Disco Elysium - Test, Rollenspiel, PlayStation 5, Stadia

 

Test: Disco Elysium (Rollenspiel)

von Jörg Luibl



Disco Elysium: Grinsend in den Wahnsinn
The Final Cut
Entwickler:
Publisher: Humble Bundle
Release:
27.04.2020
15.10.2019
30.03.2021
30.03.2021
30.03.2021
Q3 2021
kein Termin
Q3 2021
Spielinfo Bilder Videos

Im Oktober 2019 sorgte Disco Elysium auf dem PC für sehr gute Rollenspiel-Unterhaltung. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn das erzählerisch komplexe Abenteuer wurde von einer Vielzahl an Dialogen und Entscheidungen geprägt. Dafür hat das Spiel des estnischen Teams ZA/UM im Test satte 87% erreicht, wurde weltweit gefeiert und mittlerweile als TV-Serie konzipert. Noch wichtiger: Es wurde endlich auch für Konsolen sowie Stadia mit deutschen Texten veröffentlicht. Was dieser Final Cut zu bieten hat, verrät der Test.



Was ganz klassisch beginnt...

Disco Elysium beginnt zunächst wie ein klassisches Rollenspiel: In der Charakterwahl kann man sich für einen kontaktscheuen Denker, einen sensiblen Fühler oder einen körperbetonten Arbeiter entscheiden - oder sich was ganz eigenes aus den vier Werten Intelligenz, Psyche, Konstitution sowie Motorik bauen. Mit ihnen verknüpft sind 24 Fähigkeiten, die man steigern kann - so weit, so bekannt. Aber kaum bewegt man seinen Helden in isometrischer Perspektive durch eine impressionistisch illustrierte, retrofuturistische Kulisse, wird es ungewöhnlicher.

Sehr schön: Man kann die deutschen Texte auch vergrößern.
Sehr schön: Man kann die deutschen Texte auch vergrößern. Ansonsten gibt es komplette englische Sprachausgabe.
Nachdem man mit einem schlimmen Kater ahnungslos in seinem Apartment erwacht, fühlt man sich fast wie ein Kind, das beim Spielen mit neuen Dingen ins Staunen gerät. Nicht etwa weil man zunächst nackt wie ein Idiot ohne Gedächtnis umher stolziert, um seinen Schuh zu suchen. Oder weil man angeblich ein Polizist ist, wovon man nichts mehr weiß. Kaum erkundet man seine versiffte Absteige trifft man auf eine Lady, die einen für einen Cop hält. Weiter unten wartet der Kollege Kim vom anderen Revier, der was über eine Leiche und einen Mordfall erzählt.

..sorgt für Neugier und Staunen

Böses nacktes Erwachen mit einem Kater XXL im Apartment.
Böses Erwachen mit einem Kater XXL im Apartment. Und warum hat man den Schuh da rausgeworfen? Auf der PlayStation 5 läuft das Spiel theoretisch in 4K bei 60fps, allerdings praktisch nicht immer flüssig. Auch am PC werden jetzt gängige Gamepads unterstützt.
Ins Staunen gerät man allerdings, weil zum einen diese ungewöhnliche Mischung aus Pen&Paper- und Adventure-Elementen spürbar wird: Man kann sich Dinge wie in einem Point&Click anzeigen lassen, genauer ansehen und sein Inventar mit Gegenständen füllen. Rüstet man die Brechstange aus, kann man z.B. verschlossene Kisten öffnen. Hinzu kommt Ausrüstung von Kopf bis Fuß, die man anlegen kann und die einzelne Fähigkeiten verbessern.

Zusammen mit der textlichen Inszenierung entsteht auch das Flair eines Abenteuer-Spielbuchs. Denn wer sich falsch entscheidet oder Pech beim Würfeln hat, kann hier also ebenso schnell sterben wie beim Umblättern im Hexenmeister vom Flammenden Berg. Das hemmt zwar den Spielfluss, zumal es auch auf PlayStation 5 einige Ladezeiten beim Betreten neuer Gebiete gibt, aber erhöht die situative Spannung - man überlegt sich genau, ob man etwas riskiert.

Kommentare

Swar schrieb am
Regel Nummer 1, gehe nie ohne Revolver zu einer Schießerei :mrgreen:
Spoiler
Show
Nachdem ich Ruby aufgespürt habe, gab es im Anschluss in der Stadt, eine Konfrontation mit der Söldnerbande und Titus mit seiner Crew. Das Ergebnis die Motorradbande liegt unter Erde und die beiden Ermittler haben überlebt, hat sich also durchaus gelohnt, den einen Typ am Ufer, die Rüstung abzuluchsen
Irenicus schrieb am
man könnte fast sagen es ist eigentlich zu viel text und zu wenig spiel, aber ein großteil des textes in den dialogen ist so hervorragend geschrieben mit gutem trockenem humor, dadurch hat das spiel eine ganz eigene qualität.
wer sich unschlüssig ist schaut sich am besten über längere zeit ein lets play von disco elysium an, ich glaube dadurch kann man gut herausfinden ob das spiel etwas für einen ist oder nicht.^^
Swar schrieb am
Thyrael hat geschrieben: ?12.04.2021 20:51 ...Nimmt das nennenswerten Platz im Spiel ein oder geht es schon hauptsächlich um eine konkrete Handlung?
Du bist zum größtenteils mit lesen beschäftigt, jede noch so kleine Anmerkung, artet immer in einen kleinen Roman aus. Ich persönlich finde die Aufmachung einfach großartig, da entstehen sehr witzige Dialoge. Um die konkrekte Handlung, sprich den Mordfall aufklären, kümmere ich mich beiläufig.
Thyrael schrieb am
Hat das Spiel wirklich was mit Planescape Torment oder Torment Tides of Nuemenera gemein? Das sind zwei meiner Lieblings-RPG überhaupt aber diese inneren Unterhaltungen mit seinem eigenen Hedonismus über irgendwelches pseudophilosophisches Geschwafel oder wie auch immer kommen mir, wie manchem anderen hier auch, extremst langweilig vor. Nimmt das nennenswerten Platz im Spiel ein oder geht es schon hauptsächlich um eine konkrete Handlung?
eLZorro schrieb am
Ich warte ja immer noch auf die Version für Ipad, das stelle ich mir entspannt vor: Frau kuckt irgendeinen Serien Klimbim und ich ich lausche mit Kopfhörern den Dialogen und clicke mal hier und da...
schrieb am