The Forgotten City - Test, Adventure, PlayStation 5

 

Test: The Forgotten City (Adventure)

von Matthias Schmid



Entwickler:
Publisher: Dear Villagers
Release:
28.07.2021
28.07.2021
28.07.2021
23.09.2021
28.07.2021
28.07.2021
Jetzt kaufen
ab 22,49€

ab 39,99€
Spielinfo Bilder Videos
Reale Vorlage

Tatsächlich fußt diese Idee auf einer römischen Sanktionierungspraxis, der Dezimierung. Im Falle schwerwiegender gemeinschaftlicher Vergehen wie z.B. Aufstand oder Meuterei konnten römische Legionäre damit bestraft werden. Die Dezimierung war eine Kollektivstrafe, bei der jeder Zehnte (lateinisch decem = zehn) exekutiert wurde; wer, das wurde per Los bestimmt. Damit erfuhren nicht nur Rädelsführer oder solche, die aktiv Verbrechen begangen hatten, eine Bestrafung, sondern die Gesamtheit der Soldaten. Die psychologische Wirkung ist klar: Wer damit rechnen muss, aufgrund der Verfehlungen anderer hingerichtet zu werden, der passt schon im Vorfeld besonders gut auf, dass die Kollegen keinen Scheiß bauen. Im Spiel wird das Prinzip auf die Spitze getrieben: Eine sündhafte Handlung eines Individuums zieht den Tod einer kompletten Gruppe nach sich!

Kleine Geschichtsstunde: Die römische  Fischsauce Garum war ein Standardgewürz im antiken Weltreich.
Kleine Geschichtsstunde: Die Fischsauce Garum war ein beliebtes Würzmittel im antiken Weltreich.
Im Fall von The Forgotten City heißt „komplette Gruppe“ übrigens gut 20 erwachsene Personen, die in der Kleinstadt ihren Belangen nachgehen. Vom Händler bis zum Bodyguard, von der Priesterin bis zur Bäckerin. Alle eint die Angst vor der drohenden göttlichen Strafe, alle haben unterschiedliche Hintergrundgeschichten, die sie euch in ausführlichen Dialogen erzählen. Durch aufmerksames Umherlaufen und Untersuchen, aber vor allem durch diese Gespräche erfahrt ihr Wissenswertes und Überlebenswichtiges. Was gilt eigentlich als Sünde, die das göttliche Gericht provoziert? Mord, klar. Stehlen sicher auch. Aber wie sieht es mit kleinen Betrügereien, Wucherei oder einem Suizid aus? Würde auch die Selbsttötung eines Einzelnen die ganze Gruppe in die Verdammnis reißen?

Große und kleine Fragen

Die Innenräume zählen zu den optischen Highlights von  The Forgotten City - schaut euch gut um und lest alle Dokumente.
Die Innenräume zählen zu den optischen Highlights von The Forgotten City - schaut euch gut um und lest alle Dokumente.
Das Spiel setzt sich in vielen, exzellent geschrieben und meist stark vertonten (englischen) Dialogen mit spannenden Fragen auseinander: Wie wirkt das fortschrittliche römische Werte- und Rechtssystem auf eine Person aus unserer Zeit? Wer in der Gruppe profitiert von der goldenen Regel, wer stellt sie vielleicht sogar infrage? Sollte man einen armen Tropf aus dem Kerker lassen, wenn er durch seine Neigung zum Diebstahl das Wohl der Gemeinschaft aufs Spiel setzen könnte? Gleichzeitig gibt es drängende, praktische Probleme: Wie geht man in einer Stadt, die aus nachvollziehbaren Gründen den Waffenbesitz verboten hat, mit einem bewaffneten Eindringling um? Wer sollte die bald anstehende Wahl gewinnen, damit es den Bürgern besser geht? Und wie kommt man als Spieler an das Geld, das der Händler für ein Heilmittel fordert, das eine sterbenskranke Person retten würde? In den zehn bis fünfzehn Stunden, die man zum Beenden von The Forgotten City braucht, passieren so viele interessante, relevante und auch einprägsame Dinge wie in manch 100-stündigem Open-World-Abenteuer nicht.
The Forgotten City ab 22,49€ bei kaufen

Kommentare

CritsJumper schrieb am
ICHI- hat geschrieben: ?08.10.2021 21:58 Ein kleines Juwel.
Ja, sehr zu empfehlen. Wusste gar nicht das es ein Mod war.
Tolles Spiel und vielen Dank für den Nachtest. Danke auch an VaniKa für den Tipp.
CHEF3000 schrieb am
Hatte es mir zum Release geholt, ist echt klasse
VaniKa schrieb am
Ein einmaliges Erlebnis, das der Krone am Ende noch ein Krönchen aufsetzt. Man muss aber das wahre Ende wirklich erreicht haben.
Jondoan schrieb am
Irgendwann vor vielen, vielen Jahren, als die Xbox Version von Skyrim rauskam und Mod-Support angeboten hat, hieß es überall: "Gute Mods wirst du für die XBOX nicht erwarten können."
Wie durch Zufall bin ich aber über diese Mod gestolpert, dachte mir noch: "Oh, schön. Ein kleines, neues Dungeon mit sogar einer Handvoll Quests oder so." Diese Erwartung wurde bereits innerhalb der ersten paar Minuten einfach weggeblasen. Die Dialoge waren herausragend, die Athmosphäre top, das Herumrätseln spannend.
Mittlerweile kenne ich unzählige Skyrim-Mods (für PC), und man kann ja seiner Phantasie wirklich komplett freien Laufe lassen. Aber ich muss ehrlich sagen: eine bessere Mod als Forgotten City hab ich noch nicht gespielt, auch für kein anderes Spiel. Einzig und allein Enderal könnte dem das Wasser reichen, aber das muss ich leider noch immer nachholen.
schrieb am

The Forgotten City
Ab 22.49€
Jetzt kaufen