Test (Wertung) zu Xbox One Elite Controller Series 2 (Hardware, PC, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: Xbox One Elite Controller Series 2 (Hardware)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Von allen Controllern, die ich bisher ausprobiert habe, verwende ich den Xbox One Elite Controller immer noch am liebsten. Das wird sich jetzt ändern: Denn der Xbox Elite Wireless Controller Series 2 schafft es tatsächlich, seinen exzellenten Vorgänger zu übertreffen! Dank der Rundum-Gummierung der Griffe liegt er noch besser in der Hand und die Einstellung der Analogstick-Spannung erweist sich als willkommene und sinnvolle Zugabe zu all den übrigen Anpassungen, die man durch die Software und Modifikationen direkt an der Hardware vornehmen kann – so z.B. bei den analogen Triggern, deren Wege sich in zwei Stufen verkürzen lassen. Auch die Bluetooth-Unterstützung ist prima, zählte sie doch zu den Features, die man beim Vorgänger-Modell vermisst hat. Schade nur, dass Microsoft nicht alle Stick-Varianten als Paar ins Sortiment gepackt hat. Der Umstieg auf einen fest verbauten Akku ist zudem ein zweischneidiges Schwert: Was Microsoft gerne als Vorteil verkauft, kann man angesichts der irgendwann nachlassenden Kapazität und mangels einfacher Austauschmöglichkeiten durchaus als Makel ansehen. Die UVP von satten 180(!) mögen zwar für die herausragende Verarbeitungsqualität und den gebotenen Umfang einschließlich Ladestation angemessen sein, aber potenzielle Käufer dennoch ins Grübeln bringen oder sogar abschrecken. Immerhin: Man investiert nicht nur in die Gegenwart, sondern auch in die Zukunft, denn das gute Stück wird sich auch im Zusammenspiel mit Xbox Scarlett nutzen lassen. Ungeachtet der möglichen Überschreitung der roten Linie beim Budget muss man aber festhalten, dass es sich hier schlichtweg um ein feines Stück Hardware handelt. Es gibt abseits von Spezial-Equipment wie Lenkrädern derzeit jedenfalls keinen Controller, den ich lieber in den Händen halten würde, als den Xbox Elite Wireless Controller Series 2!

Wertung: sehr gut
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
Alias: Xbox Elite Wireless Controller Series 2
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

  • -

WERTUNG




PC

„Mehr Anpassungen, mehr Funktionen, mehr Qualität: Microsoft übertrifft mit dem Series 2 nicht nur den exzellenten Vorgänger, sondern liefert einen der besten und hochwertigsten Controller überhaupt!”

Wertung: sehr gut

Xbox One

„Mehr Anpassungen, mehr Funktionen, mehr Qualität: Microsoft übertrifft mit dem Series 2 nicht nur den exzellenten Vorgänger, sondern liefert einen der besten und hochwertigsten Controller überhaupt!”

Wertung: sehr gut



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 179,99 Euro
Schnitte Nein
 
 

Lesertests

Kommentare

Oynox schrieb am
Ich benutze so ziemlich seit die Xbox One erschienen ist das offizielle Play & Charge Kit, damit ich auch beim Zocken laden, bzw. beim Laden zocken kann und erst jetzt fängt langsam an die Kapazität zu schwächeln. Aber selbst das lässt sich jetzt einfach beheben, wenn ich ein neues kaufen würde. Die Möglichkeit entfällt ja leider beim Series 2 Controller.
Auf jeden Fall werde ich noch ein paar Wochen/Monate warten, bis Microsoft die Kinderkrankheiten des Controllers beseitigt hat. Mittlerweile hat man es auch offiziell bestätigt, da es haufenweise Beschwerden zu nicht registrierten A/B/X/Y Knopfdrücken, Stick-Drift und hackenden Knöpfen gegeben hat. Für 180 EUR will ich mir die Probleme auf jeden Fall sparen.
Pentanick schrieb am
Astroslogan:
12 Stunden Akkulaufzeit: Dank einer Akkuleistung von mehr als 12 Stunden kann jedes Spiel überdauert werden.
Da sind 40h doch ganz nett. Sogar wenn der Akku auf ein 1/3 seiner Kapazitär zusammensacken sollte.
Aber ja, auch ich finde ein Batteriefach besser. Akku-Batterien tauschen ist eleganter als der Anschluss an ein Ladekabel.
No Cars Go schrieb am
PaladinX hat geschrieben: ?
04.11.2019 18:45
Ohne meine Eneloops - nein danke!
Da bleib ich beim Elite Controller 1, der auch nach Jahren danke der Eneloop Akkus so lange läuft wie am ersten Tag.
Mit der Intention, sinngemäß genau DAS zu schreiben, klickte ich aufs Forum.
Würde mir die V2 des Elite Controller für max. 150 ? definitiv holen, wenn ich dann nicht meine extra zu diesem Zweck angeschafften, verdammt langlebigen und bequem zu verwendenden AA-Eneloops einmotten dürfte.
Ansonsten brauch ich die nur gelegentlich für meinen Game Boy Advance.
Andreebremen_RENN-Clan schrieb am
Dickes Minus für den fest verbauten Akku. Unverständlich. Beim alten kann man einfach eben die aufladbaren Batterien wechseln, wenn leer (immer 2 auf Reserve).
schrieb am