Test (Wertung) zu NieR: Automata (Rollenspiel, PlayStation 4, PC) - 4Players.de

 

Test: NieR: Automata (Action-Rollenspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



In mancherlei Hinsicht ist Nier Automata ähnlich sperrig wie der Vorgänger, der mittlerweile Kultstatus erreicht hat – vor allem in erzählerischer Hinsicht. Doch die Mitwirkung von Platinum Games sorgt nicht nur für Massenappeal, sondern vor allem für ein kompetentes Action-Fundament. Die Kämpfe sind eingängig, werden geschmeidig animiert und so zu einem Ballett irgendwo zwischen Tecmo Koeis Musou-Prüglern auf der einen und Bullethell-Shmups auf der anderen Seite. Hinzu kommt eine düstere, melancholische sowie mit Überraschungen gespickte Geschichte. Die Kulisse kann sich ebenfalls sehen lassen und bildet mit ihren hauptsächlich von Grau- und Brauntönen dominierten Abschnitten eine stimmungsvolle Umgebung, in der es zig Missionen und viele Geheimnisse zu entdecken gibt. Nier Automata ist ein außergewöhnliches Spiel, das mit seiner Art, Geschichten zu erzählen derzeit einzigartig ist und philosophische Fragen wie nach der Essenz der Menschlichkeit mit spielerischer Leichtigkeit in den Mittelpunkt rückt und gleichzeitig zum Nachdenken anregt. Die knapp 40 Stunden, die ich bis zum Ende "D" gebraucht habe, gehören definitiv zu den unterhaltsamsten sowie emotionalsten, die ich in den letzten Monaten mit Videospielen verbringen durfte. Und sie sind ein weiterer Beleg dafür, dass die lange brach liegende japanische Spielkultur mit ihren verqueren Themen wieder auf dem Vormarsch ist. Danke, Toro-San.

Fazit-Update zur PC-Version vom 27.03.2017:
Die PC-Version hat in zu vielen Bereichen Optimierungsbedarf, um die gleiche Wertung wie die PS4-Variante einzuheimsen. Weder die Maus-Keyboard-Kombo noch die reine-Tastatursteuerung erreichen die Genauigkeit der Pad-Kontrolle, die immerhin frei konfigurierbar ist. Dann bleiben aber noch visuelle Defizite, von denen das schwerwiegendste die derzeitige Limitierung auf eine 1440*900-Auflösung ist, die man aber mit einer User-Modifkation pimpen darf. Dessen ungeachtet ist Nier Automata inhaltlich natürlich auch auf dem Rechner ein außergewöhnliches Spiel.
Action-Rollenspiel
Entwickler: PlatinumGames
Publisher: Square Enix
Release:
17.03.2017
10.03.2017
10.03.2017
26.06.2018
26.06.2018
Jetzt kaufen
ab 23,99€

ab 23,90€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4

„Ein außergewöhnliches Actionspiel, bei dem die schick inszenierten Gefechte ebenso wichtig sind wie die vielschichtige Erzählung, die man in Nier-Tradition aus verschiedenen Perspektiven erlebt.”

Wertung: 87%

PC

„Die PC-Portierung hat noch Verbesserungsbedarf, doch im Kern ist Nier: Automata auch am Rechner trotz visueller Defizite ein Erlebnis.”

Wertung: 85%



 

NieR: Automata
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

zzzzzzzzzK schrieb am
gut dass das endlich geklärt wurde. konnt nich schlafen
adamc schrieb am
Masta Matze hat geschrieben: ?
11.08.2018 08:36
Ne große Portion Schande über mein Haupt. :oops:
Asche. Nicht Schande. Und die Portionsgröße spielt auch keine Rolle.
Masta Matze schrieb am
Oh man, falls das wirklich so sein sollte.. Ne große Portion Schande über mein Haupt. :oops:
Glaub das war in der Wüste.
zappaisticated schrieb am
Schon... das wär aber arg schräg wenn er das nicht bemerkt hätte.
In dieser Phase wird doch durch "Glitches" und Bild-Verzerrungen darauf hingewiesen :?:
Leon-x schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
10.08.2018 08:50
War das nicht irgendwo mal ne kurze Phase storybedingt?
Richtig. Es gibt paar Abschnitte wo man halt storybedingt manche Aktionen nicht mehr ausführen kann.
Wenn man deswegen das Game verkauft hat echt schade.^^
schrieb am