zugunsten der gesamten Stadt verzichten muss.

Kommentare

SethSteiner schrieb am
tobi19823 hat geschrieben: ?
13.06.2018 00:29
Eisenherz hat geschrieben: ?
06.05.2018 08:08
Einen legalen Key bekommt man schon für 20?, also sehe ich da die Preisleistung als ok an. Und wenn sowieso noch kostenloser Content kommt, finde ich das mehr als in Ordnung für den Preis.
Wenn du damit Keystores meinst: Bitte nicht nutzen!
Sorry aber das ist einfach Quatsch. Keystores sind ganz normale Shops. Nur weil es ein paar unschöne Fälle bei G2A gab, ist das weder etwas das alle Internetshops betrifft, noch an der Tagesordnung.
Dr.Bundy schrieb am
Hat sich im Spiel viel verändert? Ich finde das Spiel sehr einfach. Gleich beim 1. mal habe ich das Hauptszenario geschafft und das Arche Szenario war auf normal viel zu einfach. Hier sehe ich nirgends Trial and Error.
Ja, es ist wie Banished, aber viel besser. Story, Grafik und Atmosphäre sind top.
tobi19823 schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
06.05.2018 08:08
Einen legalen Key bekommt man schon für 20?, also sehe ich da die Preisleistung als ok an. Und wenn sowieso noch kostenloser Content kommt, finde ich das mehr als in Ordnung für den Preis.
Wenn du damit Keystores meinst: Bitte nicht nutzen! Die Keys mögen legal sein, aber man weiss nicht ob sie legal bezahlt wurden. In vielen Fällen müssen die Entwickler das Geld zurückzahlen und bleiben dann auf den Kosten sitzen. Die Keys werden selten revoked, Das passiert dann nur bei größeren Aktionen, wie zum Beispiel dem Kauf von mehreren tausend Keys über gestohlene Kreditkarten. Aber das macht es nicht besser. Man unterstützt Kriminelle und im Gegensatz zu Schwarzkopien erschleicht man sich nicht eine Leistung ohne jemandem zu schaden, sondern schadet sogar dem Publisher/Entwickler/Store bei dem der Key aktiviert wird.
Es gibt auch schon Entwickler die dazu aufgerufen haben dass wenn die Wahl zwischen Keystore und Raubkopie ist man eher die Raubkopie nutzen sollte.
Klar, es gibt auch Keystores die definitiv legale Methoden nutzen, aber das Risiko sollte denke ich Grund genug sein den meisten Händlern fern zu bleiben. Dann lieber nicht kaufen oder auf einen Sale warten.
Keys werden oft über drei (oder mehr) Ecken geholt und da ist dann schnell mal ein Lügner/Betrüger/Krimineller in der Kette. Vor allem bei Indies sollte man keine Keystores nutzen, da es durchaus sein kann dass sich wer einen Key erschlichen hat.
Nightfire123456 schrieb am
matzab83 hat geschrieben: ?
09.05.2018 15:54
Mal so 'ne doofe Frage:
Kann man in dem Spiel auch "gewinnen"?
Oder ist man im Endeffekt immer zum scheitern verurteilt? Man kommt eben nur weiter bzw. überlebt länger?
Es gibt in jedem der 3 Szenarien ein Ziel und mit dem Endet das Szenario dann auch.
matzab83 schrieb am
Mal so 'ne doofe Frage:
Kann man in dem Spiel auch "gewinnen"?
Oder ist man im Endeffekt immer zum scheitern verurteilt? Man kommt eben nur weiter bzw. überlebt länger?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.