Test (Wertung) zu Marvel's Iron Man VR (Action-Adventure, PlayStation 4, PlayStation VR, Virtual Reality)

 

Test: Marvel's Iron Man VR (Action-Adventure)

von Michael Krosta





FAZIT



Iron Man VR hat es mir nicht leicht gemacht: Ich habe sehr lange gebraucht, um mit der Steuerung und ihren Möglichkeiten warm zu werden. Erst nach ein paar Stunden hat es Klick gemacht und ich kam in einen angenehmen Spielfluss, obwohl mir die ewig gleichen Gegnerformationen irgendwann ähnlich den Spaß verdorben haben wie der Mangel an Schauplätzen und die unverschämt langen sowie häufigen Nachladepausen. Trotzdem habe ich mich stellenweise ähnlich gut als Superheld gefühlt wie bei Batman Arkham VR, das mir im Vergleich aber immer noch deutlich besser gefällt. Und das nicht nur spielerisch, sondern auch visuell, denn die Unity-Technik ernüchtert mit angestaubten und teilweise sogar hässlichen Kulissen. Gleiches gilt für die vorhersehbare und halbherzig inszenierte Geschichte. Am meisten Spaß hatte ich tatsächlich abseits der redundanten Baller-Action, wenn man Aufgaben erfüllen oder mit der Umgebung interagieren musste. Obwohl der Umfang stimmt und ich mich stellenweise wie Iron Man fühlte, bleibt unterm Strich nur ein befriedigender Eindruck.
Entwickler:
Publisher: Sony, Marvel
Release:
03.07.2020
03.07.2020
03.07.2020
Jetzt kaufen
ab 37,10€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4

„Erfreulich umfangreiche und mitunter kurzweilige Superhelden-Action, die aber unter einer gewöhnungsbedürftigen Steuerung, redundanten Kämpfen und ewigen Ladezeiten leidet. ”

Wertung: 65%

PlayStation VR

„Erfreulich umfangreiche und mitunter kurzweilige Superhelden-Action, die aber unter einer gewöhnungsbedürftigen Steuerung, redundanten Kämpfen und ewigen Ladezeiten leidet. ”

Wertung: 65%

Virtual Reality

„Erfreulich umfangreiche und mitunter kurzweilige Superhelden-Action, die aber unter einer gewöhnungsbedürftigen Steuerung, redundanten Kämpfen und ewigen Ladezeiten leidet. ”

Wertung: 65%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.

 

Kommentare

Juna Frey schrieb am
Bei diesem Spiel macht mein kleines Superhelden-Fan-Herz einen Sprung.
Nicht nur, dass ich Iron Man schon immer am besten fand, sondern auch das Gefühl vom Fliegen.
Allerdings scheinen fliegen und schießen das einzige zu sein was man tut. Mir fehlt ein bisschen die Interaktiven Features.
Aber ansonsten echt top.
Briany schrieb am
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?
04.07.2020 18:18
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
04.07.2020 14:14
PSVR is doch sowieso eine Lachnummer, hatte ich mir zum Black Friday 2018 gekauft und kurz nach Weihnachten schon wieder verkauft.
Die besten Spiele waren Polybius, Rez, Thumper und The Persistence, das meiste andere war großer Käse, mehr Tech Demo als Spiel oder sowas von krümelig in der Auflösung das einem nach 30Minuten die Augen bluten.
Öhm, ich kann nicht klagen, mehr interessante exklusive Inhalte als so manche andere Plattform:
Astrobot, RE7, Sairento, Beat Saber, bald Pistol Whip, Farpoint, etc.
Nicht füttern... :roll:
Unbedingt noch Walking Dead Saints&Sinners der Liste hinzufügen, falls noch nicht geschehen.
Zu Ironman: Hatte die Demo gespielt und habe mit solch einer Wertung hier gerechnet. Das fliegen ist cool umgesetzt, fühlt sich aber irgendwie nicht nach fliegen an und die Kämpfe fand ich in der Demo schon recht mühseelig bzw. langweilig.
Dennoch ein schönes Projekt eines verdammt kleinen Studios. Hoffe sie haben Erfolg damit.
Gesichtselfmeter schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
04.07.2020 14:14
PSVR is doch sowieso eine Lachnummer, hatte ich mir zum Black Friday 2018 gekauft und kurz nach Weihnachten schon wieder verkauft.
Die besten Spiele waren Polybius, Rez, Thumper und The Persistence, das meiste andere war großer Käse, mehr Tech Demo als Spiel oder sowas von krümelig in der Auflösung das einem nach 30Minuten die Augen bluten.
Öhm, ich kann nicht klagen, mehr interessante exklusive Inhalte als so manche andere Plattform:
Astrobot, RE7, Sairento, Beat Saber, bald Pistol Whip, Farpoint, etc.
Spiritflare82 schrieb am
PSVR is doch sowieso eine Lachnummer, hatte ich mir zum Black Friday 2018 gekauft und kurz nach Weihnachten schon wieder verkauft.
Die besten Spiele waren Polybius, Rez, Thumper und The Persistence, das meiste andere war großer Käse, mehr Tech Demo als Spiel oder sowas von krümelig in der Auflösung das einem nach 30Minuten die Augen bluten.
Briany schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
03.07.2020 16:23
Wow - die Wertung fällt niedriger aus als erwartet. Schade meine PSVR hätte dringend neues Futter benötigt.
Ende Juli kommt ja Pistol Whip. 8)
Eispfogel hat geschrieben: ?
04.07.2020 08:26
Wenn die Move Controller doch nur Sticks hätten.....es hätte so einfach sein können.
Ein redesign im bundle mit PSVR hätte echt Wunder gewirkt(vor allem auch bessere Verfügbarkeit...).
Ich glaube....Iron Man sorgt nicht dafür, dass ich die PSVR rauskrame. Schade drum....auf der Quest hätte ich es aber gekauft. ^^
Stimme dir zu mit den Sticks. Weder Fingertracking noch Sticks ist schon ne freche Nummer. Wobei die meisten Entwickler die Steuerung, unter solch limitierten Umständen, sehr gut angepasst haben. Hoffe dass die PS5 da etwas besseres liefert.
schrieb am