Sword Art Online: Fatal Bullet - Test, Rollenspiel, Nintendo Switch - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Rollenspiel
Entwickler: Dimps
Release:
23.02.2018
23.02.2018
09.08.2019
23.02.2018
Jetzt kaufen
ab 35,99€

ab 28,21€
Spielinfo Bilder Videos
Dennoch plätschert die Handlung die meiste Zeit eher belanglos vor sich hin, während Figuren und Dialoge ungemein schablonenhaft wirken. Außerdem ist die Schrift teils sehr klein und im Handheld-Modus stellenweise gar nicht mehr lesbar, während auf Touch-Unterstützung gänzlich verzichtet wurde. Auch Widersacher und Schauplätze erscheinen lieb- und trostlos:
Beim Zielen können Switch-Spieler auch von der Bewegungssteuerung Gebrauch machen.
Beim Zielen können Switch-Spieler auch von der Bewegungssteuerung Gebrauch machen.
Gegner materialisieren sich bei Annäherung in die sonst völlig ausgestorbenen Areale und lösen sich nach ihrer Eliminierung in Luft oder Beute auf, bevor sie gegebenenfalls wiederentstehen. Hinzu kommt ein mitunter übler Grind-Faktor sowie zehrende Ladeunterbrechungen.

Feuer frei!

Um Treffer zu landen, muss man dank mächtiger Zielunterstützung lediglich in die Richtung eines Feindes blicken und den Abzug drücken. Eine Zielaufschaltung gibt es nicht. Je höher die Zielgenauigkeit der Waffe und je geringer Entfernung und Schussrate sind, um so höher aber natürlich die Trefferquote. Switch-Spieler können auf Wunsch sogar per Bewegungssteuerung zielen. Insgesamt neun Waffengattungen stehen zur Auswahl: Handfeuerwaffen, Schrotflinten, Maschinenpistolen, Sturmgewehre, Scharfschützengewehre, Gatling-Geschütze, Granatwerfer, Schwerter sowie eine erst später verfügbare Kombination aus Pistole und Schwert à la Kirito.

Ansonsten kommen Einhandwaffen wie Pistolen stets in doppelter Ausführung zum Einsatz. Später kann man mit der entsprechenden Fähigkeit aber selbst zwei Zweihandwaffen wie Sturmgewehre oder Schrotflinten gleichzeitig abfeuern. Wer bestimmte Waffenarten häufig einsetzt, wird im Umgang immer geübter.
Für jede der neun Waffengattungen lassen sich bis zu vier individuelle Fertigkeiten ausrüsten.
Für jede der neun Waffengattungen lassen sich bis zu vier individuelle Fertigkeiten ausrüsten.
Zudem kann man Waffen mit passenden Materialien aufrüsten und umbauen sowie darin enthaltene Eigenschaften transferieren. Neben Waffen können auch Kostüme, Zubehör wie Schmuck und Kopfbedeckungen oder Gadgets wie Granaten und Erste-Hilfe-Kits individuell erworben, ausgerüstet und gewechselt werden.

Freie Entfaltung

Bei der Charakterentwicklung darf man ebenfalls selbst Hand anlegen. So lassen sich bei Stufenaufstiegen nicht nur Statuswerte wie Stärke, Vitalität, Intelligenz, Beweglichkeit, Geschick und Glück erhöhen, sondern auch Punkte in neue Fertigkeiten investieren, von denen sich jeweils bis zu vier auf waffenspezifische Skill-Paletten legen lassen. Zusammen mit bis zu vier ausgerüsteten Gadgets und zwei wechselbaren Bewaffnungen wirkt die Steuerung allerdings etwas überladen - vor allem, da man auch manuell hüpfen, rennen, ausweichen, hocken, nachladen, mit einer Art Greifhaken hantieren und KI-Anweisungen erteilen muss.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Sword Art Online: Fatal Bullet
Ab 35.99€
Jetzt kaufen