Test (Wertung) zu Deep Rock Galactic (Shooter, PC, Xbox One XBL)

 

Test: Deep Rock Galactic (Shooter)

von Marcel Kleffmann





FAZIT



Deep Rock Galactic zeigt, dass eine überraschend einfache Spielidee richtig Spaß machen kann, wenn sie gekonnt und durchdacht umgesetzt wird - natürlich hat bei der Schärfung die lange Early-Access-Phase geholfen. Das kooperative Bergbau-Abenteuer lebt von beeindruckenden und zufällig generierten Untergrund-Welten, in denen es vor Ungeziefer nur so wimmelt. Zugleich ist das Zusammenspiel der verschiedenen Zwergen-Klassen in der Dunkelheit des Planeten immens wichtig, egal ob gegraben, geballert oder hektisch geflohen wird. Erkundung, Erzabbau und die Gefechte gehen eine hervorragende Symbiose ein, die selbst etablierte Koop-Titel wie Vermintide in den Schatten stellt. Zumal es den übergreifenden Perks gelingt, die storylosen Missionen motivierend zu verbinden, obgleich es an Auftragsserien fehlt und der Fortschritt zu langsam in Schwung kommt. Wenn sich das Spielgeschehen in den fünf Missionstypen nicht so sehr wiederholen würde, hätte sich Deep Rock Galactic locker in Gold-Regionen vorbuddeln können. So bleibt es ein richtig gutes Koop-Actionspiel, auf das man in der Abyss Bar anstoßen kann!
Entwickler:
Release:
13.05.2020
13.05.2020
Early Access:
28.02.2018
28.02.2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Das Bergbauabenteuer der Weltraum-Zwerge ist überaus gut, spaßig und motivierend, vor allem im Koop. Die fehlende Abwechslung macht dem Spiel aber zu schaffen.”

Wertung: 81%

Xbox One

„Das Bergbauabenteuer der Weltraum-Zwerge ist überaus gut, spaßig und motivierend, vor allem im Koop. Die fehlende Abwechslung macht dem Spiel aber zu schaffen.”

Wertung: 81%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt Käufe nur für optionale Kosmetik wie Farben, Skins, Kostüme etc.
  • Man kann die Spielzeit über Käufe nicht verkürzen, kein Pay-to-Shortcut.
  • Man kann sich keine Vorteile im Wettbewerb oder der Karriere verschaffen, kein Pay-to-win.

Erläuterung

  • Es gibt DLC-Pakete mit neuen Outfits, die keine Auswirkungen auf das Spieldesign haben.

 

Kommentare

UAZ-469 schrieb am
Ein Gratiswochenende hat mir schon gereicht um festzustellen, dass es absolut nicht meins ist. Immer dieselben gefühlten drei Arten von Insekten in für mich langweiligen Höhlensystemen abzuknallen und langsam Ressourcen abzubauen, wird auch nach zwei Stunden nicht spannender. Ich weiß, auf höheren Schwierigkeitsgraden kommen mehr Insektentypen hinzu, nur fand ich bereits den dritten von sechs knüppelhart, während die ersten beiden fast schon zu leicht sind.
Vielleicht schaue ich nochmal rein, wenn man sich nicht nur durch Höhlen bewegt und auch mal feindlich gesinnte Zwerge als Gegner hinzukommen.
Grauer_Prophet schrieb am
Leider war es mir nicht möglich mit meinen Freunden zusammen zu zocken (sowohl Xbox als auch PC-und auch die konnten nicht miteinander zocken)-Daher hab ich es "zurückgegeben" bzw dafür einen Antrag gestellt.Schade?.
Warsu schrieb am
ca1co hat geschrieben: ?
19.05.2020 17:33
Zarte_Knopse hat geschrieben: ?
19.05.2020 16:08
Ihr bewertet das Spiel mit "ganz gut". Wieso rasten dann so viele Spieler auf Steam aus? Ich verstehe diesen Hype auch nicht so recht. Sind es Wertungen, die nach 30min anzocken getätigt werden?
81% ist doch ne top Wertung o0 "ganz gut" hört bei mir bei 75% spätestens auf, alles danach ist doch schon fast ne klare Kaufempfehlung oder ist dir nen Bewertungssystem ala Gamestar ( quasi alles 85+ ) lieber wo man garned weis was sache ist ?
bei manchen scheint ein Game wohl erst ab 90+ "gut" zu werden . . .
Die Einschätzung ab welcher Bewertung man sich genauer mit einem Game befasst hängt sicherlich auch damit zusammen wie viel Zeit man zum Spielen hat.
Wenn man familiär oder berufsbedingt nur 2-3 Games pro Jahr schafft, lässt man vermutlich viele Spiele <85% links liegen. Auch weil man nicht mehr die Zeit hat die vielen Tests genau zu lesen, sondern nur noch Fazit + Wertung kurz überfliegt. Und schon sind 81% "okay" :)
HeLL-YeAh schrieb am
Nun hat GSG mit der Roadmap auch neue Missionstypen und Mutatoren in Aussicht gestellt. Erfahrungsgemäß ist auf diese Roadmap auch tatsächlich verlass. Über den Verlauf des Early Access , wurde man immerwieder mit wahren Content-bomben überrascht. wer gerne Coop spielt , dem kann ich dieses Spiel nur ans Herz legen.
Als Veteran in Deep Rock Galactic fehlt mir leider nur der "Hardcore" Schwierigkeitsgrad. Nur sehr selten ist das Endgame mit den sog. "Elite Deep Dives" fordernd für eingespielte Teams.
Freue mich das Deep Rock gut abgeschnitten hat hier in meiner Heimatbasis. Rock and Stone !
ca1co schrieb am
Zarte_Knopse hat geschrieben: ?
19.05.2020 16:08
Ihr bewertet das Spiel mit "ganz gut". Wieso rasten dann so viele Spieler auf Steam aus? Ich verstehe diesen Hype auch nicht so recht. Sind es Wertungen, die nach 30min anzocken getätigt werden?
81% ist doch ne top Wertung o0 "ganz gut" hört bei mir bei 75% spätestens auf, alles danach ist doch schon fast ne klare Kaufempfehlung oder ist dir nen Bewertungssystem ala Gamestar ( quasi alles 85+ ) lieber wo man garned weis was sache ist ?
bei manchen scheint ein Game wohl erst ab 90+ "gut" zu werden . . .
schrieb am