Test (Wertung) zu Banjo-Kazooie: Schraube locker (Action-Adventure, Xbox 360)

 

Test: Banjo-Kazooie: Schraube locker (Action-Adventure)

von Mathias Oertel





FAZIT



Der erste Auftritt von Banjo und Kazooie auf der Xbox 360 ist definitiv nicht das erwartete Jump&Run-Vergnügen – auch wenn man hier und da hüpfen und laufen darf. Deswegen sollte man die zwei Kultstars aus dem Hause Rare allerdings nicht abschreiben. Denn auch der Vehikel-basierte Ansatz mit gut 100 Aufgaben in sechs Welten sowie einer Unmenge an sammelbaren Gegenständen weiß in vielerlei Hinsicht gut zu unterhalten. Es macht einen Heidenspaß, am perfekten Fahrzeug-Design zu feilen, das nicht nur den kreativ-logischen, sondern dank der überzeugenden und glaubwürdigen Physik innerhalb der Welt auch den fahrerischen Fähigkeiten gerecht wird. Insofern ist es sehr bedauerlich, dass sich Rare hier selbst einen Knüppel zwischen die Beine wirft und sich größtenteils auf Rennen sowie Hol- und Bringdienste verlässt. Doch es sind gerade die Aufgaben, die von dieser Norm abweichen, die besonders faszinieren und zum Basteln anregen. Die technische Seite präsentiert sich solide und bietet herrlich stimmungs- und gleichermaßen fantasievolle Welten, bei denen nur die gelegentlichen Bildraten-Einbrüche sowie Fade-In- und Pop-Up-Probleme die Idylle stören. Die Akustik hingegen stürzt in ein Wechselbad der Gefühle: Auf der einen Seite gibt es schöne Musikkompositionen, die mal tragend, mal herrlich albern auf Geschehen und Welten abgestimmt wurden, auf der anderen unterschiedliches, meist nerviges und häufig an Okami erinnernde Soundgeschnatter, das als "Sprachausgabe" herhalten muss. Zusammen mit den größtenteils lagfreien Mehrspieler-Auseinandersetzungen bleibt unter dem Strich dennoch ein wohliges Gefühl zurück. Banjo Kazooie -  Schraube Locker mag vielleicht nicht alle Erwartungen erfüllen, zeigt aber zum einen, dass auch auf der 360 Kreativ-Spiele mit Community-Anbindung möglich sind und zum anderen, dass Rare immer wieder für eine Überraschung gut ist.
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Release:
14.11.2008
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



Xbox 360

„Fahrzeug-basierte Missionen mit einem kreativen Editor und schicken Kulissen sorgen für gute Unterhaltung.”

Wertung: 79%



 

Lesertests

Kommentare

Pennywise schrieb am
bmf2294 hat geschrieben:mein gott!!! :x wer soll denn schon diese winzigen texte lesen können???
Warst du mal Online mit der Konsole und hast dir nen Patch gesaugt ?
Rare wollte dort doch angeblich damals was machen.
Hab die Demo halt zu der Zeit gezockt als ich meinen Röhren TV hatte doch es gab ja News das Rare etwas gegen die viel zu kleine Schrift auf den Röhren Glotzen was machen wollte.
bmf2294 schrieb am
mein gott!!! :x wer soll denn schon diese winzigen texte lesen können???
S3bish schrieb am
Wie Kann man nur eine Spielereihe so vernichten?
Hat Microsoft Unterricht bei Electronic Arts genommen? Schande über euch!
johndoe860731 schrieb am
Da ist eine Firma wie RARE mal innovativ und lässt den Klassiker-Status unangetastet, gefällt es vielen Spielern auf einmal nicht :roll:
Und ich weiß, das viele es aus Prinzip nicht mögen, weil es sich anders spielt, als die alten n64-Teile! RARE kann von jetzt auf gleich ein typisches Banjo entwickeln, aber wird es dann wieder nicht so gut, wie die alten Teile, wird auch wieder gemeckert :roll:
DarkSandro schrieb am
ich konnte nichts mit den alten jumpn run banjos anfangen... und wurde positiv überrascht vom neuen karrenbastel-banjo, das spiel macht echt laune.
ich bin anders als ihr! xD
schrieb am