Shin Megami Tensei 3 Nocturne HD Remaster - Test, Rollenspiel, PlayStation 4

 

Test: Shin Megami Tensei 3 Nocturne HD Remaster (Rollenspiel)

von Jens Bischoff



Shin Megami Tensei 3 Nocturne HD Remaster: Die Dämonen sind zurück
Die Dämonen sind zurück
Entwickler:
Publisher: SEGA / Koch Media
Release:
25.05.2021
25.05.2021
25.05.2021
Jetzt kaufen
ab 42,49€
Spielinfo Bilder Videos

18 Jahre nach dem PS2-Debüt in Japan veröffentlichen Atlus und SEGA mit Shin Megami Tensei 3 Nocturne HD Remaster eine Neuauflage des okkulten Endzeit-Rollenspiels, das hierzulande den Untertitel Lucifer's Call trug. Wir haben uns die dämonischen Invasoren auf der PS4 erneut zur Brust genommen.



Das Ende der Welt

Eigentlich wollte man ja nur seine Lehrerin im Tokioter Krankenhaus besuchen. Doch dann wird man plötzlich Zeuge einer apokalyptischen Auslöschung der Menschheit durch Dämonen. Auch man selbst wird in einen Dämon verwandelt, der aber entscheidend Einfluss darauf nehmen kann, in welche Richtung sich die neue bizarre Welt entwickeln soll. Je nachdem, welche Gesinnung man verfolgt, sind bis zu sechs verschiedene Ausgänge möglich.

Der interessante Weg dorthin kann aber nach wie vor zermürbend sein, da man alle paar Schritte in altmodische Zufallskämpfe verstrickt wird, die Orientierung teils zu wünschen übrig lässt und die Spielbalance ein paar heftige Stoplersteine bereithält. Die taktischen Rundenkämpfe sind nach wie vor unterhaltsam, lassen aber moderne Komfortfunktionen wie eine Anzeige bereits herausgefundener Schwachstellen vermissen. Außerdem lassen sich Ereignisse und Dialoge nach wie vor nicht abbrechen, was beim Wiederholen besonders schwieriger Passagen sehr nerven kann.

Gnädiges Angebot

Den neuen Schwierigkeitsgrad "gnädig" kann man sich kostenlos herunterladen.
Den neuen Schwierigkeitsgrad "gnädig" kann sich jeder kostenlos herunterladen.
Neben den beiden Standard-Schwierigkeitsgraden "normal" und "schwer" kann man neuerdings auch eine dritte Stufe mit der Bezeichnung "gnädig" als kostenlosen DLC herunterladen und den Schwierigkeitsgrad jederzeit im Menü ändern. Außerdem kann man den Spielstand dank Quick-Save-Funktion nicht länger nur an speziellen Terminals, sondern abseits von Kämpfen, Story-Sequenzen und Dialogen quasi überall sichern. Allerdings gibt es dafür nur einen Speicherplatz und der wird nach dem Laden direkt wieder gelöscht, so dass er leider keine zusätzliche Sicherheit bietet oder Experimente erlaubt.

Dabei laden viele Elemente allein schon wegen den weitreichenden Auswirkungen der Mondphase geradezu zum Experimentieren ein. So kann man Gegner nicht nur durch Kampfaktionen bezwingen, sondern auch in Gespräche verwickeln, um sie mit passenden Gesprächspartnern und Zugeständnissen zum Überlaufen zu bewegen. Auch das Züchten neuer Kampfbegleiter mittels Dämonenfusionen bietet nach wie vor viele Freiräume und Überraschungen - ebenso wie die Charakterentwicklung.

Aus einer anderen Zeit

Ein Treffen mit Dante gibt
Ein Treffen mit Dante gibt's nur für Käufer der Deluxe Edition oder des entsprechenden DLC.
Die grafische Überarbeitung der Neuauflage hält sich in Grenzen: Die Kulissen und Texturen sind wenig detailliert, die Effekte betagt, die Animationen hölzern. Trotzdem ist die Bildrate bei Kameraschwenks holprig. Die Dungeons wirken steril und generisch, die begehbare Weltkarte mit ihren symbolischen Markern war schon damals kein Highlight und die Videosequenzen werden in antiquiertem 4:3-Format mit verschwommenen Seitenrändern abgespielt. Immerhin gibt es mittlerweile sowohl eine japanische als auch englische Tonspur. Allerdings sind nur wenige Dialog tatsächlich vertont und der Protagonist bleibt befremdlich stumm. Auch bei den deutschen Bildschirmtexten gibt es nach wie vor Platz für Verbesserungen.

Konnte man im PS2-Original von Shin Megami Tensei: Lucifer's Call noch auf Dante aus Devil May Cry als Gastcharakter treffen, ist dieses Mal wie damals in Japan Raidou Kuzunoha aus Devil Summoner mit von der Partie. Dante gibt's trotzdem noch - allerdings nur als kostenpflichtigen DLC sowie für Käufer der Digital Deluxe Edition, die mit "Wo das Halbscheusal geboren wurde" und "Zentrum der Empfängnis" außerdem zwei Bonus-Dungeons umfasst sowie einen erweiterten Soundtrack mit Musikstücken aus anderen Shin-Megami-Tensei-Teilen bietet, die man aber auch als DLCs dazukaufen kann. Weitere Einzelheiten zum Spiel können im ausführlichen Originaltest nachgelesen werden.
Shin Megami Tensei 3 Nocturne HD Remaster ab 42,49€ bei kaufen

Kommentare

Ploksitural schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?27.05.2021 10:36 Als (kostenloser) DLC gibt es das da nicht? Schon frech.
auf der Produktseite steht nichts davon. Aaaaber, hab jetzt mal gezielt danach gesucht und ja doch, es gibt diesen auch separat als kostenloser Download: https://store.playstation.com/de-at/pro ... FICULTY000
Coole Produktseite von Sony. :D Nunja. Aber danke dir, hätte sonst nicht extra danach gesucht. :O)
Ryan2k6 schrieb am
Als (kostenloser) DLC gibt es das da nicht? Schon frech.
Ryan2k6 schrieb am
Ploksitural hat geschrieben: ?27.05.2021 10:13 Aber um den zu bekommen muss ich zusätzlich 20? zahlen??? Muahahahaaaa... solch ein Humor ist genau meins!
PC? Dann wohl nicht:
schrieb am

Shin Megami Tensei 3 Nocturne HD Remaster
Ab 42.49€
Jetzt kaufen