Test (Wertung) zu Red Faction: Guerrilla (Action-Adventure, PC, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 4 Pro, Xbox One X)

 

Test: Red Faction: Guerrilla (Action-Adventure)

von Benjamin Schmädig





FAZIT



Red Faction: Guerrilla macht abseits von „Befreie den Mars!“ nicht viel, um spielerisch oder gar erzählerisch Eindruck zu hinterlassen. Aber zum einen tut gerade die Konzentration aufs Wesentliche dem Spiel gut – zumal es mehr als genug Erkundungsreize und noch viel mehr Aufgaben abseits der Hauptmissionen gibt –, und zum anderen fühlt sich gerade die profane Action hier so unglaublich gut an! Es ist ein Genuss, mit einem schweren Hammer dicke Mauern zu zerlegen, ganze Gebäudekomplexe einzureißen und den physikalisch glaubwürdigen Zerfall zu begutachten, sobald die Statik unter dem Wegfall wichtiger Pfeiler leidet. Auf Konsole möchte man das zwar nicht in 4K erleben, weil es dann nur mit knapp 30 Bildern pro Sekunde gezeigt wird. Die Fernsicht lässt zudem auf allen Systemen Wünsche offen. Dafür machen die etwas weniger scharfen Grafikeinstellungen im „High Performance“-Modus der Konsolen auch heute noch einen richtig guten Eindruck. Fast zehn Jahre ist dieses Spiel schon alt? Ich habe dieser Tage so viel Spaß damit, als wäre es gestern erst erschienen!
Entwickler:
Publisher: THQ / THQ Nordic
Release:
05.06.2009
18.09.2009
05.06.2009
03.07.2018
03.07.2018
02.07.2019
03.07.2018
03.07.2018
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 9,75€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



PC

„Mit einer frei einstellbaren Steuerung, einem variablen Blickwinkel und höheren Bildraten hat die PC-Version der Re-Mars-tered Edition die Nase vorn.”

Wertung: 82%

PlayStation 4

„Technisch nicht hundertprozentig überzeugend ist die Neuauflage der stimmungsvollen Open-World-Action auch heute noch großer Spaß.”

Wertung: 80%

* getestet auf PlayStation 4 Pro

Xbox One

„Technisch nicht hundertprozentig überzeugend ist die Neuauflage der stimmungsvollen Open-World-Action auch heute noch großer Spaß.”

Wertung: 80%

* getestet auf Xbox One X

Red Faction: Guerrilla ab 9,75€ bei kaufen


Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.

 

Lesertests

Kommentare

mcRebe schrieb am
Widerstandskämpfer am PC importieren außerdem ihre Spielstände der 2014 veröffentlichten Steam Edition, wobei Besitzer dieser Version die Re-Mars-tered Edition kostenlos erhalten.
Das ist wirklich ein feiner Zug von den Machern. Danke dafür! :)
Danyo2014 schrieb am
Warslon hat geschrieben: ?03.07.2018 21:15 Das spiel ist totaler crap. Erzählerisch langweilig und das gameplay ist genauso öde. Das erste red faction wusste auf der ps2 noch zu begeistern.
Stimmte dir komplett zu. Hab Red Faction damals als impuls Kauf in den USA gekauft und war begeistert. Das Youtube Video von dem Guerilla Teil hat mich da komplett kalt gelassen, schade dass ich meine PS2 verkauft hab. Nach dem kürzlichen Legacy of Kayne: Soul Reaver Klassiker Artikel hab ich mich schon extrem geärgert das Dingen nicht behalten zu haben
Hokurn schrieb am
Hab es mir damals für die PS3 gekauft und hab diesen Zerstörungsmodus ab und zu gespielt. Der SP mit seiner eher langweiligen Open World konnte mich nicht lange halten. An Amargeddon hätte ich tatsächlich Interesse. Das ist nen Stück hübscher, den Zerstörungsmodus gibt's auch und mit nem linearen SP kann ich mich eher anfreunden als mit ner langatmigen Open World.
Oder einfach nur den Zerstörungsmodus beider Spiele...
MikeimInternet schrieb am
Habe das Spiel damals irgendwann gespielt weil zu dem Zeitpunkt nichts anderes da war und so fand ich es als Lückenfüller auch ganz okay. Mehr aber auch nicht.
die-wc-ente schrieb am
das Abtauchen in eine fremde Welt
Das habe ich bis jetzt nur bei zwei Spieleserien geschafft:
Fallout 3, New Vegas und 4
Witcher 1, 2 und 3
Aber für Umsonst nimmt man es natürlich gerne mit :Hüpf:
schrieb am