Nvidia GeForce RTX - Test, Hardware, PC

 

Test: Nvidia GeForce RTX (Hardware)

von Marcel Kleffmann



Hardware
Entwickler: Nvidia
Publisher: Nvidia
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
RTX I/O und Resizable BAR

Die RTX 3080 Ti wird irgendwann "in Zukunft" RTX I/O unterstützen - eine Technologie, die das Laden bzw. Nachladen von neuen Daten enorm beschleunigen und die Datenbandbreite erhöhen soll, wenn eine schnelle NVMe-SSD im Computer ihren Dienst tut. Zudem wird die CPU bzw. das System von der Dekomprimierungsarbeit entlastet. Allerdings muss zunächst die Software-Schnittstelle (DirectStorage) die entsprechenden Technologien unterstützen und das kann noch bis zu ein Jahr dauern.

Mit entsprechend moderner Hardware wird ebenfalls "Resizable BAR" unterstützt - eine Technologie für die standardisierte PCI-Express-Schnittstelle, welche es "modernen" CPUs ermöglicht, auf den gesamten GPU-VRAM gleichzeitig zuzugreifen, anstatt wie bisher viele (kleinere) Datenpakete anzufordern und zu übertragen. Da CPU und GPU ständig Daten austauschen, kann dies in einem großen Schwung (Batch), anstatt in mehreren kleineren Schritten passieren und somit die Leistung in bestimmten Spielen erhöhen. "Resizable BAR" ist eine Antwort von Nvidia auf Smart Access Memory (SAM) von AMD. Eine Anleitung wie "Resizable BAR" aktiviert wird und welche Mainboards/Chipsätze notwendig sind, findet ihr hier.

Nvidia wird die Resizable-BAR-Unterstützung via Game-Ready-Treiber bei entsprechenden Spielen freischalten. Bisher ist die Technologie u.a. in Assassin's Creed Valhalla, Control, Cyberpunk 2077, Hitman 3, Horizon Zero Dawn, Metro Exodus, Red Dead Redemption 2 und Watch Dogs Legion verfügbar. Ob die Funktion aktiviert ist oder nicht, kann man in der Nvidia Systemsteuerung nachlesen. Die entsprechende Passage in den Systeminformationen heißt "Größenveränderliche BAR".

Nvidia Reflex, Studio und Broadcast  

Abgesehen von der "puren Grafikpower" bietet die RTX-Serie noch weitere Funktionen. Hierzu gehört Nvidia Reflex zur Senkung der Systemlatenz in kompetitiven eSports-Titeln, sofern die Spiele den Low-Latency-Modus unterstützen (Erklärvideo). Apex Legends, Call of Duty: Warzone, Rainbow Six Siege, Destiny 2, Overwatch, Fortnite und Valorant gehören aktuell dazu. Reflex soll die Systemlatenz durch die GPU und spezielle Spieleoptimierungen verbessern und dadurch die Latenzzeiten senken, was der Genauigkeit und und der Reaktionsschnelligkeit zugutekommen soll (Input -> CPU -> Render Queue -> GPU -> Display). Laut Hersteller kann die Latenz um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Deser Aspekt soll an dieser Stelle nur erwähnt werden. Getestet haben wir Nvidia Reflex nicht ausführlich, auch aufgrund mangelnder Messmethoden.

Im Broadcast- und Video-Bereich bietet die RTX-3000er-Serie einen GPU-Hardware-Encoder (Nvidia Encoder). Zudem können Livestreams und Videochats mit KI-gesteuerter Beseitigung von Audiogeräuschen und Raumechos, virtuellen Hintergrundeffekten und generellen Qualitätsverbesserungen (Rausch-Entfernung) optimiert werden - auch hier, also bei der Nvidia-Broadcast-App, kommen die Tensor-Kerne zum Einsatz.

Last but not least gibt es die Nvidia-Studio-Plattform mit dedizierten Treibern, SDKs und GPU-beschleunigte Kreativ-Apps wie Adobe Photoshop, Blender und DaVinci Resolve, die schnelleres Rendering und einen leistungsstarken GPU-Video-Encoder versprechen. Dieser Bereich zielt vor allem auf Content Creator ab.

Tipps: Einstellungen unter Windows 10

Abschließend noch zwei Tipps für Spiele-Einstellungen unter Windows 10, die teilweise recht gut versteckt sind.

Hardwarebeschleunigte GPU-Planung aktivieren

Mit dem Windows-Update aus dem Mai 2020 ist eine Funktion eingeführt worden, die es erlaubt, dass die Grafikkarte direkt ihren eigenen Speicher verwalten kann.

Start -> Einstellungen -> System -> Anzeige (ganz unten) -> Grafik-Einstellungen ->  Hardwarebeschleunigte GPU-Planung an/aus.

Game Mode in Windows 10 aktivieren

Der Spielemodus verhindert, dass die Windows-Update-Funktion im Hintergrund Treiberinstallationen durchführt und Neustart-Benachrichtigungen sendet, wenn Spiele laufen. Der Modus soll außerdem helfen, eine stabilere Bildfrequenz abhängig vom Spiel und System zu erreichen (Details).

Start -> Einstellungen -> Spielen -> Spielemodus -> Spielemodus an/aus

Kommentare

Temeter  schrieb am
Diese 70/80 TI Karten sind echt reinste Abzocke. Will Nvidia wohl an den Scalper-Preisen mitverdienen :lol:
forest-hunter schrieb am
Ich hab meine Ps4pro für 230 Euro bei Ebay gekauft und mein Gamer PC hat eine 5 Jahre alte Radeon Mittelklasse Karte die damals so 350 Euro gekostet hat. Mit dieser Karte bin ich immer noch zufrieden. Ich brauche auch kein 4k 1080p reicht mir völlig aus.
Man bekommt für 499 Euro eine Ps5 (sofern man glück hat bzw. später wenn sie voll verfügbar ist) Eine Grafikkarte für über 1000 Euro zu kaufen würde ich nicht machen selbst wenn ich das Geld hätte.
cpt.ahab schrieb am
Danke dir für den Tipp. Versuche seit 2 Monaten irgendetwas zu bekommen, was nicht krass über den Preis liegt. Guter Kommentar.
thegucky hat geschrieben: ?06.06.2021 15:58 Manch PS5 ging für 1000+$ weg... aber nur wenige an Verzweifelte...
Ansonten machste pro PS5 vielleicht 100-200?.
Bei einer 3080FE machste heute immernoch +1000? Gewinn.
Bei 3090FEs auch teils 1000?.
Natürlich nur, wenn man bei NBB eine bekommt...
Ich selber habe Oktober eine 3080FE noch für 1000? vom Scalper (Mein Bruder zwang mich dazu, weil ich immer rumgenörgelt hatte, das ich keine bekam) gekauft...
Danach habe ich die nicht mehr verfolgt...bis zur 3080Ti, welche ich beim letzten Drop nicht bekam...
Und vorgestern bei NBB habe ich stattdessen eine 3090 für 1550? gekauft.
Bei den heutigen Preisen kann ich erstere verkaufen um zweitere zu bezahlen...
Ich mache es nur für ein "Kostenloses Upgrade" und nicht um mich Finanziell zu bereichern.
Ich nutze auch keinerlei Scripts, Bots oder sonstiges.
Eigentlich heißt es ja bei NBB nur eine pro Haushalt...aber es gibt einige die kaufen gleich für 20k? viele Karten aufeinmal...DAS sind Asis.
Übrigends NBB dropped ca 2 mal im Monat Karten. Und hat es seit Ende Oktober 12 mal für die 3080FE getan. Mal sind die Drops auf 2 Tage gestreckt.
Der nächste garantierte Drop ist am 10.6 für die 3070Ti. SEHR warscheinlich kommen auch andere Karten am selben Tag oder am Tag danach.
Ryan2k6 schrieb am
thegucky hat geschrieben: ?06.06.2021 15:58 Manch PS5 ging für 1000+$ weg... aber nur wenige an Verzweifelte...
Ich weiß nicht, wie echt diese Verkäufe wirklich sind, vieles kommt mir da auch gefälscht vor, eben weil die Angebote über 800? kaum verschwinden, weils keiner kauft.
thegucky hat geschrieben: ?06.06.2021 15:58 Ich selber habe Oktober eine 3080FE noch für 1000? vom Scalper (Mein Bruder zwang mich dazu, weil ich immer rumgenörgelt hatte, das ich keine bekam) gekauft...
Danach habe ich die nicht mehr verfolgt...bis zur 3080Ti, welche ich beim letzten Drop nicht bekam...
Und vorgestern bei NBB habe ich stattdessen eine 3090 für 1550? gekauft.
Bei den heutigen Preisen kann ich erstere verkaufen um zweitere zu bezahlen...
Ich mache es nur für ein "Kostenloses Upgrade" und nicht um mich Finanziell zu bereichern.
Sicher bereicherst du dich damit. Ohne den überteuerten Verkauf hättest du die 3090 ganz normal bezahlen müssen, jetzt bekommst du sie für 1000?, eben den Preis, den du für die 3080FE bezahlt hast. Das braucht man auch nicht immer rechtfertigen. Entweder man tut es und steht dann auch dazu, was man macht oder man lässt es eben.
Du hättest die 3080 auch für 1000? verkaufen können. Und eine gebrauchte Karte für den Einkaufspreis loszuwerden ist ja schon was außergewöhnliches, stattdessen nimmst du noch 550? mehr umd dich mit einer 3090 zu bereichern. Simple as that.
Verstehe dieses rausreden einfach nicht.
thegucky schrieb am
Manch PS5 ging für 1000+$ weg... aber nur wenige an Verzweifelte...
Ansonten machste pro PS5 vielleicht 100-200?.
Bei einer 3080FE machste heute immernoch +1000? Gewinn.
Bei 3090FEs auch teils 1000?.
Natürlich nur, wenn man bei NBB eine bekommt...
Ich selber habe Oktober eine 3080FE noch für 1000? vom Scalper (Mein Bruder zwang mich dazu, weil ich immer rumgenörgelt hatte, das ich keine bekam) gekauft...
Danach habe ich die nicht mehr verfolgt...bis zur 3080Ti, welche ich beim letzten Drop nicht bekam...
Und vorgestern bei NBB habe ich stattdessen eine 3090 für 1550? gekauft.
Bei den heutigen Preisen kann ich erstere verkaufen um zweitere zu bezahlen...
Ich mache es nur für ein "Kostenloses Upgrade" und nicht um mich Finanziell zu bereichern.
Ich nutze auch keinerlei Scripts, Bots oder sonstiges.
Eigentlich heißt es ja bei NBB nur eine pro Haushalt...aber es gibt einige die kaufen gleich für 20k? viele Karten aufeinmal...DAS sind Asis.
Übrigends NBB dropped ca 2 mal im Monat Karten. Und hat es seit Ende Oktober 12 mal für die 3080FE getan. Mal sind die Drops auf 2 Tage gestreckt.
Der nächste garantierte Drop ist am 10.6 für die 3070Ti. SEHR warscheinlich kommen auch andere Karten am selben Tag oder am Tag danach.
schrieb am