Fussball Manager 08 - Test, Sport, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: Bright Future
Publisher: Electronic Arts
Release:
14.05.2009
Spielinfo Bilder  
Der Dauertest, in dem wir die verschiedenen Matchberechnungen auf Tendenz (Sieg/Unentschieden/Niederlage) überprüfen, verläuft ähnlich wie im letzten Jahr: Es gibt immer wieder leichte vom Zufall abhängige Abweichungen, doch mehrfaches Austragen der gleichen Matches unter gleichen Bedingungen mit der gleichen Aufstellung bringt in den verschiedenen Modi (3D/Text/Sofortberechnung/Videotext)  tendenziell das gleiche Ergebnis. Ob es nun ein 1:0 ist oder ein 3:1 ist für uns in diesem Falle irrelevant, da Gevatter Zufall auch in der Realität eine gehörige Rolle spielen kann - oder hätte irgendjemand erwartet, dass der FC Bayern gegen die Eintracht aus Frankfurt nur unentschieden spielt? Eben!

Dank offizieller Lizenzen kommt in allen Wettbewerben umgehend Stimmung auf.
Versprochen

Doch es ist vor allem das Umfeld, das mit zahlreichen Ergänzungen und Neuerungen den Tiefgang des neuen FM erhöht. Mit noch differenzierteren Eigenschaftswerten der einzelnen Spieler kommen dem neuen mehrstufigen Scouting-System sowie der neuen Trainingsanalyse besondere Bedeutung zu. So können Pedanten über einen genauen Beobachtungszeitraum hinweg einen immer genaueren Eindruck von beobachteten Spielern oder Gegnern bekommen. Und wer will, kann das individuelle Training so genau verfeinern, dass die in den umfangreichen Analyse-Tools sowie den Statistiken aufgezeigten Schwächen nach und nach ausgemerzt werden können. Wer darauf keine Lust hat, kann natürlich auch die Assistenten aktivieren, die ihre Arbeit durchaus ansprechend verrichten.  

Doch nach dem Motto "Selbst ist der Mann" bzw. "...die Frau" macht es natürlich deutlich mehr Spaß und die Identifikation mit dem überantworteten Team ist dementsprechend größer. Vor allem, da die Gespräche mit Presse, dem Team im Allgemeinen und den Spielern im Einzelnen jetzt deutlich höhere Auswirkungen zeigen. Kündigt ihr beim Team am Saisonanfang an, dass man um die Europacup-Plätze mitspielen wird und dümpelt dann nur im Mittelfeld oder gar auf den Abstiegsplätzen herum, wird das Auswirkungen auf die Moral haben. Ebenso wenn ihr einem Spieler evtl. schon in den Vertragsvorverhandlungen mit fadenscheinigen Versprechungen den Mund wässrig macht und ihn dann auf der Bank schmoren lasst. Natürlich funktioniert das auch in die andere Richtung: Droht ihr in der Halbzeitpause einem Spieler aufgrund schwacher Leistung mit der Auswechslung und macht dies in der zweiten Halbzeit wahr, steigt euer Ansehen in der Mannschaft.
Ab und an wirkt das Verhalten zwar etwas aufgesetzt und hin und wieder sogar vorhersehbar, doch ein neuer wichtiger Schritt in die Richtung "Noch mehr Realismus" ist getan.

Mit umfangreichen Tools lassen sich nicht nur wie hier die Auswirkungen des Trainings analysieren. 
Tempelbauer

Euch ist die Veltins-Arena nicht groß genug? Die Allianz-Arena zu rund? Der Signal Iduna-Park zu viereckig? Dann schnappt euch den Editor und baut drauf los - vorausgesetzt, ihr habt das nötige Kleingeld, um den heiligen Rasen mit einem wahren Prunkbauwerk zu umgeben. Die Bedienung des Stadion-Editors ist intuitiv und mit haufenweise Versatzstücken (teils konfigurierbar) so umfangreich wie nie zuvor.

Überhaupt muss man sagen, dass die Menüstrukturen sehr übersichtlich gehalten wurden: Mit wenigen Klicks kommt man schnell an den Punkt, an den man möchte und kann von dort auch problemlos andere Bereiche schnell und komfortabel aufsuchen. Aber obwohl es auch zahlreiche Hilfen und Hinweise gibt, die sich an Neueinsteiger richten, ist der FM08 nur mit einer kleinen Warnung und Eingewöhnungszeit für Manager-Neulinge zu empfehlen.

Klar kann man auch nur auf der obersten Ebene Spaß haben und sich z.B. nur um Finanzen kümmern. Doch das komplette Spielerlebnis kommt natürlich nur auf, wenn man alle Fäden in der Hand hält. Und das wiederum bedeutet, dass man sich unter Umständen durch große Info-Tabellen wühlen muss.
Und damit könnten manche trotz guter Benutzerführung und die enorme Tiefe, die erst bei Jugendmannschaften, Immobilienmarkt und Nebensponsoren aufhört, schlichtweg erschlagen werden. Daher unsere Empfehlung für Einsteiger: Einfach anfangen und nach und nach die Berater und Assistenten ausschalten.

Oder mit mehreren Spielern im Hotseat-Modus antreten und dabei entweder aus den Fehlern der anderen lernen oder von erfahrenen Managern den einen oder anderen Kniff abschauen. Leider gibt es immer noch keinen Mehrspielermodus über LAN oder gar Internet, wobei es nach derzeitigem Stand auch nicht danach aussieht, als ob das Team von Bright Future in naher oder mittelfristiger Zukunft diese Option nachrüsten wird.    

Kommentare

Powergamer360 schrieb am
bin ich der einzige der merkt, dass die KI im 3D-Modus der letzte Dreck ist. Mal davon abgesehen das man die Spieler nicht mal im Ansatz erkennen kann, sind alle Spieler auf dem Platz dumme Idioten, die der Kugel hinterherrennen. Vor allem die Stürmer, die mit ihren Weitschüssen aus 16m Entfernung die Eckfahne treffen, zeigen doch wie gut die KI ist oder der Keeper, der aus seinem Strafraum richtung Ecke läuft um nen Ball zu klären, obwohl der gegnerische Stürmer schon halb da ist, um dann im Gehschritt zurück zum Tor zu pendeln und dem Gegner beim reinschießen zuzugucken.
o0Pascal0o schrieb am
4P|Mathias hat geschrieben:Hi Jaques,
pingelig sein ist gut...
Danke für den Hinweis. Ist geändert...
Cheers,
4P|Mathias
Hä? Was wurde denn geändert? Kann man so gar nicht mehr nachvollziehen.
Danke
Pascal
gracjanski schrieb am
"mit der gleichen Aufstellung bringt in den verschiedenen Modi (3D/Text/Sofortberechnung/Videotext) tendenziell das gleiche Ergebnis. Ob es nun ein 1:0 ist oder ein 3:1 ist für uns in diesem Falle irrelevant, da Gevatter Zufall auch in der Realität eine gehörige Rolle spielen kann"
eben nicht: wenn ich in einem wichtigen spiel unzufrieden mit dem ergebnis bin, spiele ich in einem anderen modus und das ergebniss sieht anders aus. mal 0:4 verloren, mal 3:1 gewonnen. überhaupt unterscheiden sich die berechnungen stark, was auch gewollt ist, weil andere dinge berechnet werden.
mein fazit: wenn das game ordenlich laufen würde, wäre es wirklich seine 90% wert, aber hey, das ist EA, da gibts Bugs, keinen Support, es gibt imbalances en masse. Für mich nur max. 85% wert. Football manager ist da deutlich realistischer und komplexer.
johndoe-freename-103662 schrieb am
Also wieder über 40 Euronen für kleine Veränderungen ausgeben "NEIN DANKE"...............ein Addon On hätte ich mir noch gefallen lassen.......ich habe immer noch nicht FM 07 ausgereizt.....bin im Jahr 2049.......und habe noch soviel Platz zum bauen :P ........ich hätte es mir nur zugelegt wenn endlich ne Online Funktion vorhanden gewesen wäre.....und dazu noch ne Plattform mit "echten" Ligaspielen......natürlich mehrere Ligen,dem Spielelevel entsprechend........aber das bleibt nur ein Traum :cry: ........vielleicht liest das mal einer von EA Sports.........MACHT DAS SPIEL ENDLICH ONLINE UND EINE DAZU GEHÖRIGE PLATTFORM MIT LIGAFUNKTION......................Bitte Bitte 8O
Gruss J.R.
Hardstylor schrieb am
Naja wie schon im vorigem Thread muss ich dazu leider leider sagen schlechte Leistung EA es wird langweilig ich Spiele kauf es mir definitiv nicht, allein da schon wieder kein Netzwerkmodus eingebaut ist, gibt aber noch etliche Gründe dich jetzt nicht aufzählen brauch jeder der FM Jahrelang zockt müsste es langsam eingesehen haben.
schrieb am