That's You! - Test, Musik & Party, PlayStation 4

 

Test: That's You! (Musik & Party)

von Michael Krosta



That's You! (Musik & Party) von Sony
Wer kennt wen?
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
05.07.2017
05.07.2017
Spielinfo Bilder Videos

Mit That's You! startet Sony auf der PS4 eine Offensive im Bereich der Casual- und Partyspiele, die man bisher im Vergleich zur großen Auswahl auf PS2 und PS3 stark vernachlässigt hat. Gesteuert wird nicht mit dem Controller, sondern mit Mobiltelefonen und Tablets, die über PlayLink im Handumdrehen mit der Konsole verbunden werden. Aber macht es überhaupt Spaß, seine Freunde in diesem Quiz einzuschätzen?



Vom Controller aufs Handy

Ja, ich kann schon verstehen, dass ein Controller für Außenstehende durchaus beängstigend sein kann. So viele Knöpfe, dazu noch irgendwelche Sticks und manchmal sogar noch ein Touchpad sowie Bewegungssensoren. Da greift man stattdessen doch lieber zum vertrauten Handy oder Tablet. Die Verbindung aus Konsole und Mobilgerät ist freilich nicht neu: Schon bei SingStar wurde aus dem Handy ein alternatives Mikrofon, bei Just Dance zum „Tanzpartner“. Die mehrteilige Quiz-Sammlung „The Jackbox“ mit You Don't Know Jack benötigte nicht einmal eine separate App, sondern ließ sich über den Browser mit dem Spiel in der Konsole verbinden.

Pech gehabt: Die App lässt sich nicht auf allen Geräten installieren.
Pech gehabt: Die App lässt sich nicht auf allen Geräten installieren.
Ganz so einfach läuft es bei PlayLink nicht: Hier muss für jedes einzelne Spiel der Reihe eine separate App aus dem Google PlayStore oder iTunes geladen werden – Besitzer von Windows Phones schauen derzeit noch in die Röhre. Und nicht nur die, denn auch mit älteren Geräten verweigert die App die Zusammenarbeit. Mit einem Samsung Galaxy S3 Mini (erschienen 2012) ist das Programm z.B. nicht kompatibel und lässt sich nicht laden. Leider hat Sony bisher weder offizielle Angaben zu Mindestvoraussetzungen der mobilen Geräte noch eine Liste mit unterstützten Modellen veröffentlicht.

Einfache Einrichtung

Nennt man ein kompatibles Handy oder Tablet sein Eigen, ist die Einrichtung ein Kinderspiel: Befinden sich Konsole und Mobilgeräte im gleichen WLAN-Netzwerk, werden sie nach dem Starten des Spiels und der App im Handumdrehen gekoppelt. Ist die Konsole per Kabel verbunden, ermöglicht es Sony, speziell für die PlayLink-Anwendungen einen Hotspot mit der PS4 zu generieren. Mit diesem passwortgeschützten Zugang müssen sich die Teilnehmer dann zunächst verbinden, damit die App startet und die Geräte vom Spiel erkannt werden. Allerdings sollte man sich Task-Wechsel auf dem mobilen Gerät verkneifen. Checkt man z.B. zwischendurch seine Mails, wird die Verbindung zur PS4 umgehend gekappt, selbst wenn die That's-You-App im Hintergrund weiter aktiv bleibt – nervig!

Kommentare

Alter Sack schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: ?08.07.2017 15:31
Alter Sack hat geschrieben: ?07.07.2017 17:29
Jazzdude hat geschrieben: ?07.07.2017 17:00 Wirkt wie ein "guckt mal wir können auch cool und lässig" von einem Brainstorming Team von gescheiterten Designstudenten & 'nem Haufen Schlipsträger.
Hahaha und das bei deinem Signature-Bild :wink:
Jajajajaja :evil:
Tschuldigung das fiel mir auf weil ich im ersten Moment dachte es gehört zum Post.
Jazzdude schrieb am
Alter Sack hat geschrieben: ?07.07.2017 17:29
Jazzdude hat geschrieben: ?07.07.2017 17:00 Wirkt wie ein "guckt mal wir können auch cool und lässig" von einem Brainstorming Team von gescheiterten Designstudenten & 'nem Haufen Schlipsträger.
Hahaha und das bei deinem Signature-Bild :wink:
Jajajajaja :evil:
Alter Sack schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: ?07.07.2017 17:00 Wirkt wie ein "guckt mal wir können auch cool und lässig" von einem Brainstorming Team von gescheiterten Designstudenten & 'nem Haufen Schlipsträger.
Hahaha und das bei deinem Signature-Bild :wink:
Sid6581 schrieb am
Hab es hier auf dem Gamecity-Event in Hamburg gespielt. Die zufällig zusammengewürfelten Gruppen hatten viel Spaß. Kann natürlich sein, dass da bald die Luft raus ist, aber man kann das schon mal auf einer Party anmachen. Womit der Artikel recht hat, ist, dass es dem Spiel oftmals an Tempo fehlt. Etwas mehr Abwechslung, etwas mehr Drive, dann ist sowas eine super Idee.
schrieb am