Test (Wertung) zu Killing Floor 2 (Shooter, PC, PlayStation 4 PSN) - 4Players.de

 

Test: Killing Floor 2 (Horror-Shooter)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Für ein nettes kooperatives Online-Gemetzel zwischendurch ist Killing Floor 2 durchaus geeignet. Doch auf Dauer fehlt es mir trotz der gelungenen Auswahl an Klassen und deren Weiterentwicklung an Abwechslung, was die Gegnertypen, den Spielablauf und das Boss-Finale angeht. Zu oft erinnert die redundante Action an ein chaotisches Schlachtfest, bei dem der Gore-Faktor zwar hoch, die Spannung aber eher niedrig ausfällt. Immerhin ist der Überlebenskampf kein Kinderspiel – teilweise fällt die Herausforderung sogar etwas zu happig aus. Davon können vor allem Solisten ein Liedchen singen, denn trotz Skalierung der Monstermassen hat man ohne Unterstützung oft nur wenige Chancen, den Ansturm heil zu überstehen. Auch im Versus-Überlebensmodus erweist sich die mangelnde Balance oft als Spielverderber. Und da Tripwire den ursprünglich angedachten Story-Modus bisher nicht umgesetzt hat, bleibt zusammen mit der überschaubaren Auswahl an Gegnervariationen und Ausrüstung inhaltlich nicht mehr viel übrig.   
Horror-Shooter
Release:
18.11.2016
18.11.2016
18.11.2016
29.08.2017
Jetzt kaufen
ab 26,99€

ab 9,90€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Killing Floor 2 ist ein nettes Koop-Gemetzel für zwischendurch, aber keine echte Alternative zu Left 4 Dead oder dem Horde-Modus aus Gears of War. ”

Wertung: 68%

PlayStation 4

„Ein solides Zombie-Schlachtfest, das auf der PS4 aber ohne Server-Browser, Nutzer-Inhalte und eine vollständige Lokalisierung auskommen muss. ”

Wertung: 67%



 


Miete dir jetzt deinen eigenen Killing Floor 2 Gameserver von 4Netplayers. Die KF2-Server können sofort gestartet werden. Teamspeak 3 Server gibt es optional dazu.

Killing Floor 2
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

German Paddy schrieb am
(!!!) Ich habe mir das Game Gestern am 06.01.2017 gekauft, und mußte (auf der PS4) 3 Stunden zwecks Update runterladen warten,aber dann ging die "Party" los. Also ich kann die Wertung von 67% echt nicht verstehen... - Es läuft bei mir Butterweich und ohne jegliche Abstürze oder sonstige Fehler. Ich habe sofort 5 Stunden am Stück gezockt,weil das Game irgendwie einen kleinen Suchtfaktor in sich hat! :lol:
Ich finde so wie "Killing Floor-2" jetzt ist,hätte es (auch für Preis/Leistung) locker 85% verdient!! Es rockt auf jeden Fall BESSER als so "manches" Call of Duty"...!!
Wer auf Spiele wie "Doom-4" oder "Gears of War/Horde Modus" steht,kann echt blind zugreifen!! Und für den Preis von 39 Euros kann man doch locker auf eine Kampagne verzichten...!? :wink:
Piscatorcompos schrieb am
Ich hatte mir L4D2 gekauft damals und fand es ganz gut bis ich KF1 sah. Danach wurde L4D2 nie wieder gestartet. KF2 macht dies nochmals besser und schlägt L4D2 um Längen (und wird wohl auch L4D3, ausser man mach mal was am Gunplay).
Ich sage nur "Crosshair" bei L4D4, schlechtestes Gunplay überhaupt. Da vergeht einem doch der Spass. Was bringt es eine Story zu haben und Charaktere, wenn die Grundmechanik, nämlich Zombies oder Zeds schnetzeln, so schlecht ist wie bei L4D2?
gollum_krumen schrieb am
Man mag Killing Floor vieles vorwerfen (übelsten Trash zum Beispiel), aber bei Valve hat Tripwire nie abgekupfert. Sämtliche Zeds/Perks sind von Teil 1 übernommen, der VOR L4D rauskam. Wenn Valve bei Killing Floor gemausert hat, schön und gut, andersherum war es definitiv NICHT der Fall.
Bundeskanzlerin Angela Merkel schrieb am
Hm, schade das da so einiges in die Hose ging vom Designprinzip her (klar, wenns nur einen Boss gibt, kann auch nur ein Spieler den Boss übernehmen für die Kontrolle, aber nunja...), keine Ahnung ob das bislang eine Alternative zu L2D ist.
schrieb am