Star Renegades - Test, Taktik & Strategie, PC

 

Test: Star Renegades (Taktik & Strategie)

von Jens Bischoff



Entwickler:
Publisher: Raw Fury
Release:
08.09.2020
Q4 2020
Q4 2020
Q4 2020
Erhältlich: Digital (GOG, Steam, Microsoft Games Store)
Jetzt kaufen
ab 22,49€
Spielinfo Bilder Videos
Den Tod im Nacken

Bis zu sechs Charaktere können sich aktiv an den Kämpfen beteiligen, Formationen und Ausrüstung wechseln sowie Kombos ausführen. Zudem lässt sich die Darstellung der Kampfhandlungen auf Knopfdruck beschleunigen. Es gibt sogar ein Nemesis-System, durch das siegreiche Gegner befördert werden, um einem im nächsten Anlauf erneut an den Kragen zu wollen. Und sterben gehört aufgrund der Roguelite-Struktur natürlich dazu. Doch obwohl man dadurch sämtliche erbeutete Ausrüstung, Credits und Erfahrungspunkte (DNA) verliert, muss man nicht wieder ganz bei Null anfangen.

So bleiben einmal freigeschaltete Charaktere auch weiterhin auswählbar. Darüber hinaus lassen sich den Tod überdauernde Tech- und Wissenspunkte in spezielle Startausrüstung und andere Verbesserungen investieren sowie individuelle, aber nicht sehr weitreichende Charakterboni festlegen. Eine gewisse Herausforderung sollte man trotz des überschaubaren Umfangs also schon suchen. Stufenaufstiege erfolgen übrigens nicht automatisch. Stattdessen werden sogenannte DNA-Punkte gesammelt, mit denen man selbst entscheiden kann, wer wann einen Level aufsteigen soll.

Die Qual der Wahl

Zwischen den Kämpfen bereist man in Sektoren unterteilte und an Spielbretter erinnernde Schauplätze, die nicht nur von Gegnern bevölkert werden, sondern auch diverse Beute- und Upgrade-Möglichkeiten bereithalten. Da die Züge bis zur Konfrontation mit dem jeweiligen Endgegner begrenzt sind und Sektoren sukzessive gesperrt werden, muss man abwägen, über welche Route man ans Ziel gelangen will und entsprechende Entscheidungen treffen. Hin und wieder entdeckt man sogar optionale Nebenschauplätze wie prozedural generierte Ruinen oder Raumschiffe, die zusätzliche Beute und Gegner bereithalten.

Bei Einbruch der Dunkelheit schlägt man ein Lager auf, um sich zu stärken und Beziehungen zu festigen.
Bei Dämmerung schlägt man ein Lager auf, um sich zu stärken und Beziehungen zu festigen.
Wird es Nacht, schlägt man ein Lager auf, wo man gesammelte Ereigniskarten ausspielen und so temporäre Boni oder Heilungen aktivieren und Beziehungen festigen kann. Letzteres ermöglicht nicht nur gemeinsame Werteverbesserungen und Kombos, sondern kann auch zur Zeugung von Nachkommen führen. Am Schwierigkeitsgrad lassen sich hingegen keine Anpassungen vornehmen. Die Pixelart-Grafik ist trotz ihrer Schlichtheit recht ansehnlich und begeistert mit hübschen Animationen und Effekten.

Die Inszenierung der Handlung kocht hingegen eher auf Sparflamme. Die durch das Zeichentrick-Intro geweckten Hoffnungen auf eine filmisch unterstütze Erzählung werden leider enttäuscht. Auch auf Sprachausgabe wurde bei den Dialogen zum Leid der Atmosphäre verzichtet. Immerhin gibt es deutsche Bildschirmtexte, doch die sind oft lückenhaft oder teils so deformiert, dass sie das Layout beeinträchtigen. Verständnisprobleme gibt es dadurch aber zum Glück nur selten.

Kommentare

B-i-t-t-e-r schrieb am
Das ART Design finde ich auch zum niederknien... Dieses Spiel ohne diese Roguelite Elemente, das wäre es. Dann wäre es halt kürzer und kompakt, was noch ein Pluspunkt mehr wäre. *träum*
Bei mir persönlich funktioniert diese System (überraschend) zur Zeit nur mit den Spielen HADES und REMNANT FROM THE ASHES.
$tranger schrieb am
Hab's jetzt ein bisschen gespielt und zumindest stirbt man hier nicht so schnell wie in anderen Roguelights.
Aber auch hier sehe ich mich nach einiger Zeit am ersten Kapitel satt.
Aber zumindest das Kampfsystem ist mal was anderes.
violet_Raptor schrieb am
Ich hoffe, dass Star Renegades auch wirklich für die Switch erscheint.
darkchild schrieb am
Ui, das sieht übelst schick aus. Wird, wenn es kommt, für Switch geholt.
MrLetiso schrieb am
Zumal Star Renegades über "schnöde Pixel-Optik" weit hinausgeht. Was hier aus Artdesign-Sicht abgeliefert wurde, ist nicht weniger als beeindruckend, gerade, wenn man schon allein die verschiedenen Animationsstufen sieht.
schrieb am

Star Renegades
Ab 22.49€
Jetzt kaufen