Test (Wertung) zu Moss (Action-Adventure, Virtual Reality, Oculus Quest, Valve Index)

 

Test: Moss (Action-Adventure)

von Jan Wöbbeking





FAZIT



An realistisch wirkende Menschen hat man sich im Zeitalter von Schauspiel-Capturing mittlerweile gewöhnt. Doch wenn eine Maus derart liebevoll animiert durch ihre Welt trippelt wie in Moss, sorgt das vor allem in VR für eine enorme Faszination! Heldin Quill hüpft, klettert und fuchtelt derart putzig mit dem Schwert, dass es seine echte Freude ist, sie durch ihre zauberhafte und erfreulich sauber dargestellte Märchenwelt zu lotsen. Auch spielerisch passt der Mix aus Puzzles, hüpfen und kämpfen bestens zu VR - vor allem, weil sich die Gegner so schön per Bewegungssteuerung durch die Dioramen führen lassen, um sie für eigene Zwecke zu benutzen. Ähnlich viel Potenzial besitzt die Manipulation beweglicher Plattformen und Maschinen. Die zweihändige Steuerung ist aber ein zweischneidiges Schwert: Das Hantieren im Raum geht besser von der Hand, senkt damit aber auch den ohnehin relativ niedrigen Schwierigkeitsgrad des PSVR-Originals. Zudem lässt sich die Heldin mit den kleinen Sticks einen Deut weniger präzise steuern. Auch andere Baustellen halten Moss davon ab, sein Potenzial voll zu entfalten, darunter die schlecht für VR geeignete Präsentation der Story in Buchform oder einige simpel gestrickte Kämpfe. Dank der gelungenen Erweiterungs-Levels ist man neuerdings aber eine ganze Ecke länger beschäftigt als nur drei Stunden. Alles in allem steckt in Moss ein bezauberndes und herrlich entspanntes Action-Adventure, das dank seiner ruhigen Präsentation auch für VR-interessierte mit empfindlichen Mägen interessant ist.
Entwickler:
Publisher: Polyarc
Release:
07.06.2018
21.05.2018
07.06.2018
27.02.2018
28.06.2019
Q3 2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



Oculus Quest

„Moss verzaubert mit niedlichem Design und kreativen Puzzles - die simplen Kämpfe wirken aber nach wie vor nicht wirklich ausgereift.”

Wertung: 80%

Valve Index

„Moss verzaubert mit niedlichem Design und kreativen Puzzles - die simplen Kämpfe wirken aber nach wie vor nicht wirklich ausgereift.”

Wertung: 80%

Virtual Reality

„Moss verzaubert mit niedlichem Design und kreativen Puzzles - die simplen Kämpfe wirken aber nach wie vor nicht wirklich ausgereift.”

Wertung: 80%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Lesertests

Kommentare

Tas Mania schrieb am
Bin gerade durch mit diesem unglaublich sympathischen Abenteuer. Ich würde am liebsten in die Luft springen und den gamern, da draußen sagen wie toll Vr ist und wie wichtig VR für die Spiele Branche wäre und ist. Unglaublich, das noch so wenige sich dafür begeistern. Wer, das Lesen sollte ihr dürft Moss nicht verpassen wenn Ihr Fantasy games mögt.
nepumax schrieb am
Das Spiel ist aktuell bei Steam im Angebot und es ist wunderbar!
Ein Must-Have für jeden Oculus Rift-Besitzer!
Ich finde es hervorragend wie die VR-Technologie hier in das Spiel einbezogen wird. Man spielt quasi auf zwei Ebenen: Die eine ist die direkte Steuerung der Spielfigur, die andere ist die Ebene des Beobachters und Manipulators, der hier und da Aktionen tätigt, die auf der anderen Ebene nicht möglich sind. Das ist klasse! Davon muss es mehr geben. Wenn nicht in einem zweiten Teil, dann in einem anderen mit ähnlicher Nutzung. Ein vollkommen treffendes Fazit.
Und Quill ist wirklich niedlich. :D
schrieb am