PlayStation 5: PlayStation 5 FAQ - Special

 

Special: PlayStation 5 (Konsole)

von Jan Wöbbeking



Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
19.11.2020
Spielinfo Bilder Videos
Wurde der optische Audio-Ausgang gestrichen?

Richtig, analog zur Xbox Series X/S wurde auch bei der PlayStation 5 der Toslink-Anschluss wegrationalisiert, weil Sony ihn im Zeitalter von HDMI nicht mehr als notwendig erachtet und gleichzeitig Produktionskosten einsparen kann. Wer seine PS5 weiterhin mittels einer Toslink-Verbindung an den AV-Receiver anschließen möchte, findet aber entsprechende Adapter, die das Audio-Signal aus dem HDMI-Kabel herausfiltern und auf das optische Kabel übertragen.

Wie funktioniert die Abwärtskompatibilität von PS4-Spielen?

Sony verspricht zum PS5-Start eine Abwärtskompatibilität von mehr als 99% der über 4.000 PS4-Spiele. Auf dem Digital-Modell der Konsole klappt das allerdings nur mit Download-Titeln. Titel aus PS Plus und PS Now werden ebenfalls unterstützt. Wer möchte, kann alternativ auch von der laufenden PS4 Spiele auf die PS5 streamen. Speicherstände und Spieldaten lassen sich per LAN-Kabel zwischen beiden Konsolen übertragen, sofern der Spiel-Entwickler dies erlaubt – oder man schließt einfach ein externes USB-Gerät mit den entsprechenden PS4-Daten an. Ausgewählte PlayStation-4-Titel sollen von schnelleren Ladezeiten und stabileren Bildwiederholraten durch „Game Boost“ profitieren - mitunter sogar mit höheren Framerates oder dynamischer Auflösung bis zu 4K.

Wie hoch fällt der Geräuschpegel der Konsole aus?

Das wird sich erst nach längerem Betrieb mit anspruchsvollen Spielen verlässlich sagen lassen. Erste Berichte zumindest erwähnen einen sehr leisen Lüfter, z.B. auf Sonys japanischen Preview-Events oder im Betrieb zu Hause mit abwärtskompatiblen PS4-Spielen. Im offiziellen Teardown-Video lassen der massive Heatsink und das Flüssigmetall bislang auf ein durchdachtes Lüftungs-System schließen, zumal Sony bereits Online-Updates für die Optimierung der dynamischen Lüftersteuerung angekündigt hat.

Welche HDR- und digitalen Surround-Formate unterstützt die PS5 in Spielen?

Aktualisierung vom 10. November 2020: Mittlerweile wurde bestätigt, dass lediglich die HDR10-Spezifikation unterstützt wird. Zudem wurden folgende unterstützten Audioformate bekanntgegeben:
- Dolby Digital (max. 5.1-Kanal)
- Dolby Digital Plus (max. 7.1-Kanal)
- Dolby TrueHD (max. 7.1-Kanal)
- DTS (max. 5.1-Kanal)
- DTS-HD High Resolution Audio (max. 7.1-Kanal)
- DTS-HD Master Audio (max. 7.1-Kanal)
- AAC (max. 5.1-Kanal)
- Lineares PCM (max. 7.1-Kanal)


Vorerst vermutlich nur HDR 10. Ankündigungen zu Dolby Vision wie in Series-X/S-Spielen gab es bislang ebenso wenig wie für den digitalen Surround-Standard Dolby Atmos mit seinen Kanälen für die Zimmerdecke.

Unterstützt die PS5 auch 1440p-Auflösung – z.B. für WQHD-Monitore?

Aktualisierung vom 06. November 2020: Die PlayStation 5 unterstützt die native Auflösung 1440p (WQHD) nicht, dies hat uns Sony auf Nachfrage offiziell bestätigt und damit auf eine mittlerweile zurückgezogene Meldung von Monitor-Hersteller BenQ reagiert. Die PS5 kann Spiele nur nativ in 1080p und 4K rendern. Wenn eine PlayStation 5 an einen 1440p-Bildschirm angeschlossen wird, kann davon ausgegangen werden, dass das Spiel nativ in 1080p gerendert und dieses Signal dann auf 1440p hochskaliert wird. Eine konkretere Antwort gab es uns Sony auf Nachfrage nicht.

Monitor-Hersteller Benq hatte zunächst auf seinem Netz-Auftritt erwähnt, dass die PS5 in 1440p häufiger 120 Hertz erreichen dürfte als auf 4K-Fernsehern.

Neu (06. November 2020): Support-Videos verraten systemübergreifende Einstellungen und mehr

Der Youtube-Auftritt des PlayStation-Supports hat schon vorm Start am 19. November einige Anleitungsvideos zur PlayStation 5 veröffentlicht - in denen sich interessante Details zu den Optionen der Konsole verstecken. Im Video "PS5: Empfohlene Einstellungen" sind bei Minute 2:27 einen Sekundenbruchteil lang auch die systemweit gültigen Grundeinstellungen zu sehen. Mit ihnen kann man per Konsolenmenü vorgeben, welchen Schwierigkeitsgrad man in Spielen bevorzugt und ob man lieber den Performance-Mode oder den Resolution-Mode für möglichst hohe Auflösung nutzt. Auch Präferenzen für die First-Person-Sicht, die Third-Person-Sicht, Untertitel sowie Audio-Wiedergabe lassen sich dort festlegen. Im Kern drehen sich die Videos allerdings um die Konto-Nutzung, Datenübertragung von der PS4 sowie der Konfiguration von haptischem Feedback, adaptiver Trigger und 3D-Audio.

Neu (10. November 2020): Unterstützt die PS5 8K-Displays und moderne Features wie VRR und ALLM?


Die offizielle FAQ verrät, dass die PS5 schon zum Zeitpunkt der Veröffentlichung mit 8K-Displays verbunden werden kann, allerdings erst nach einem zukünftigen Systemsoftware-Update in der Lage sein wird, Auflösungen bis zu 8K auszugeben - und zwar erst "wenn Kontent verfügbar ist, sofern die Software dies unterstützt". Eurogamers Technik-Ressort Digital Foundry wunderte sich im Test der Konsole zudem darüber, dass die modernen Features VRR (variable Bildwiederholrate gegen Tearing) und ALLM (Komfortfunktion für niedrige Latenz) bislang fehlen (mehr dazu hier).

Neu (10. November 2020): Sind PS5-Spiele regional gesperrt?


Nein.



Neu (10. November 2020): Enthalten PS5-Spiele-Discs mehr Daten als PS4-Discs?



Ja. "PS5 Blu-ray Discs" können bis zu 100 GB an Spieldaten speichern, im Vergleich zur Speicherkapazität von 50 GB der "PS4 Blu-ray Discs".

Neu (10. November 2020): Profitieren PSVR-Titel von den Hardware-Fähigkeiten der PS5?


Da es sich bei PSVR-Spielen streng genommen um PS4-Titel handelt, lassen sie sich nicht direkt patchen, um mit PS5-spezifischen Features besser zu laufen. Es lassen sich aber sehr wohl Beschränkungen der Framerate oder der Auflösung aufheben, wie es kürzlich bei Blood & Truth angekündigt wurde. Die Entwickler (PlayStation London Studio) versprechen nach dem entsprechenden Patch auf der PS5 eine höhere Auflösung, eine höhere Bildwiederholrate (bis zu 90 FPS), verbesserte Texturen und mehr Details. Diese Neuerungen wirken sich sowohl auf das Hauptspiel als auch auf den kostenlosen DLC aus.


Kommentare

Splitterzunge schrieb am
Ghostwriter2o19 hat geschrieben: ?10.11.2020 20:07
Splitterzunge hat geschrieben: ?10.11.2020 19:27
myn4 hat geschrieben: ?02.11.2020 15:36 Naja, 2.1. ist für 4K120 oder 8K relevant, das wird kein großer Prozentsatz der Spieler sein die es benötigen, ich selber kenn Leute die sogar noch auf nicht 4K TVs PS5 zocken werden.
Stimmt sicherlich, aber einen "Flaschenhals" beizulegen ist trotzdem armselig.
Upppsss. Da ist aber jemand echt spät dran mit dem Trollpost
Es liegt ein 2.1 Kabel bei!
Uah, überhaupt nicht aufs Datum geachtet. Sorry, war kein trollen, war nur doof.
Ghostwriter2o19 schrieb am
Splitterzunge hat geschrieben: ?10.11.2020 19:27
myn4 hat geschrieben: ?02.11.2020 15:36 Naja, 2.1. ist für 4K120 oder 8K relevant, das wird kein großer Prozentsatz der Spieler sein die es benötigen, ich selber kenn Leute die sogar noch auf nicht 4K TVs PS5 zocken werden.
Stimmt sicherlich, aber einen "Flaschenhals" beizulegen ist trotzdem armselig.
Upppsss. Da ist aber jemand echt spät dran mit dem Trollpost
Es liegt ein 2.1 Kabel bei!
WiNgZzz schrieb am
Splitterzunge hat geschrieben: ?10.11.2020 19:27 Stimmt sicherlich, aber einen "Flaschenhals" beizulegen ist trotzdem armselig.
Weswegen genau das auch nicht gemacht wird.
Splitterzunge schrieb am
myn4 hat geschrieben: ?02.11.2020 15:36 Naja, 2.1. ist für 4K120 oder 8K relevant, das wird kein großer Prozentsatz der Spieler sein die es benötigen, ich selber kenn Leute die sogar noch auf nicht 4K TVs PS5 zocken werden.
Stimmt sicherlich, aber einen "Flaschenhals" beizulegen ist trotzdem armselig.
myn4 schrieb am
Naja, 2.1. ist für 4K120 oder 8K relevant, das wird kein großer Prozentsatz der Spieler sein die es benötigen, ich selber kenn Leute die sogar noch auf nicht 4K TVs PS5 zocken werden.
schrieb am