Fussball Manager 08 - Test, Sport, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: Bright Future
Publisher: Electronic Arts
Release:
14.05.2009
Spielinfo Bilder  
Allerdings gibt es leichte Ungereimtheiten, die einen z.B. bei Einzelgesprächen immer wieder aus dem ansonsten stimmig aufgebauten Arbeitsalltag als Manager, Sportchef und Trainer in Personalunion reißen: Da fordert ein Spieler vehement seinen Einsatz, da er ansonsten kaum Chancen habe, seinen Nationalmannschafts-Coach zu beeindrucken. An sich eine klasse Idee - wenn mir nicht vorher gesagt worden wäre, dass er zum einen leicht verletzt sei, zum anderen von den letzten Spielen so erschöpft, dass ihm eine Pause gut täte.
Interaktion mit den Spielern wird dieses Jahr groß geschrieben, beinhaltet aber auch noch einige kleinere Logikschwächen.
Oder auch die Halbzeitansprache, nachdem mein Team mit 2:0 in Führung liegt. Die Mannschaft hat den Gegner dominiert und dementsprechend lobe ich die Jungs - was allerdings auf Unverständnis innerhalb der Mannschaft stößt. Wieso? Ganz einfach: Weil einige, darunter z.B. der Torwart, der keinen Ball auf den Kasten bekam und dementsprechend keine Gelegenheit hatte, sich auszeichnen, eine Spielbwertungsnote unterhalb der 3 hatten und deshalb das Lob nicht annehmen wollte. Hier funktionieren leider einige Logik-Routinen nicht ganz so, wie es geplant war.
Doch kann das auf lange Sicht den Spielspaß gefährden? Überhaupt nicht, denn was das Team um (er möge mir verzeihen) Altmeister Gerald Köhler um die kleinen Probleme herum an Komplexität auf die Beine stellt, ohne die Benutzerfreundlichkeit und neue Mechaniken aus den Augen zu verlieren, kann sich auch dieses Jahr sehen lassen.

Mehr drin, mehr dran

Das geht schon bei der 3D-Matchansicht los, die trotz unter Umständen höherem Zeitaufwand als bei der Sofortberechnung oder der reinen Textdarstellung das Maß aller Dinge darstellt und zahlreiche Ansichten bis zur freien Kamera erlaubt. Nur hier lassen sich taktische Änderungen oder Einzelanweisungen, z.B. an die Außenverteidiger, sich häufig in den Angriff mit einzuschalten, auf ihre Wirksamkeit überprüfen. Doch das ist nicht alles: So nett und bewährt die Textdarstellung auch ist, so sehr kennt man sie auch schon in- und auswendig. Zur Abhilfe gibt es leider auch dieses Jahr keinen Editor für eigene Textversatzstücke, die mit speziellen Bedingungen versehen, eingeblendet würden. Dies ist ein Punkt, den das Team für nächstes Jahr definitiv auf dem Zettel haben sollte.
Aber mit Hilfe der aktuellen FIFA-Engine (PC-Version) werden die Matches spannend und überzeugend berechnet. Die Spannung kennt bei mir keine Grenzen. Und wer bei Fernsehübertragungen jubelnd ein Tor seines Lieblingsteams feiert, wird auch im FM08 häufiger mit seinem Monitor sprechen und ihn ggf. sogar anschreien, als einem lieb sein kann.
Wie bei den Einzelgesprächen gibt es allerdings auch hier kleine Nervtöter. Dazu gehört z.B. der Kommentar, der sich nicht nur schnell tot läuft, sondern all zu häufig in keinem Zusammenhang zu dem steht, was sich auf dem Rasen abspielt.

Dies ist nur die Spitze des weit reichenden Statistik-Eisbergs. Erinnert sich noch jemand an die Kicker-Stecktabelle? Dann willkommen zu Hause!
Und der Spannung nach Fouls und den daraus entstehenden Schiedsrichterdiskussionen und -Entscheidungen wird durch die immer wieder gleichen Einspielungen der Nervenkitzel geraubt. Beim ersten Mal ist alles noch ok, aber wenn ich weiß, in welcher Zwischensequenz am Ende eine gelbe Karte gezeigt wird, ist die Luft raus. Da aber auch bei der 3D-Darstellung reichhaltige Optionen zur Verfügung stehen, kann man auch auf diese Einspieler verzichten. Und dann kennt sowohl Spannung als auch Emotion fast kein Ende - auch wenn der Wiedererkennungswert der 3D-Modelle gegen Null geht und man nur durch optionale Einblendungen oder dem Namen auf dem Rücken weiß, wer gerade am Ball ist. Denn wenn einer meiner Spieler sich durch ein unnötiges Dribbling wieder mal in der Abwehr festbeißt, fühle ich leichte Wut in mir aufsteigen. Allerdings nicht auf das KI-Verhalten der Engine, die letztlich für diese Fehlleistung veranwtortlich ist, sondern auf die Persönlichkeit und Spielweise meines Dribblers. Die Vorspiegelung einer virtuellen Trainer-Realität ist enorm. 

Kommentare

Powergamer360 schrieb am
bin ich der einzige der merkt, dass die KI im 3D-Modus der letzte Dreck ist. Mal davon abgesehen das man die Spieler nicht mal im Ansatz erkennen kann, sind alle Spieler auf dem Platz dumme Idioten, die der Kugel hinterherrennen. Vor allem die Stürmer, die mit ihren Weitschüssen aus 16m Entfernung die Eckfahne treffen, zeigen doch wie gut die KI ist oder der Keeper, der aus seinem Strafraum richtung Ecke läuft um nen Ball zu klären, obwohl der gegnerische Stürmer schon halb da ist, um dann im Gehschritt zurück zum Tor zu pendeln und dem Gegner beim reinschießen zuzugucken.
o0Pascal0o schrieb am
4P|Mathias hat geschrieben:Hi Jaques,
pingelig sein ist gut...
Danke für den Hinweis. Ist geändert...
Cheers,
4P|Mathias
Hä? Was wurde denn geändert? Kann man so gar nicht mehr nachvollziehen.
Danke
Pascal
gracjanski schrieb am
"mit der gleichen Aufstellung bringt in den verschiedenen Modi (3D/Text/Sofortberechnung/Videotext) tendenziell das gleiche Ergebnis. Ob es nun ein 1:0 ist oder ein 3:1 ist für uns in diesem Falle irrelevant, da Gevatter Zufall auch in der Realität eine gehörige Rolle spielen kann"
eben nicht: wenn ich in einem wichtigen spiel unzufrieden mit dem ergebnis bin, spiele ich in einem anderen modus und das ergebniss sieht anders aus. mal 0:4 verloren, mal 3:1 gewonnen. überhaupt unterscheiden sich die berechnungen stark, was auch gewollt ist, weil andere dinge berechnet werden.
mein fazit: wenn das game ordenlich laufen würde, wäre es wirklich seine 90% wert, aber hey, das ist EA, da gibts Bugs, keinen Support, es gibt imbalances en masse. Für mich nur max. 85% wert. Football manager ist da deutlich realistischer und komplexer.
johndoe-freename-103662 schrieb am
Also wieder über 40 Euronen für kleine Veränderungen ausgeben "NEIN DANKE"...............ein Addon On hätte ich mir noch gefallen lassen.......ich habe immer noch nicht FM 07 ausgereizt.....bin im Jahr 2049.......und habe noch soviel Platz zum bauen :P ........ich hätte es mir nur zugelegt wenn endlich ne Online Funktion vorhanden gewesen wäre.....und dazu noch ne Plattform mit "echten" Ligaspielen......natürlich mehrere Ligen,dem Spielelevel entsprechend........aber das bleibt nur ein Traum :cry: ........vielleicht liest das mal einer von EA Sports.........MACHT DAS SPIEL ENDLICH ONLINE UND EINE DAZU GEHÖRIGE PLATTFORM MIT LIGAFUNKTION......................Bitte Bitte 8O
Gruss J.R.
Hardstylor schrieb am
Naja wie schon im vorigem Thread muss ich dazu leider leider sagen schlechte Leistung EA es wird langweilig ich Spiele kauf es mir definitiv nicht, allein da schon wieder kein Netzwerkmodus eingebaut ist, gibt aber noch etliche Gründe dich jetzt nicht aufzählen brauch jeder der FM Jahrelang zockt müsste es langsam eingesehen haben.
schrieb am