Test (Wertung) zu MX vs. ATV: Reflex (Rennspiel, PlayStation 3, Xbox 360) - 4Players.de

 

Test: MX vs. ATV: Reflex (Arcade-Racer)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Reflex ist bisher eindeutig der beste Vertreter der MX vs ATV-Reihe! Vor allem das neue Steuerungskonzept mit getrennter Fahrzeug- und Fahrerkontrolle ist ein großer Fortschritt gegenüber dem letzten Teil und auch technisch haben die Rainbow Studios mit deformierbaren Oberflächen, ansehnlicheren Kulissen sowie der durchweg flüssigen Darstellung endlich zugelegt. An die Konkurrenz vom Schlag eines Pure reicht man trotzdem nicht heran: Vor allem auf der PS3 lassen die Texturen und Tiefenzeichnung zu wünschen übrig, aber auch auf der 360 kommt Reflex trotz abwechslungsreicher Pisten nicht über das Mittelmaß hinaus. Größter Kritikpunkt neben den nervigen Rücksetzpunkten bleibt aber die KI, die nicht nur ohne Rücksicht auf Verluste rempelt und einem dadurch das Rennen versaut, sondern auch durch dämliche Fahrmanöver negativ auffällt. Damit muss man sich im überwiegend lagfreien Mehrspielermodus zwar nicht herum schlagen, doch dafür stellt hier das schlechte Lobbysystem die Geduld oft auf eine harte Probe. Wer gerne mit ATVs, MX-Maschinen und anderen Offroad-Vehikeln über schmutzige Pisten brettert, bekommt mit Reflex ein ansprechendes Gesamtpaket mit abwechslungsreichen Wettbewerben und Schauplätzen. Trotz der Verbesserung gegenüber Untamed ist für THQ aber immer noch viel Luft nach oben…
Arcade-Racer
Entwickler: Rainbow Studios
Publisher: THQ
Release:
31.12.2011
05.02.2010
kein Termin
31.12.2011
24.06.2011
Jetzt kaufen
ab 4,94€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 82% [1]



Xbox 360

„Solider Ausflug in die Offroad-Welt mit gelungener Steuerung, aber enttäuschenden KI-Kontrahenten.”

Wertung: 73%

PlayStation 3

„Wie schon beim Vorgänger, fällt die PS3-Version technisch hinter der 360-Vorlage zurück. Trotzdem bleibt Reflex ein solides Offroad-Paket!”

Wertung: 72%



 

Lesertests

Kommentare

Tapioka schrieb am
Cayman1092 hat geschrieben:Ähm, warum sind auf der Kontraseite immer Leerzeichen hinter den Bindestrichen (die beim Gedankenstrich sind richtig)?
Artikel hat geschrieben:Nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch legen die Entwickler endlich zu: Die Kulissen, die nicht nur durch dreckigen Matsch führen, sondern auch Schnee- und Waldabschnitte zu bieten haben, erreichen zwar noch nicht das Niveau eines Motorstorm oder Pure, aber haben im Vergleich zum enttäuschenden Vorgänger spürbar zugelegt.
So genug kluggeschissen...
Mehr Konzentration nächstes Mal...
Negativ!
Artikel hat geschrieben:Nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch legen die Entwickler endlich zu: Die Kulissen, die nicht nur durch dreckigen Matsch, sondern auch Schnee- und Waldabschnitte zu bieten haben, erreichen zwar noch nicht das Niveau eines Motorstorm oder Pure, aber haben im Vergleich zum enttäuschenden Vorgänger spürbar zugelegt.
Der Tippfehler mit dem "n" kann passieren, aber "führen" ist überflüssig!
Mehr Konzentration nächstes Mal ...
till.walther schrieb am
Gibt's bei MX vs ATV Reflex eigentlich eine Lenkradperspektive, also Tacho in der Mitte, Griffe daneben, Schutzblech davor?
CokRoach schrieb am
Für mich als Real Live Moto Crosser ist Reflex absolut genial, Untamed war schon nicht schlecht, von der Steuerung ist es halt kein Kinderspiel und sehr nachvollziehbar, wenn man es mal mit der Wirklichkeit vergleichen mag.
Werdamit nicht zurecht kommt sollte sich an einem PURE oder FUEL versuche ;) lol
Redneck schrieb am
"-PS3- Version ist grafisch merklich schwächer (PS3)"
:ugly:
PhilippCryser schrieb am
Werds mir nicht hohlen. Spar noch bischen:)
schrieb am