Test (Wertung) zu Crash Team Racing Nitro-Fueled (Rennspiel, Xbox One X, PlayStation 4 Pro, Nintendo Switch) - 4Players.de

 

Test: Crash Team Racing Nitro-Fueled (Arcade-Racer)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Im Vergleich zu Team Sonic Racing ist Crash Team Racing Nitro-Fueled deutlich klassischer angelegt: Jeder kämpft im Normalfall für sich allein. Doch dieses Konzept funktioniert heute ebenso gut wie vor 20 Jahren. Beenox hat bei der Umsetzung des Fun-Racers von Naughty Dog gute Arbeit geleistet: Die Kulisse kann sich sehen lassen und ist jederzeit flüssig. Dass dies auf Switch durch eine deutlich reduzierte Auflösung ermöglicht wurde, die insbesondere im gedockten Zustand am TV für leichte Abzüge in der B-Note sorgt, ist für den Spaß unerheblich, der sich auf allen Systemen trotz der allerorten grenzwertigen Ladezeiten einstellt. Für Solisten ist nur die wankelmütige KI ein Dorn im Auge, die zu häufig bevorteilt wird. Zwar muss man sich im Rahmen der angenehm direkten Steuerung an das ungewöhnliche Drift-/Turbokonzept gewöhnen, das kaum Fehler verzeiht: Doch mit vielen sympathischen Figuren, einem breit angelegten Personalisierungssystem, zahlreichen Herausforderungen sowie Spielmodi auch abseits der Kampagne macht dieses Spiel richtig Laune. Nach den Trilogien, die Activision Crash Bandicoot und Spyro spendiert hat, hat man hier erneut einen Klassiker vorbildlich für die Gegenwart modernisiert.


Arcade-Racer
Publisher: Activision
Release:
1999
21.06.2019
21.06.2019
21.06.2019
21.06.2019
21.06.2019
Alias: Crash Team Racing
Jetzt kaufen
ab 30,99€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4 Pro

„Prall gefüllt mit Inhalten, technisch sauber und unterhaltsam: Abgesehen von der wankelmütigen KI hat Beenox den Klassiker von Naughty Dog mit all seinen Vorzügen und dem gewöhnungsbedürftigen Drift angemessen in die Gegenwart transportiert.”

Wertung: 82%

Xbox One X

„Prall gefüllt mit Inhalten, technisch sauber und unterhaltsam: Abgesehen von der wankelmütigen KI hat Beenox den Klassiker von Naughty Dog mit all seinen Vorzügen und dem gewöhnungsbedürftigen Drift angemessen in die Gegenwart transportiert.”

Wertung: 82%

Nintendo Switch

„Prall gefüllt mit Inhalten und unterhaltsam: Abgesehen von der wankelmütigen KI hat Beenox den Klassiker von Naughty Dog angemessen in die Gegenwart transportiert. Auf Switch wurde der flüssige Spielablauf durch eine deutlich reduzierte Auflösung erkauft.”

Wertung: 77%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Lesertests

Kommentare

Atlan- schrieb am
Wird wieder verkauft so richtiger Spielspass im MP kommt nicht auf, schade. Puh nun heißt es warten auf MK9
Scorplian190 schrieb am
BigEl_nobody hat geschrieben: ?
26.06.2019 22:23
Ich erinner mich an einen Namen der irgendwas mit Scorpion war, warst du das? Auf manchen Strecken wie Cortex Castle oder Oxide Station ist es wirklich spannend auszuprobieren wie lange man den Superboost tragen kann bevor man in die Bande kracht oder abbremsen muss.
Wenn man den Boost hat und in die Luft springt kann man mit dem Bremsmaneuver in der Luft ne scharfe Kurve machen und den Boost weitertragen, unfassbar was da alles möglich ist 8)
Jop, das war wohl ich.
Ist noch mein alter Nickname "DarkScorpion190"
Oh ja, ich liebe es so sehr das Boost-System bis an seine Grenzen zu testen :D
Auch die möglichen Anti-Strategien, wie eine Uhr genau so einzusetzen, dass eine USF-Combo versaut wird, sind ultra interessant.
yopparai schrieb am
Gut, ich wollte auch nur darauf hinweisen, dass das eben anekdotisch ist. Bei dir, wie natürlich auch bei mir. Bei uns ist es eben so, dass alle, die eine haben, die auch mitbringen. Anfangs waren das dann zwei Geräte, ein Fernseher und wir haben wie du auch die Erfahrung gemacht, dass 6,2 Zoll für Splitscreen nur für kuschelfreudige Zeitgenossen eine Option ist und die beiden TV-Spieler dann Vorteile hatten (btw. fällt mir da gerade ein dass morgen - bzw. in 6 Minuten Virtua Racing kommt, mit 8 Spieler Splitscreen :ugly: aber ich schweife ab). Genau deshalb gibt?s bei uns inzwischen vier Geräte. Splitscreen ist da inzwischen entsprechend eher abgemeldet. Mag natürlich auch daran liegen, dass wir früher immer schon eher eine Handheldtruppe waren, die mit Mariokart DS und später 7 aufgewachsen ist.
DONFRANCIS93 schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
26.06.2019 22:07
DONFRANCIS93 hat geschrieben: ?
26.06.2019 21:50
Für die 30 FPS bei 3-4 Spieler im Split-screen? http://www.nintendolife.com/news/2017/0 ... hen_docked
Nein, natürlich nicht, denn das seh ich selbst. Eine Quelle für die Behauptung, die ich extra fettgedruckt habe, dass das der Modus sei, den ?die meisten? spielen.
Denn ich glaube das ist nicht korrekt, gerade nicht bei der Switch-Version, die sehr einfach lokale Netzwerke ermöglicht, in denen sich die Spielerzahl pro Gerät dann sehr schnell auf maximal 2 beschränkt - und damit eben durchaus 60 FPS ermöglicht, auch bei 4 und mehr Spielern in einer lokalen Sitzung. Ich mach das regelmäßig. Zwei auf der Glotze, die anderen im Handheld. 60FPS. Bei 40Mio verkauften Geräten und über 16Mio verkauften MK8DX ist die Wahrscheinlichkeit, dass noch jemand im Kreis der ?MK-Interessierten? die entsprechende Ausrüstung hat inzwischen nämlich ziemlich hoch.
Dann sind wir anderer Meinung. Ich habe eine handvoll Freunde mit einer Switch und meistens werden dann alle zu einem eingeladen und wir spielen abends dann zu 4 auf einem Fernseher mit einer Switch. So wie halt auch ein Großteil der alten Teile erfolgreich geblieben ist.
Du hast natürlich recht, dass sich durch die lokalen Netzwerke auch verschiedene Möglichkeiten bieten, aber der klassische 4-Splitscreen-Modus ist vor allem bei älteren Fans immer noch sehr beliebt und nostalgisch.
Ich habe es übrigens mal mit einem Freund zu 2 auf der Switch (Handheld-Modus) probiert und wir fanden es beide eher nervig, weil der Bildschirm ziemlich klein ist.
BigEl_nobody schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
26.06.2019 16:09
BigEl_nobody hat geschrieben: ?
26.06.2019 00:29
...
Ich hab dich gestern in einem Online-Rennen gesehen :D
Hat Laune gemacht. Es ist schön, wenn die Gegenspieler auch USF usw. draufhaben :)
Ich erinner mich an einen Namen der irgendwas mit Scorpion war, warst du das? Auf manchen Strecken wie Cortex Castle oder Oxide Station ist es wirklich spannend auszuprobieren wie lange man den Superboost tragen kann bevor man in die Bande kracht oder abbremsen muss.
Wenn man den Boost hat und in die Luft springt kann man mit dem Bremsmaneuver in der Luft ne scharfe Kurve machen und den Boost weitertragen, unfassbar was da alles möglich ist 8)
schrieb am