Test (Wertung) zu Tannenberg (Shooter, PlayStation 4 PSN, Xbox One XBL)

 

Test: Tannenberg (Shooter)

von Eike Cramer





FAZIT



Blackmill, das war nichts. Die Konsolen-Umsetzung von Tannenberg in dieser Form hättet ihr euch auch sparen können. Zwar ist die Kulisse auch auf dem PC nichts Besonderes, der halbwegs solide, zugrunde liegende Shooter in einem kaum bearbeiteten Setting hätte es aber wohl immerhin auf ein „Befriedigend“ gebracht. Die herben technischen Abstriche, die vor allem auf den Basis-Konsolen gruselige Flimmer-Ausmaße annehmen, machen aus den Ostfront-Gefechten auf PS4 und Xbox One ein trostloses Multiplayer-Niemandsland, das nur Menschen mit ausgeprägter Resistenz gegenüber Kantenflimmern, Pop-Ups und Bildraten-Problemen spielten sollten. Schade.
Release:
16.11.2017
24.07.2020
24.07.2020
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4

„Eine wankelmütige Framerate, drastisch reduzierte Details, fiese Popups und brutales Kantenflimmern - diese Konsolen-Umsetzung eines soliden Shooters hätte man sich lieber gespart. ”

Wertung: 55%

Xbox One

„Eine wankelmütige Framerate, drastisch reduzierte Details, fiese Popups und brutales Kantenflimmern - diese Konsolen-Umsetzung eines soliden Shooters hätte man sich lieber gespart. ”

Wertung: 55%



 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am