Uncharted 4: A Thief's End - Test, Action, PlayStation 4 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Release:
10.05.2016
Jetzt kaufen
ab 13,87€
Spielinfo Bilder Videos

Multiplayer mit Teamfokus

Online setzt Naughty Dog vor allem auf Teamplay und einige skurrile Experimente, an die man sich zunächst gewöhnen muss: Man kann z.B. fünf so genannte "Mysticals" aus früheren Uncharted-Teilen beschwören, um sich als Djinn schnell zu teleportieren, mit einem magischen Stab den Blick auf die Gegner freizuzaubern oder mit Indra die nahenden Feinde zu verlangsamen - selbst den Sarkophag aus El Dorado kann man einsetzen, aus dem heraus Geister den Gegner jagen. Schon hier wird deutlich, dass clevere Kombinationen das eigene Team sehr effizient unterstützen können. Zumal die acht verfügbaren Karten mit ihren verschachtelten Strukturen, Leitern und Sackgassen viel Raum für Räuber und Gendarme inklusive Seilakrobatik bieten.

Aber da hören die taktischen Möglichkeiten noch nicht auf: Neben den erwähnten Artefakten kann man auch vier Arten von KI-Begleitern über das Touchpad beschwören. Bezahlt man z.B. den Scharfschützen, positioniert man seine Figur an eine beliebige Stelle, bevor er dann alles ins Visier nimmt und bei jedem Treffer das eigene Konto füllt. Man kann aber auch einen heilenden sowie Munition spendenden Unterstützer, einen aggressiven Jäger oder einen schweren, aber langsamen Schützen rufen - je nach Situation und eigener Spielweise kann man sich dynamisch ergänzen. Im Gegensatz zur Kampagne kann man online übrigens zu Boden gehen und um Hilfe rufen, damit jemand aus dem Team eine gewisse

Naughty Dog hat im Multiplayer noch einiges vor.
Naughty Dog hat im Multiplayer noch einiges vor.

Zeit für die Heilung einsetzt; dabei ist er natürlich verwundbar. Außerdem gibt es neben Granaten mehr Wurfgegenstände und die Nahkampf-Mechanik wurde ergänzt: Man kann seinen Schlag quasi aufladen, um jemanden sofort auszuknocken und zu berauben - ideal im Plünderungsmodus.

Erst das Training, dann die Rangliste

Diese Möglichkeiten muss man aber erstmal verinnerlichen, bevor man im 4-gegen-4 oder 5-gegen-5 loslegt. Daher ist es schön, dass man sich in Aufwärm-Playlists sowie zehn mehrstufigen Herausforderungen inkl. eigener Highscore gegen die KI warmspielen und darin jedes dieser übernatürlichen sowie unterstützenden Elemente gezielt einsetzen muss, bevor man sich in den Online-Arenen gegen Menschen austobt. Ein schöner Nebeneffekt: So sammelt man auch schonmal geld und kann sich etwas besser ausrüsten. Es gibt mit Ranglisten- sowie Team-Deathmatches (Kampf bis zum letzten Mann), Kommando (Stationen einnehmen, Kapitän schützen) und Plünderung (Statue stibitzen und sichern) vier kompetitive Spielmodi. Damit man in etwa gleichstarke Gegner findet, wird man nach ein paar Matches mit einem Rang versehen, den man natürlich steigern kann.

Fans wird es freuen, dass man online in nahezu jeden Charakter aus allen bisherigen Uncharted-Teilen schlüpfen kann übrigens inklusive eigens aufgenommener Kommentare. Alle zukünftigen Karten und Spielmodi, darunter auch der noch vermisste Koop, sollen für Besitzer von Uncharted 4: A Thief's End kostenfrei verfügbar sein. Man verdient mit nahezu jeder erfolgreichen Aktion sowie Herausforderungen oder täglichen Events internes Geld und findet die wertvollen Relikte, die man für DLC-Kisten mit Zufallsgegenständen oder Charakterfähigkeiten eintauschen kann. Theoretisch kann man also alles ohne Zusatzkosten freischalten. Allerdings hält leider auch echtes Geld Einzug: Wer will, kann sich so genannte "Uncharted-Punkte" kaufen, um den Erwerb der digitalen Zusätze zu beschleunigen. Naughty Dog verspricht, dass man so keinerlei exklusive Inhalte erstehen kann.

Kommentare

VincentValentine schrieb am
Wenn man bedenkt das UC4 aufgrund der Entwicklungsumstände trotzdem noch solch ein hervorragendes Spiel geworden ist, bin ich umso mehr auf TLOU 2 gespannt welches eine normale Entwicklung und genug Zeit haben sollte und nicht neue Ideen wie bei UC4 rausgestrichen werden müssen
muecke-the-lietz schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
22.10.2018 12:38
Es gab 2 Stellen bei denen musste ich fummeln.
1x im Treppenhaus des Piraten bei der versperrten Tür. Da kam von allen Seiten alles angeflogen.
Und am Ende in dem Schiffsfriedhof bei dem man sogar gegen 2 gepanzerte Kerle kämpfen musste.
Dort lag aber auch eine goldene Pistole herum, welche zumindestens einen direkt ausschaltete.
Und das rollen und in Deckung gehen ein Knopf ist war schon bei GoW ab und zu ein Todesurteil.
Wegen dem Ende
SpoilerShow
Ich dachte auch es kommt noch etwas übernatürliches und bin etwas zwiegespalten. Zum einen bin froh und die Story ist dadurch Bodenständiger, aber auf der anderen Seite gab es so nur 0815 Kanonenfutter mit einem eher langweiligen Fechtduell am Ende. Aber als alter Elvira Experte konnte ich erkennen woher die Schläge kommen und rechtzeitig links oder rechts klicken ... /cheer .... ne also das Ding war ein furchtbar langweilige Endboss
Lost Legacy kaufe ich mir aber nicht. Ich finde die beiden Damen nicht wirklich interessant und das Spiel soll ja ein Semi Openworld Spiel sein.
Ich würde es dir empfehlen. Die Open World ist nur ein Kapitel und eher ein offenes Level, und das Spiel hält schon noch einige Überraschungen bereit. Zudem fühlt es sich an manchen Stellen eher wieder wie die Vorgänger an, und ist generell auch ein wenig leichtfüßiger, als das stellenweise recht ernste U4.
Und die Mädels sind in dem Teil auch interessanter, als bei ihren bisherigen Auftritten, können einen Nate aber natürlich nicht ersetzen.
MrLetiso schrieb am
xKepler-186f hat geschrieben: ?
22.10.2018 12:09
Nicht nur Indiana Jones, sondern auch Uncharted.
Touché! :Blauesauge:
Stalkingwolf schrieb am
Es gab 2 Stellen bei denen musste ich fummeln.
1x im Treppenhaus des Piraten bei der versperrten Tür. Da kam von allen Seiten alles angeflogen.
Und am Ende in dem Schiffsfriedhof bei dem man sogar gegen 2 gepanzerte Kerle kämpfen musste.
Dort lag aber auch eine goldene Pistole herum, welche zumindestens einen direkt ausschaltete.
Und das rollen und in Deckung gehen ein Knopf ist war schon bei GoW ab und zu ein Todesurteil.
Wegen dem Ende
SpoilerShow
Ich dachte auch es kommt noch etwas übernatürliches und bin etwas zwiegespalten. Zum einen bin froh und die Story ist dadurch Bodenständiger, aber auf der anderen Seite gab es so nur 0815 Kanonenfutter mit einem eher langweiligen Fechtduell am Ende. Aber als alter Elvira Experte konnte ich erkennen woher die Schläge kommen und rechtzeitig links oder rechts klicken ... /cheer .... ne also das Ding war ein furchtbar langweilige Endboss
Lost Legacy kaufe ich mir aber nicht. Ich finde die beiden Damen nicht wirklich interessant und das Spiel soll ja ein Semi Openworld Spiel sein.
xKepler-186f schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
22.10.2018 11:35
xKepler-186f hat geschrieben: ?
22.10.2018 11:17
Mich hat eher etwas an der Story gestört
SpoilerShow
Und zwar, dass es diesmal keinen übernatürlich Twist gab. Ich hätte am Ende doch gerne gegen verfluchte Piraten gekämpft. Das fand ich schade. Witzig hingegen war, dass in den Dialogen auf genau diese Möglichkeit hingewiesen wurde. Das war charmant.
... und genau das fand ich diesmal sehr gut :lol: Ist eben Geschmackssache. Aber soetwas erwartet man natürlich, wenn man von Indiana Jones kommt. Ich war am Ende dann doch sehr erleichtert.
Nicht nur Indiana Jones, sondern auch Uncharted. Muss man fairerweise sagen. Es war aber auch kein Beinbruch :)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.